Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Echo321 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von wuselsurfer
        Doch, sicher.

        Es wirbt eine Firma, die ihr Produkt besser verkaufen will und ZAHLT dafür.
        Ob nun im TV, Radio, Printmedien oder sonst wo.

        Wenn ich die Werbung im TV nicht sehen will, schalte ich sie weg.
        In der Zeitung blättere ich drüber.


        Der Auftraggeber für Werbung zahlt aber nur für Werbung wenn sie auch "gelesen" bzw. zumindest auf dem Bildschirm potenzieller Kunden angezeigt wird. Das ist der Unterschied zu Printmedien oder dem TV. Da viele Webseiten über Werbung finanziert werden kann hier ein Addblocker existenzbedrohend sein. Wenn die Werbung nicht beim Kunden ankommt gibt es halt auch kein Geld.

        Auf Printmedien hat man wenig Einfluss aber bei digitaler Werbung gibt es eine Reihe technischer Möglichkeiten und hier auch wieder Gegenmaßnahmen. Irgendwann werden Richter klären welche Zwangswerbung und deren Gegenmaßnahmen legal sind. Ich sehe hier aber schwarz für Addblocker ..

        Einen Addblocker kann man allerdings nicht verbieten/umgehen ... einfach den werbenden Dienst meiden.
      • Von wuselsurfer Software-Overclocker(in)
        Zitat von Stryke7
        Du hast das Konzept von Werbung nicht so ganz verstanden, oder?
        Doch, sicher.

        Es wirbt eine Firma, die ihr Produkt besser verkaufen will und ZAHLT dafür.
        Ob nun im TV, Radio, Printmedien oder sonst wo.

        Wenn ich die Werbung im TV nicht sehen will, schalte ich sie weg.
        In der Zeitung blättere ich drüber.
      • Von Stryke7 Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von wuselsurfer

        Nach dem Verursacherprinzip zahlt ja wohl derjenige, der die Werbung HABEN WILL und nicht derjenige, der sie NICHT haben will.
        Du hast das Konzept von Werbung nicht so ganz verstanden, oder?

        Es soll derjenige zahlen der die Werbung sieht?! Oder derjenige der sie hostet? Hää?

        Bei Werbung gibt es zwei Gruppen die Kosten haben: Derjenige, dessen Produkt beworben wird, und derjenige der sie zu sehen bekommt.
      • Von wuselsurfer Software-Overclocker(in)
        Zitat von Stryke7
        Ich finde das neue Angebot gut. Entweder Werbung, oder einen kleinen monatlichen Beitrag leisten.
        Das ist wohl die falsche Richtung.
        Nach dem Verursacherprinzip zahlt ja wohl derjenige, der die Werbung HABEN WILL und nicht derjenige, der sie NICHT haben will.

        Aber aus den geschmierten Politikerhirnen kommt immer mehr Gülle raus.
      • Von Stryke7 Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von plusminus
        Einfach die Werbung weglassen und dafür bezahlen lassen dann bleiben auch nur noch die hochwertigen Angebote über
        Ich finde das neue Angebot gut. Entweder Werbung, oder einen kleinen monatlichen Beitrag leisten.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1199028
Internet
Ad-Blocker-Verbot: Medien erhalten Unterstützung aus der Politik
Ad-Blocker sind mit zunehmender Verbreitung zu einem Dorn im Auge von Verlagen und Co. geworden, da sich Content im Internet dadurch immer schlechter refinanzieren lässt. Nun soll diesen Umstand offenbar die oberste Riege der Politik richten.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/Ad-Blocker-Verbot-Unterstuetzung-aus-Politik-1199028/
17.06.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/02/Gamezone-Adblock-gamezone_b2teaser_169.png
internet,recht
news