25 Prozent weniger Aussteller: Die Cebit kämpft mit der Weltwirtschaftskrise

Internet

25 Prozent weniger Aussteller: Die Cebit kämpft mit der Weltwirtschaftskrise

Andreas Link
|
27.02.2009 08:50 Uhr
|
Neu
|
Die Weltwirtschaftskrise grassiert: Unternehmen melden schlechte Quartalszahlen und die Deutsche Messe AG rechnet auf der Cebit mit 25 Prozent weniger Austellern.

Cebit 2009 in Hannover vom 3.-8. März Cebit 2009 in Hannover vom 3.-8. März [Quelle: Siehe Bildergalerie] Die globale Wirtschaftskrise hat auch alteingesessene Titanen wie die Cebit fest im Griff. Für das Jahr 2009 rechnen die Veranstalter der weltgrößten IT-Messe mit 25 Prozent weniger Ausstellern und einem Besucherrückgang von 5 Prozent, so die jüngsten Schätzungen der Deutschen Messe AG.

Schon im Vorfeld ließen viele Unternehmen wissen, dass sie dieses Jahr nicht auf der Cebit vertreten sind. Das prominenteste Beispiel dürfte Halbleiterriese AMD sein. Aber auch an anderen Stellen fällt die Cebit dieses Jahr kleiner aus: Weniger Esport, weniger Messebabes, weniger Casemods.

So hoffen die Veranstalter, dass man ein Zeichen setzten kann und die IT-Industrie zum Aufbruch hilft, auch wenn der Weg aus der Krise lang zu sein scheint. 4.300 Austeller werden auf der Cebit sein, ein Erfolg angesichts der globalen Situation, so die Hannoveraner. Vor allem kleinere Austeller aus Asien hätten abgesagt, aber die wichtigen Spieler seien vor Ort. Dennoch fehlen wichtige Marktteilnehmer wie Toshiba, Samsung oder das bereits angesprochene Unternehmen AMD.

Mit Webciety will die Cebit aus diesem Grund auch Unternehmen nach Hannover holen, die der Messe bisher fern blieben. Angesprochen sind hier vor allem Internetdienstleister. Auch die Themen Green-IT und E-Health sollen der Veranstaltung auf die Sprünge helfen.

Auch mit Konkurrenz muss die Cebit fertig werden: IFA, CES, MWC - alles Messen, die der Cebit Aussteller und Besucher abspenstig machen wollen und können. Wie die Cebit dieses Jahr verläuft, wird man erst am Abschlusstag sagen können, wenn die Veranstalter zusammenrechnen und Aussteller und Besucher gezählt sind.

Das Team der PC Games Hardware während der gesamten Messe vor Ort, berichtet über alle wichtigen Geschehnisse und ist selbst auf den Ständen von Mushkin und Asus anzutreffen.

 
PCGH-Community-Veteran(in)
02.03.2009 14:05 Uhr
Zitat: (Original von Ultradieb;614199)
Wen wundert es, wenn man mal die Zeitung aufschlägt und nur noch was von Insolvenz hier und Insolven da liest, das auch die IT-Branche ihr Fett abbekommt!


würdest du die zeitung lesen, wenn da nur drin steht: hier 10% mehr gewinn, da 3% mehr gewinn? Jetzt weißt du warum man nur von insolvenzen ließt. Das Feuer etwas Schüren...
Schraubenverwechsler(in)
02.03.2009 13:41 Uhr
Wen wundert es, wenn man mal die Zeitung aufschlägt und nur noch was von Insolvenz hier und Insolven da liest, das auch die IT-Branche ihr Fett abbekommt!
Software-Overclocker(in)
28.02.2009 00:35 Uhr
Ich finde es schade, dass es keinen AMD-Stand geben wird und dass AMD auch nicht viel zum Präsentieren hat.

Ich gucke mal, ob ich zur Cebit kann, die Chancen stehen aber eher schlecht. Die 130 € für die Bahnfahrt habe ich nicht und im Fahrgemeinschaften-Thread tut sich auch nichts.

Nächstes Jahr gehe ich aber ziemlich sicher zur Cebit, dann gibt es auch wieder mehr Aussteller (AMD ), mehr Casemods, mehr Babes , ...
Freizeitschrauber(in)
27.02.2009 10:01 Uhr
Dafür können Sie dann nächstes Jahr wieder mit einem Aussteller /Besucherzuwachs von ein paar Prozent glänzen
PCGH-Community-Veteran(in)
27.02.2009 09:59 Uhr
tja was soll AMD da auch. Die haben momentan sowieso nichts neues, was sie vrostellen können.
Alles aktuelle ist bereits ausreichend bekannt.
Nvidia könnte in dem Sinne auch zu Hause bleiben. Neu gelabelte alte karten muß man nicht so presentieren. Es sei denn sie überrashcen plötzlich mit einer g3xx.
Intel ist wohl einer der wenigen Riesen, der was neues presentieren könnte i5-Prozzis und plattformen...

Verwandte Artikel

253°
 - 
Heute ist Amazon mit einem eigenen Streaming-Portal für Filme und Serien an den Start gegangen und stellt sich damit der harten Konkurrenz von Watchever und Co. Mit einem starken Angebot will der Online-Riese die Kunden für sich gewinnen, allerdings gibt es auch einige Kritik zu dem Start des neuen Dienstes. PC Games Hardware untersucht das Angebot der Titel, den Preis und die Funktionen von Amazons Prime-Instant-Video-Dienst. mehr... [74 Kommentare]
230°
 - 
Die Welt der Internetvideos macht keinen Spaß, wenn Youtube-Videos langsam laden. Das kann mehrere Ursachen haben. Mit diesem Tipp verraten wir Ihnen, wie Sie eine Drosselung des Videostreams von ihrem ISP umgehen können und Youtube beschleunigen. mehr... [175 Kommentare]
150°
 - 
So löschen oder deaktivieren Sie Ihren Facebook-Account: Facebook ist zwar eines der beliebtesten sozialen Netzwerke, allerdings steht der Konzern auch regelmäßig wegen Datenschutz-Bedenken oder aktuell wegen der Chronik in den Schlagzeilen. Sollten Sie genug vom ständigen Informationsaustausch haben, bietet Facebook auch die Löschung des Kontos an. Die Funktion ist allerdings gut versteckt, wir gehen mit Ihnen auf die Suche. mehr... [22 Kommentare]