Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von FooBar Komplett-PC-Aufrüster(in)
        falschangaben sind noch wesentlich verbreiteter, denn:

        - ein paar leute, welche im internet falschangaben machen, sagten bei der umfrage die wahrheit: das sind die 1/4
        - viele leute, welche im internet falschangaben machen, tun das genauso bei einer umfrage
        - leute, welche im internet die wahrheit sagen, haben keinen grund bei der umfrage zu behaupten sie würden im internet falschangaben machen
        - von den übrigen 3/4 sind also sehr viele welche sehr wohl im internet falschangaben machen, während die 1/4 (fast komplett) tatsächlich im internet falschangaben machen dürften

        für mich sieht die umfrage also nach ca. 90% machen im internet falschangaben aus

      • Von Marc1504 PC-Selbstbauer(in)
        Nur 1/4??? Ich bin schockiert. Das heißt ja, dass 3/4 der User den ganzen Spionier-, Tracking-, Werbungs- und sonstwas-Seiten KORREKTE Angaben geben!? Armes Deutschland...
      • Von Ob4ru|3r PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Besonders amüsant sind Abfragen, bei denen nichtmal ein "@" in der e-mail-Adresse stehen muss
        Bei Anfrageformularen heiße ich auch gerne mal "Geht euch", wohne in der "nichts" Straße Nr. 00 in "99999" in "an". (aber in letzter Zeit machen sich Formulare breit, die die PLZ überprüfen )
        Nimm die PLZ und den Namen der Stadt "Bielefeld", da es die eh nicht gibt bist du auf der sicheren Seite.
      • Von GR-Thunderstorm BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von mattinator
        Ach Du bist das also: Arno Nühm - Google-Suche .
        Da hatten wohl noch mehr die Idee. Man kann den Namen ja auch etwas variieren, wenns schon 100 leute mit diesem namen gibt und der Server meckert. ^^
      • Von Explosiv F@H-Team-Member (m/w)
        Also ich gebe bewusst auch nicht alle Daten an, nur bei vertrauensvollen Shops die ich öfters nutze.
        Ich mache auch keine falschen Angaben (Da rechtlich verboten), da lasse ich lieber die Felder frei, wenn möglich.
        Aber wenn es um Seiten geht, wo man sich registrieren muß, um Freeware herunter zu laden, nein Danke sage ich da nur und holt euch eure Daten woanders!
        Letztens ist so etwas meinem Schwager passiert, wo er auf einer Seite genau dieses Szenario durchmachen musste.
        Um Freeware zu erhalten, musste er sich erst registrieren und als Laie hat er da auch nicht weiter überlegt.
        Zwei Wochen später bekam er eine Rechnung von 96,- Jahresbeitrag die er zu zahlen hätte, da er sich registriert hat, um Freeware herunter zu laden.

        Nirgens auf der Seite war vermerkt, dass es kostenpflichtig ist und das Internet quoll nur so über vor Beschwerden über diese Seite, welche dann auch 3 Wochen später vom Netz genommen wurde und seid dem bekommt er auch keine Post mehr von dem Unternehmen .

        Seid dem gehe ich sehr vorsichtig mit allen Daten um, die ich irgendwo hinterlasse. Lieber zu vorsichtig, als unvorsichtig .

        Gruß Explosiv
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
703033
Internet
12 Millionen Deutsche schwindeln im World Wide Web
Ein Viertel aller deutschen Internet-Nutzer oder rund 12 Millionen Menschen geben im Internet falsche persönliche Daten an oder haben dies schon einmal getan. Das fand eine Forsa-Umfrage im Auftrag des Verbandes BITKOM heraus.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/12-Millionen-Deutsche-schwindeln-im-World-Wide-Web-703033/
12.01.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/01/Internet-Angaben-Deutsche-Falsch.JPG
internet
news