Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Stryke7 Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Pu244
        Mit unflexibel meinte ich eher das man jedes mal an und ausstecken muß, da ist eine WLAN Verbindung für Smartphones und Laptops wesentlich bequemer und wenn ein haufen Leute kommt brauche ich nicht gleich in jedem Raum einen 48 Port Switch um auf alles vorbereiet zu sein.
        Also wenn ich überlege, wie lange es jedes mal dauert eine blöde WLAN-Verbindung aufzubauen ... da ist Kabel dran stöpseln definitiv schneller.

        Bei vielen Leuten wird es zugegebenermaßen unpraktischer, allerdings sind viele Leute im gleichen Wifi-Netz auch nicht gerade toll. Durch die ohnehin schon beschränkten Übertragungsraten wird das richtig nervig. Schon mal in einem Hörsaal gesessen, wo sich 1000+ Geräte gleichzeitig ins Wifi einloggen?
        Zitat von Pu244

        Von der Vandalismussicherheit sin Kabelverbindungen ganz schlecht, Netzwerkdosen ziehen Kaugummis geradezu an, Wlan kann man zur Not auch hinter einer Wand installieren.
        Gut, in Grundschulen oder der allgemeinen Öffentlichkeit ist das vielleicht blöd. Zuhause und in Firmengebäuden passiert sowas eher nicht.
        Hingegen hast du das Problem, dass dein WLAN auf software-Ebene viel offener für Vandalismus ist, als eine Kabelverbindung.
        Zitat von Pu244

        Power Lan ist leider nicht so gut, man merkt das das Stromkabel einfach nicht für Datenübertragung geschaffen wurde. Gutes ac WLAN kann es nur ausstechen wenn es durch mehrere Decken geht.
        Jepp, muss man etwas differenzieren. Vor wenigen Jahren hatte man per Powerlan deutlich höhere Übertragungsraten, mittlerweile hat WLAN sich aber doch gemausert. So lange nicht zu viel dazwischen ist, ziehe ich das mittlerweile auch vor.
        Zitat von Pu244

        Keine sonderlich zuverlässige Quelle und wenn man ihren DSL Vergleich nachrechnet merkt man schnell das sie Tera mit Peta verwechselt haben.
        Das stimmt. Ich hatte das in Erinnerung, kann aber leider gerade auch nichts mehr dazu finden.
      • Von Pu244 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Stryke7
        Jepp ... so unflexibel ist das auch nicht, wenn man das ordentlich plant. Dann kann man entweder jedem Raum eine Netzwerksteckdose geben oder man nutzt power-lan, das ist zwar nicht so toll wie ein Kabel aber immer noch besser als Funk.

        Vandalismussicherheit ist auch mit Sicherheit besser als bei einer Funkübertragung
        Mit unflexibel meinte ich eher das man jedes mal an und ausstecken muß, da ist eine WLAN Verbindung für Smartphones und Laptops wesentlich bequemer und wenn ein haufen Leute kommt brauche ich nicht gleich in jedem Raum einen 48 Port Switch um auf alles vorbereiet zu sein. Von der Vandalismussicherheit sin Kabelverbindungen ganz schlecht, Netzwerkdosen ziehen Kaugummis geradezu an, Wlan kann man zur Not auch hinter einer Wand installieren.

        Power Lan ist leider nicht so gut, man merkt das das Stromkabel einfach nicht für Datenübertragung geschaffen wurde. Gutes ac WLAN kann es nur ausstechen wenn es durch mehrere Decken geht.

        Zitat von Stryke7

        Doch, ist sogar schon eine ganze Weile her:
        Glasfaser: Rekord von 1 Petabit/s in einem Kabel | Arbeitskreis Elektrobiologie
        (war natürlich Glasfaser)
        Keine sonderlich zuverlässige Quelle und wenn man ihren DSL Vergleich nachrechnet merkt man schnell das sie Tera mit Peta verwechselt haben.
      • Von Stryke7 Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Pu244
        Ich bevorzuge auch das gute alte Kabel, schnell sicher, billig, störungssicher und verhältnismäßig robust. Hat natürlich den großen Nachteil das ein Kabel recht unflexibel und nicht vandalismussicher ist.
        Jepp ... so unflexibel ist das auch nicht, wenn man das ordentlich plant. Dann kann man entweder jedem Raum eine Netzwerksteckdose geben oder man nutzt power-lan, das ist zwar nicht so toll wie ein Kabel aber immer noch besser als Funk.

        Vandalismussicherheit ist auch mit Sicherheit besser als bei einer Funkübertragung
        Zitat von Pu244

        Das ist ein bischen viel selbst für Glasfasern wären 8 Petabit/sec noch Minimum 1-2 Zehnerpotenzen zu hoch. Über normales 4 Paarkabel soll man irgendwann 100GBit/sec rüberjagen können, momentan ist man bei 40 GBit/sec bzw. 100 GBit/sec mit 10 Paaren. Wer mehr will braucht Glasfasern, damit ist dann (fast) alles möglich..
        Doch, ist sogar schon eine ganze Weile her:
        Glasfaser: Rekord von 1 Petabit/s in einem Kabel | Arbeitskreis Elektrobiologie
        (war natürlich Glasfaser)
      • Von Pu244 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Stryke7
        Achja ... Ich bleibe beim Kabel, das ist einfach weit überlegen. Keine Verbindungsabbrüche, viel höhere Übertragungsraten, ...

        Zum Vergleich, in Südkorea liegt derzeit der Rekord für das schnellste LAN-Kabel mit >1 Petabyte.
        Ich bevorzuge auch das gute alte Kabel, schnell sicher, billig, störungssicher und verhältnismäßig robust. Hat natürlich den großen Nachteil das ein Kabel recht unflexibel und nicht vandalismussicher ist.

        Zitat von Stryke7

        Zum Vergleich, in Südkorea liegt derzeit der Rekord für das schnellste LAN-Kabel mit >1 Petabyte.
        Das ist ein bischen viel selbst für Glasfasern wären 8 Petabit/sec noch Minimum 1-2 Zehnerpotenzen zu hoch. Über normales 4 Paarkabel soll man irgendwann 100GBit/sec rüberjagen können, momentan ist man bei 40 GBit/sec bzw. 100 GBit/sec mit 10 Paaren. Wer mehr will braucht Glasfasern, damit ist dann (fast) alles möglich..
      • Von Stryke7 Lötkolbengott/-göttin
        Achja ... Ich bleibe beim Kabel, das ist einfach weit überlegen. Keine Verbindungsabbrüche, viel höhere Übertragungsraten, ...

        Zum Vergleich, in Südkorea liegt derzeit der Rekord für das schnellste LAN-Kabel mit >1 Petabyte.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1150905
Internet
Kabelloser Datentransfer: Oxford Universität schafft 100 Gbit/s mit Licht
Die Universität Oxford beschreibt eine neue Methode für den Datentransfer, die eine Geschwindigkeit von über 100 Gbit/s ermöglicht. Dass diese neue Technologie allerdings, weder zukunftsnah, noch einfach zu gestalten ist, beweist die aufwändige Konstruktion, die nötig ist, um einen stabilen Transfer zu gewährleisten.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/100-Gbit-s-Datentransfer-mit-Licht-1150905/
16.02.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/02/9fff8e91-7c30-449c-820a-efd7873e6c59-1423773926133-pcgh_b2teaser_169.jpg
internet,wlan
news