Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von OldboyX Freizeitschrauber(in)
        Zitat von majorguns
        Selbst wenn jeder einzelne ab sofort seine Software legal kaufen würde gäbe es zwar mehr Steuereinnahmen und auch mehr Arbeitsplätze bei den Unternehmen, aber ist schon jemand auf die Idee gekommen das das Ausgegebene Geld dann nicht für andere Sachen wegfallen und somit wieder Steuereinnahmen flöten gehen und ich würde behaupten unterm Strich kommt für den Staat dann genau so viel raus und letztendlich wiederum Arbeitsplätze an anderer Stelle verloren gehen

        Du verstehst das nicht. So denkt unsere "Wirtschaftselite" nicht, denn dafür müsste man ja verstehen, dass es kein unlimitiertes Wachstum gibt, dass die Wirtschaft nur ein Kreislauf ist und man nicht mehr Geld haben kann, ohne dass andere weniger haben.
      • Von majorguns BIOS-Overclocker(in)
        Selbst wenn jeder einzelne ab sofort seine Software legal kaufen würde gäbe es zwar mehr Steuereinnahmen und auch mehr Arbeitsplätze bei den Unternehmen, aber ist schon jemand auf die Idee gekommen das das Ausgegebene Geld dann nicht für andere Sachen wegfallen und somit wieder Steuereinnahmen flöten gehen und ich würde behaupten unterm Strich kommt für den Staat dann genau so viel raus und letztendlich wiederum Arbeitsplätze an anderer Stelle verloren gehen
      • Von ΔΣΛ PCGH-Community-Veteran(in)
        Das Video finde ich genial, sehr gut gemacht
        Zitat
        Jede vierte unerlaubt heruntergeladene Software-Kopie aus dubiosen Internet-Quellen würde Schadsoftware beinhalten, die wiederum Schäden beim Nutzer in Form von Datenverlust oder Vermögensschäden verursachen würde.
        Ich dachte immer das die Quote da viel höher ist, ich dachte immer das mindestens jede zweite Raubkopie Schadsoftware anhält.
        Aber das ist mir persönlich auch egal, ich habe noch nie sowas heruntergeladen und werde das auch niemals tun, die die das tun bemitleide ich nicht wenn sie unerwünschte Dinge mit installieren
      • Von winpoet88 PCGH-Community-Veteran(in)
        Ich sehe das auch so: gerade MS kann sich wohl kaum beschweren von wegen Raubkopien.......bei den Games sieht das wohl ein wenig anders aus, da sind aber viele Publisher zum Teil selbst daran schuld. Würden diese ihre Kundschaft nicht mit Zwangsregulierungen und Sperren vergraulen, sähen die Verkaufzahlen der Games sicher besser aus !!

        Gruss Winpo8T
      • Von evolution Software-Overclocker(in)
        Zitat von x-up
        Das gleiche gilt aber auch umgekehrt
        Richtig, hab ich ja auch indirekt so formuliert (einen Satz zuvor)
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017
    PCGH Magazin 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
855335
Internet
1,7 Milliarden Euro entgangene Steuereinnahmen
Der Software-Riese aus Redmond hat eine neue Studie zu unerlaubt vervielfältigten und verbreiteten Software-Kopien ("Raubkopien") veröffentlicht. Demnach sollen die entgangenen Einnahmen insbesondere die Volkswirtschaften der Länder schwächen. Schwellenländer sollen besonders darunter leiden, aber auch Deutschland habe Steuermindereinnahmen zu beklagen.
http://www.pcgameshardware.de/Internet-Thema-34041/News/1-7-Milliarden-Euro-entgangene-Steuereinnahmen-855335/
20.11.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/04/Bittorrent-Raubkopien.JPG
raubkopie,studie,microsoft
news