Online-Abo
Games World
      • Von Wutruus Schraubenverwechsler(in)
        Zugegeben, es war nicht das Über-Spiel. Aber durchaus nett für zwischendurch und da war es vielen anderen kleinen Spielen ganz besonders auf Steam durchaus schon überlegen. Auch wenn nichts bahnbrechendes mehr gekommen wäre, hier hätte der Entwickler garantiert noch ein paar wertvolle Erfahrungen machen können. Bleibt nur zu hoffen, dass er sich bei künftigen Projekten nicht auch wieder von so etwas abschrecken lässt.
      • Von Leob12 Volt-Modder(in)
        Zitat von BladerzZZ
        Denoch finde ich diese Shitstorm die in letzter Zeit im Internet entstehen immer heftiger ständig wird geflamt, bloß gestellt oder beleidigt egal um welches Spiel es sich handelt. Selbst hier im Forum bricht ständig unter jedem Thema ein Streit aus wo sich Leute beleidigen oder streiten. Sowas kann doch auch nicht sein vor einigen Jahren gab es das nicht und wird nun immer mehr und heftiger. Bin selbst Entwickler und kann sowas gut nachvollziehen. Die Leute fangen immer gleich an zu meckern und sagen meist sehr schnell das dies und jenes ******* ist und meist zu 80% ohne Konstruktiver Kritik. Besonders für kleine Entwickler mit kleinen Teams und ohne Erfahrungen haben es da sehr schwer.
        In jeder Branche haben es Neulinge schwer, das ist doch völlig normal. Nur muss man sich halt manchmal durchbeißen. Wer dazu nicht im Stande ist, bleibt eben auf der Strecke.
        Alles ist viel schlimmer geworden? Nein, alles ist einfach um ein Vielfaches größer geworden, bekommt damit mehr Aufmerksamkeit und damit gibt es noch mehr Personen, die sich dafür interessieren.
        Außerdem gibt es mittlerweile eben Plattformen wie Steam, Reddit, Youtube, Facebook oder Twitter auf denen Spieler ihre Meinung zum Spiel abgeben können, sowas gab es vor 10-15 Jahren nicht. Auch damit muss man lernen umzugehen.
        Hier einfach zu sagen alles wäre so viel schlimmer, das ist zu einfach. Das erinnert mich ein bisschen an die Geschichte zu Garry´s Mod und TotalBiscuit (diverse andere Beispiele von beleidigten Entwicklern gibt’s auch).
        Zitat von BladerzZZ
        Und mal ganz im Ernst erkundigen sich die Leute nicht bevor sie etwas kaufen? Oder kaufen sich die Leute ne Katze im Sack und meckern dann wenn sie eine Wassermelone erhalten? Das macht ihr doch auch nicht beim Auto kauf oder beim Kauf eurer Smartphones. Ihr erkundigt euch wie ist das neue Handy man schaut sich Tests an etc. und wenn man unsicher ist lässt man es.
        Tja, viele vertrauen den tollen Werbeversprechen der Publisher und Entwickler. Und oft gibt es auch keine Möglichkeit sich vorher zu informieren, Review-Embargos usw, das machen Entwickler/Publisher auch bewusst um möglichst schlechte Presse zu vermeiden.
        Zitat von BladerzZZ
        Das gleiche Problem gibt es bei den EA Games bei Steam wie Ark und andere Spiele, wo darunter steht und das in dick und Fett ACHTUNG Spiel ist unfertig und Probleme und Fehler bestehen. Und dennoch meinen dann einige "Brains" eine negative Bewertung abzugeben weil das Spiel nicht rund läuft und Fehler aufweist. HALLO?? Lesen verlernt? Für solche Menschen gibt es kein Verständnis. Und viele Leute sind sich auch nicht Bewusst das ein paar Wörter bei einem anderen anrichten können, da sind einige negative Kommentare und Beleidigungen sehr schlimm für den einen und gehen im Nahe. Und davon zu schließen das jemand keine Lust mehr hat oder es gleich als Abzocke betiteln ist auch nicht viel besser.

        Selbst Pewdiepie hat mit seinem Video gemerkt was er für ein "Drama" er heraufbeschworen hat und sein Video privat gestellt.
        Um welche EA-Games geht es hier?
        Auch Early Access ist kein Freifahrtschein um alles durchdrücken zu können. Auch da kann man ruhig kritisieren (hierbei meine ich natürlich konstruktive Kritik), und ganz ehrlich, Ark ist grauenvoll optimiert.
        Oh, gewisse Wörter gehen nahe? Bei allem Verständnis, da gibt’s Berufsgruppen die weit mehr aushalten müssen. Klar, Morddrohungen und dergleichen gehen nicht, aber dennoch muss man psychisch schon halbwegs gefestigt sein, ein bisschen dickeres Fell muss man sich zulegen, wenn man an die Öffentlichkeit geht.

        Zitat von VeriteGolem
        So hart es ist, aber diese Youtube\Twitchkiddys sind es die über den Erfolg eines Games heutzutage entscheiden. Von den unter 25 jährigen liest kaum einer noch nen Gamingmagazin mit Redaktion. Und für die Kids sind diese Deppen Götter. Sie sind genauso hohl und infantil wie der pubertierende Knallkopf aus Castrop Rauxel, das identifiziert.
        Hast du für deine Behauptung auch einen Beweis? Es gibt einige größere Youtuber, die Star Wars Battlefront kritisiert haben, und das nicht zu knapp, und es war mehr als ein Erfolg für EA.
        Auch für deine zweite Behauptung hätte ich gerne einen Beleg, ansonsten ist das leider gleich gehaltvoll wie ein mit warmer Luft gefüllter Sack. Ich finde es sogar ziemlich anmaßend zu behaupten, dass die U25-Jährigen keine Gaming-Magazine mehr lesen und die irgendwelche Youtuber als Götter ansehen. Das ist einerseits absolut abwertend, andererseits hat jede Generation ihre Helden (und ich würde nicht behaupten das PewDiePie der Held von 20-25 Jährigen Gamern wäre). Früher waren es halt irgendwelche Magazin-Autoren, heute sind es Youtuber. Das ist einfach so, eine natürliche Entwicklung.
        Desweiteren wäre ich vorsichtig andere Menschen als hohl und infantil zu bezeichnen, nur weil es meinen Geschmack nicht trifft. Das ist kindisch, und wird immer peinlicher, je älter man ist.

        Zitat von VeriteGolem
        Ich kenne keinen Streamer der ansatzweise reden kann oder interessant wäre. Es ist mir einfach zu unprofessionell. Am nervigsten finde ich aber das diese Knallköppe als "Experten" gelten, sich aber meistens null mit der Materie auskennen. Wer ein Risen 3 testet und über dessen Geschichte faselt, sollte Gothic 1,2,3 und Risen 1 und 2 angespielt haben, und nicht mit Assassins Creed vergleichen, weil man nur das kennt. Desweiteren sollte man Infos über Piranha Bytes, Jowood und Nordic Games einholen und rausfinden warum die sich nicht riechen können und Gothic 3 so ein Schrott geworden ist. Recherche dauert mit Google 10 Minuten.
        Dann gibt es halt keinen Gamer der einen dir genehmen Redestil hat. Who cares? Kinder würden jemanden, der für dich vielleicht unterhaltsam wäre, wahrscheinlich stinklangweilig finden. Nur ist deswegen der eine Youtuber/Streamer jetzt besser oder schlechter? Eine Serie wie Pokemon wird für den Großteil der Erwachsenen auch eher uninteressant sein, na und? Erwachsene sind nicht die Zielgruppe, und wenn man bei der angepeilten Zielgruppe Erfolg hat, dann macht man etwas richtig.
        Ich finde es, sorry, schwachsinnig und arrogant, irgendwelche Content-Creators als hohl oder unprofessionell zu bezeichnen, nur weil es meinen Geschmack nicht trifft.
        Ja, auch ich finde die RTL-Scripted Reality Serien recht dämlich, aber dann schaue ich es mir halt nicht an. Oder wenn ich es kritisiere, dann muss ich auch in Kauf nehmen das meine Lieblingsserie kritisiert wird.

        Zitat von VeriteGolem
        Pewdiepie ist mit Abstand der größte Vollpfosten. Der ist ne Manifestation des Ragekiddies und sein Videos bestehen aus kindischem Rumgekreische.
        Das Niveau steigt immer weiter, richtig erwachsen.

        Zitat von VeriteGolem
        Das Problem ist, Streamer sind nicht wie Magazine auf die Zuneigung der Publisher angewiesen, es sei denn sie werden gesponsort. Magazine sind auch selbst dran Schuld, haben sie doch ihr seriöses Wertungssystem ad absurdum geführt um nicht den Zorn von großen Publishern auf sich zu ziehen. Und ein Magazin das das schreibt was die Industrie will ist nicht unabhängig, ergo auch sinnlos. Streamer können die Sache einfach auch mal auf den Punkt bringen und Dinge sagen wie "Destiny ist einfach nur schlecht 0 Punkte". Leider differenzieren die Kiddies da nicht. Eine Millionenproduktion wie Destiny vom Majorpublisher darf verrissen werden. Das Projekt eines Mannes der ein Indieprojekt veröffentlicht muss anders getestet werden. Aber woher soll Pewdiepie das wissen, der hat keine redaktionelle Ausbildung, sondern labert und kreischt nur was ihm durch die hohle Nuss pfeift. Persönliche Fehden werden da mit ausgetragen. Mittlerweile haben Streamer wie Gronkh soviel Macht, das die Entwickler tief in deren Hintern kriechen müssen, Geschenke inklusive.

        Wer ist Schuld? Nun zum Teil die konservativen Medien die sich Jahrelang weigerten sich mal weiterzuentwickeln.
        Magazine müssen auch objektiv bleiben. Wenn man selbst CoD zum 5. Mal gespielt hat, und es immer das Gleiche ist, ist es dann automatisch schlecht und soll es zum Punkteabzug führen weil der Tester es schon x-mal gesehen hat?
        Streamer oder Youtuber können frei von der Leber weg reden, das ist ein Vorteil des Mediums. Würde ein Videogamejournalist sowas schreiben, würde ihn als Journalist niemand mehr ernst nehmen, denn da erwartet man sich ein gewisses Maß an Objektivität. Wenn ich bei AngryJoe ein Video ansehe, erwarte ich mir wieder was anderes.
        Wieso soll ein Indiespiel anders getestet werden? Wenn ein Indiespiel Müll ist, dann ist es halt Müll. Da +5 Punkte „weil Indiespiel“ zu geben (war nur ein einfaches Beispiel), damit würde man doch sämtliche Glaubwürdigkeit verlieren.
        Warum sollen nicht auch kleine Titel verrissen werden, wenn sie schlicht und ergreifend schlecht sind, oder abzocken, oder beides?
        Wenn ein Indie-Titel hervorragend ist, dann wird das in weit größerem Maße gefeiert als ein AAA-Titel, hier hast du schon deine andere Behandlung, zumindest gewisserweise.
        Streamer haben nicht mehr Macht als Magazine. Fällt ein Reporter/Streamer/Youtuber/Blogger oft genug negativ auf, dann bekommt er eben keinen Zugang zum Testen oder so. Du biegst dir nur alles so zurecht, weil es deiner Argumentation gelegen kommt. Wieso sollten AAA-Game Publisher Gronkh in den Allerwertesten kriechen? Wenn Gronkh irgendwelche Publisher/entwickler persönlich angreifen würde, oder einfach nur unangenehm (und damit meine ich nicht konstruktive Kritik, auch wenn sie negativ ausfällt) auffällt, dann gibt’s halt demnächst den Flug zum Anspiel-Event nach LA oder Montreal oder Stockholm nicht bezahlt und er kriegt auch keine Einladung. In dem Fall können Streamer oder Youtuber genauso abhängig werden wie Magazine.
        Zitat von Jimiblu
        Steuererklärungssimulator wär auch bestimmt ein Renner.
        Mit den DLCs:
        -Steuern in der Schweiz
        -Cayman Islands: The Beginning
        -Die Jagd nach Steuersündern.
      • Von Gamer090 PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von MiezeMatze
        Wie wär´s mal mit Bier-Simulator?

        Nichts schlägt Klo Simulator 2008... bestes game ever

        http://www.max-tv.eu/img/...
        Keine GOTY Edition??

        Zitat von Jimiblu
        Steuererklärungssimulator wär auch bestimmt ein Renner.
        Unbedingt, ich fülle die Steuererklärung soooo gerne aus das ich ein Spiel darüber haben muss.
      • Von Jimiblu Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Steuererklärungssimulator wär auch bestimmt ein Renner.
      • Von MiezeMatze Freizeitschrauber(in)
        Wie wär´s mal mit Bier-Simulator?

        Nichts schlägt Klo Simulator 2008... bestes game ever

        http://www.max-tv.eu/img/...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 09/2016 PC Games 10/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016
    PCGH Magazin 09/2016 PC Games 10/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1188359
Indie Games
Bear Simulator: Entwickler zieht wegen eines "Dramas" die Reißleine
Zu viel Drama: Der Entwickler von Bear Simulator zieht die Reißleine, weil ihm das negative Feedback sehr nahe geht. Dass der Titel kein Wunderwerk wird, war absehbar, aber die Wutbürger des Internets haben offenbar ganze Arbeit geleistet. Immerhin besteht noch Hoffnung, dass es doch ein bisschen weitergeht.
http://www.pcgameshardware.de/Indie-Games-Thema-239276/News/Bear-Simulator-Drama-1188359/
07.03.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/03/Bear_Simulator_auf_Kickstarter__2_-pcgh_b2teaser_169.jpg
news