Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Dwayne1988 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Fexzz
        Ich hab auch nochmal ein wenig weitergespielt. Irgendwie find ich die Steuerung ziemlich bescheiden. Ständig muss man Nachschauen, welches Squad nun gefüttert ist und man dann auf Beutezug schicken kann, im "Management"-Modus überlappen sich die Icons oft, sodass man nicht sieht welche Squads grade vor einem stehen.

        Außerdem find ich das ganze bisher etwas umständlich. Squads mit neuer Rüstung ausstatten ist total doof gemacht, man muss im Squad Menü jeden einzelnen Soldaten anklicken und ihm eine neue Rüstung zukommen lassen, was aber wiederrum erst geht sobald die Einheit Level 2 ist.

        Die Einheiten selber verhalten sich sehr seltsam teilweise. Meine Scouts rennen nach vorne und werden sofort umgehauen, selbst dicke Einheiten mit viel HP sterben teilweise in Sekunden, Priester heilen manchmal nicht.

        Dann fallen alle paar Minuten Helden per Leitern in den Dungeon ein (die Leitern kann man zwar zerstören), allerdings kommen dann trotzdem noch Helden auf dem "normalen" Weg in den Dungeon.

        Vielleicht liegts auch an mir, aber ich verlier ständig die Übersicht.
        Was die Truppen angeht stimmt wirklich da müsste nochwas gemacht werden, wäre nett wenn die ein Statusfenster einführen würden was Allgemeine Informationen zum Monster anzeigen würde wie Stats, lvl, Waffen. Ein bissel Optimierung sowie, sowie einfacheres Handling was derzeit noch einwenig gewöhnungsbedürftig ist wären nicht schlecht. Aber hoffen wir mal das noch ein paar Patches kommen die das ganze nochweinig abrunden, immerhin ist es kein shclechtes Spiel wenn die Bugs nicht wären und kleinere schwierigkeiten behoben werden, die etwas gewöhnungsbedürftig sind.
      • Von Fexzz Software-Overclocker(in)
        Ich hab auch nochmal ein wenig weitergespielt. Irgendwie find ich die Steuerung ziemlich bescheiden. Ständig muss man Nachschauen, welches Squad nun gefüttert ist und man dann auf Beutezug schicken kann, im "Management"-Modus überlappen sich die Icons oft, sodass man nicht sieht welche Squads grade vor einem stehen.

        Außerdem find ich das ganze bisher etwas umständlich. Squads mit neuer Rüstung ausstatten ist total doof gemacht, man muss im Squad Menü jeden einzelnen Soldaten anklicken und ihm eine neue Rüstung zukommen lassen, was aber wiederrum erst geht sobald die Einheit Level 2 ist.

        Die Einheiten selber verhalten sich sehr seltsam teilweise. Meine Scouts rennen nach vorne und werden sofort umgehauen, selbst dicke Einheiten mit viel HP sterben teilweise in Sekunden, Priester heilen manchmal nicht.

        Dann fallen alle paar Minuten Helden per Leitern in den Dungeon ein (die Leitern kann man zwar zerstören), allerdings kommen dann trotzdem noch Helden auf dem "normalen" Weg in den Dungeon.

        Vielleicht liegts auch an mir, aber ich verlier ständig die Übersicht.
      • Von Dwayne1988 Freizeitschrauber(in)
        Für mich fühlt es sich so an als habe man den Bau etwas freiheit genommen da Räume Fixed sind und man sie nur drehen kann und platzieren. Doch dafür hat man es auch ermöglicht die Monster besser zu Kontrollieren was wiederum interessant macht. Genauso gibt es immer einen nebensektor in dem man nachträglich noch immer einfallen kann. Genauso kann man Monster im Trainingsraum nur noch bis lvl 2 Trainieren für höhere Level muss man die angreifenden Helden die durch den eingang und mit leitern einbrechen gefangen nehmen und einkerkern die dann als Trainingsdummy missbraucht werden. Desweiteren gibt es auch eine Worldmap wo man seine aus 4 Monstern bestehenden Squads auf missionen schicken kann um z.B Material zum bauen und Truppen Ausbilden, Schätze(Gold) und Pilze die wohl als Nahrung dienen sowie zum Ausbilden neuer Truppen. Nebenbei werden die Missionen mit Totenschädeln makiert zwischen 1 bis 3, wobei 1 leicht und 3 schwer ist. Seinen Avatar kann man letztendes selbst zusammenschrauben, ob er am ende durch lvln Krieger, Mage oder etwas was mir nicht einfällt wird. Desweiteren kann man auch König der Hügel spielen, wo jeder seinen eigenen Sektor hat wo es einen zugang zum Zentral sektor der dann umkämpft wird auf das die Fahne eine Zeit lang stehen bleibt. Also kaufen sollte man es schon den es ist das einzigste was man durchaus als Dungeon Keeper nachfolger bezeichnen kann ohne das es kein klon ist. Nebenbei unterstützt man immerhin auch das es noch weitere Nachfolger geben wird was ja zu erhoffen ist.

        Was aber noch nervt sind Bugs die ein nebenfenster öffnnen udn das spiel blockieren, bis hin zum Crash.
      • Von goliath Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Fexzz
        Mal wieder zum Thema. Ich hab das Spiel nun mal in der ersten Mission angespielt. Es ist "ähnlich" wie Dungeon Keeper. Die Symbiose gibts (scheinbar) nicht mehr, es gibt aber WEiterhin zauber. Ebenso gibt es immernoch
        Kreaturen, diese züchtet man nun aber selbst, sie wandern nicht mehr einfach in den Dungeon. Auch Helden gibts immernoch die regelmäßig in den Dungeon einfallen und Schabernack treiben, doch hier können sie
        auch über Leitern irgendwo in den Dungeon einbrechen.

        Kreaturen werden über "Squads" verwaltet. Das erleichtert in meinen Augen die Kontrolle etwas und man ist auch in der Lage, ganze Squads hin und her zu teleportieren. Außerdem muss man Squads pflegen (aka Füttern, Trainieren) damit sie ihre Kampfeffektivität behalten.

        Das Spiel hat einen ähnlichen Humor wie damals Dungeon Keeper und ich bin gespannt, wies weitergeht.

        Es ist in Meinen augen kein Dungeon Keeper "Klon", aber ein schönes Spiel um mal wieder an die alten DK Zeiten anzuknüfen

        Danke für deine ersten Eindrücke, gerne mehr
      • Von Fexzz Software-Overclocker(in)
        Mal wieder zum Thema. Ich hab das Spiel nun mal in der ersten Mission angespielt. Es ist "ähnlich" wie Dungeon Keeper. Die Symbiose gibts (scheinbar) nicht mehr, es gibt aber WEiterhin zauber. Ebenso gibt es immernoch
        Kreaturen, diese züchtet man nun aber selbst, sie wandern nicht mehr einfach in den Dungeon. Auch Helden gibts immernoch die regelmäßig in den Dungeon einfallen und Schabernack treiben, doch hier können sie
        auch über Leitern irgendwo in den Dungeon einbrechen.

        Kreaturen werden über "Squads" verwaltet. Das erleichtert in meinen Augen die Kontrolle etwas und man ist auch in der Lage, ganze Squads hin und her zu teleportieren. Außerdem muss man Squads pflegen (aka Füttern, Trainieren) damit sie ihre Kampfeffektivität behalten.

        Das Spiel hat einen ähnlichen Humor wie damals Dungeon Keeper und ich bin gespannt, wies weitergeht.

        Es ist in Meinen augen kein Dungeon Keeper "Klon", aber ein schönes Spiel um mal wieder an die alten DK Zeiten anzuknüfen
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1055447
Impire
Dungeon-Keeper-Erbe Impire: Das Strategiespiel im Release-Trailer
Paradox Interactive und der Entwickler Cyanide haben das Strategiespiel Impire für den PC veröffentlicht, zumindest als Download. Deswegen wird uns nun der amüsante Release-Trailer gezeigt.
http://www.pcgameshardware.de/Impire-Spiel-7211/News/Impire-Das-Strategiespiel-im-Release-Trailer-1055447/
15.02.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/02/DA3661D1-D4EB-0851-47B1019F6B4E255E.jpg
news