Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von 45thFuchs Software-Overclocker(in)
        Der Kern der Demokratie ist das du wahrscheinlich nicht wählen warst,weil sie ruht auf deinem Stück Papier.
        Dafür das wir in einer Diktatur sind haben wir es ja so schlecht,lieber keine regeln?...

        Wissenschaft schafft Fakten die einem Aufgezwungen wird : das fängt schon bei der Naturbelassenen Nahrung an..

        Damit kann man ja toll der Wissenschaft die schuld geben ,das sie nur mit richtig oder falsch antworten kann?

        zu Richtigstellung: die Politik gibt unrechtgemäß vor was du zu tun und zu lassen hast die Religion wird dazu auch gerne eingesetzt versuche mal ZB. das Menschen Recht zu Heiraten ohne "Politik" (das muss ich aber jetzt nicht alles aufdrösseln oder http://extreme.pcgameshar...%20sm_.gif

        Was hat liebe mit Politik zu tun? Heiraten ist für manche eine grosse Hilfe ,aber wenn es für dich zwang ist...
        Vielleicht hast du noch keine Kinder,dann wärst du froh das die Politik dir damit mehr rechte und günstigere kosten einräumt weil die Schreihälse kosten dich mehr als dein Baby inklusive seiner Effizienz.

        Und was ist an glauben so schlecht? ich Sch*** auch drauf wenn einer rumpredigt,aber es hält auch Gemeinschaften zusammen .

        Ich glaube du brauchst 48 Stunden Stromausfall, und die darauf folgende Reine Anarchie um deine Denkweise mal wenige Stunden später zu überdenken.

        Oder die vorm der freiheit wo es verdächtig nach klingt... Shariabulls***.Alles ist ja soo schlecht und allah wird jeden einzelnen bestrafen aber 14 jährige kinder zwangsheiraten mit 50 jährigen perversen ja das finden sie heute ganz toll und leitet in den Himmel mit 7 jungfrauen.

        7 Jungfrauen haben sie gesagt.
        Das es 7 Talibanbrüder waren ,haben sie nicht gesagt

        Die Welt muss wege finden die Völker halbwegs zu kontrollieren,gleich zu berechtigen und kriege zu vermeiden.
        Freiheit war immer schon begrenzt,und das ist auch gut so.
        Dazu braucht es Politik und Wissenschaft.
        Manchmal auch Religion.
        Das es nicht immer sofort klappt und Leute motzen liegt jedoch in der Natur unseres Wesens.
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        wusst ich es doch, dass man es hier trotzdem wieder negativ sehen muss. Am besten hätte Intel gar nix geändert...

        Ihr seid ja manchmal wie meine Frau: Die nörgelt auch, wenn ich mal wieder versuche den ewigen Weltverbesserer zu spielen, und Leute die einfach Müll ausm Auto werfen anrede, oder Leute die ihre Hundehäufchen nicht wegräumen, oder wenn sie rücksichtslos fahren, oder wenn ich Streit schlichte, oder wenn ich manchen Leuten das Schwarz/Weiß-denken versuche auszureden, oder wenn ich Mülltrennung fordere, oder wenn ich mit der Klasse mal rausgehe und rund um unsere Schule müll sammle (und es als Spiel verkaufe, denn sie dürfen ja nie im Hinterkopf haben, dass es eine Strafe ist, Müll aufzuheben, sondern was gutes).

        Am besten ist es immer zu sagen "ist zu wenig, reicht noch nicht, es sind alle anderen Schuld, ich will aber selbst nix dazu beitragen, außer hinsetzen und nörgeln".
        Die Welt wird nur besser wenn jeder seinen Teil dazu beiträgt. und sei es nur der KLEINSTE Rahmen. Fangt doch einfach mal bei euch selbst an und tut EIN mal am Tag was gutes. Sei es der Omi, die manche vielleicht sonst ignorieren, ein mal über die Straße helfen oder ihr den Sitzplatz anbieten. Oder dem Touristen der offensichtlich was sucht den Weg erklärt. Meinetwegen auch der Touristin, das hat in meinen Studentenzeiten sogar manchmal zu einer "Belohnung" geführt Aber tut es nicht für eine Belohnung, sondern für euch bzw weil dies die Welt zu einem besseren Ort macht. So ein Verhalten wird ja nicht ignoriert, es steckt an.

        Meine Frau nörgelt übrigens auch, dass ich in diversen Foren immer versuche die Menschen zu bessern, aber sie sagt auch, dass sie das an mir liebt. Komisches Volk, dieses Weibsvolk
      • Von Amigo BIOS-Overclocker(in)
        Bravo Intel, richtige Saubermänner...
      • Von PChavenoKiIlzone Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von IceGamer
        Man, das sind ja erstklassige Aussichten, könntest Motivationscoach werden
        Also Ich fasse mal kurz zusammen:
        Die Politiker sind an Allem Übel schuld, die Wissenschaft gibt vor wie Ich zu leben habe und über die Religion darf man grundsätzlich nicht reden, weil diese durch und durch böse ist??

        Also Ich bin mir sicher, dass die Demokratie momentan ziemlich ohne Alternative dasteht, ohne Churchill zu zitieren. Andere Staatsformen, die besser sein sollen gibt es bisher nicht. Monarchen sind out und Diktaturen und der gute alte Kommunismus führen doch in der Realität nur zu Unterdrückung und anderem Übel.
        Aber egal. Ich finde die Idee von Intel wirklich begrüßenswert und wünsche mir, dass wir in Zukunft ein anderes Bewusstsein entwickeln, aber realistisch gesehen, dürfte da noch einiges an Zeit vergehen. Dennoch, ein Schritt in die richtige Richtung ist ein guter Anfang

        Nochmal an meinen Vorredner:

        "Jeder hat die Verantwortung und auch Macht ein Stückchen der Natur zu helfen. das fängt schon an einer effizienteren PC Technik und Umgang an..."

        =>Ohne dir jetzt auf die Füße treten zu wollen, aber Ich bin davon überzeugt, dass das nur minimal der Natur hilft. Egal wie effizient z.B. mein Drucker, PC, TV, Monitor oder meine Spielekonsole arbeiten, wirklich "helfen" tun wir der Natur damit nicht. Das ist in etwas so, als würde man mit nem Bulldozer erstmal nen km² Regenwald plätten um anschließend 5 Bäume zu pflanzen, um der Natur zu helfen
        Ist zwar ebenfalls ein Schritt in die richtige Richtung, aber aus meiner Sicht sind sämtliche Plastikprodukte in keinster Weise naturfördernd, besonders nicht bei deren Produktion; die Berge von altem Computerschrott in Asien/Afrika hat wohl auch schon jeder mal auf Bildern gesehen.


        Hi, also ich glaube du hast mein Text überhaupt nicht verstanden jedenfalls den "Kern" Natürlich gibt es zur Demokratie eine vernünftige Alternative..
        Eben "echte" Aber wenn Du den unterschied nicht verstehst kann ich auch nix machen. Jede zur Zeit herrschende Demokratie "ist" ein Diktatur und sollte es dir nicht aufgefallen sein das in den schlimmsten von dir erdachten "Staatsformen" es genug Menschen gibt die gerade deshalb gut Leben!

        Demokratie ist nur die Modernste Form der "Diktatur" nicht mehr aber auch nicht weniger!

        Und gerade Regierungen sind mitverantwortlich das dein Beispiel: des Computerschrott überhaupt möglich sind.. Auch hast du vielleicht auch mal was von Plutonium Verklappung einer früheren sogenannten Bundesregierung vor der Haustür Europa gehört ?

        Die ganzen Ausbeutung der Minerale bzw. Rohstoffe wie im Artikel beschrieben ist doch eben das Ergebnis der Politik Nur wie will das ein Unmündiger Bürger der ja Politikhörig ist verstehen... zumal für solche Leute es ja Prinzipiell keine Alternative gibt Menschen zu "Diktieren" Und die fasseln dann auch noch von Freiheit diese Heuchler...

        zu Richtigstellung: die Politik gibt unrechtgemäß vor was du zu tun und zu lassen hast die Religion wird dazu auch gerne eingesetzt versuche mal ZB. das Menschen Recht zu Heiraten ohne "Politik" (das muss ich aber jetzt nicht alles aufdrösseln oder

        Politik ist nur dazu da den austauschbaren Machthaber genug Täter für ihre Ausführung zuzuführen um andere Menschen ihr Hofiertes Menschrecht zu rauben!


        Wissenschaft schafft Fakten die einem Aufgezwungen wird : das fängt schon bei der Naturbelassenen Nahrung an..
        Versuche mal zu Leben ohne Radioktivität die zb durch die Politisch Wissenschaftliche Kooperation heute in deinen Knochen nachweißbar sind.. und so weiter Wache auf oder Träume weiter!

        Über "Religion" besonders ihrer Auswüchse mit ihren Politischen Machtanspruch.. Siehe Fernsehen! es soll sogar Parteien geben die ein ("C") Copyright im Namenszug haben ...
      • Von IceGamer Freizeitschrauber(in)
        Zitat von PChavenoKiIlzone
        Hi, das klingt alles sehr Positiv, ist es aber in Wahrheit nicht. Denn die Ursachen für dies alles ist wie in fast allen was auf dem Planeten passiert in der Politik und somit den verantwortlichen zu suchen. Echter Umweltschutz.. Gerechtigkeit, Frieden usw kann es nur ohne das "Primat" der Politik geben
        die sowieso niemals echt Demokratisch handeln kann. Was Menschen unter Demokratie verstehen ist schon so verschieden da ist ja Tag und Nacht eher dasselbe. Leider hat diese auch negative Staatsform auch selbst nur das ziel anderen Menschen ihren mehrheitlichen Willen aufzudrücken.
        Alles Leid auf der Erde kommt von dieser Politik Struktur die den Menschen immer weiter ins Elend zieht.. Politik Religion und Wissenschaft sind die Organisationen die vorgeben dem Menschen zu dienen aber in Wahrheit macht sie Sklaven aus ihnen wie man auch in der Geschichte nachvollziehen kann.
        Der Nutzen jenes vermeintlichen Vorteils wird mit einem viel größeren Nachteil erkauft. In der Natur ist als bestes Beispiel die Kernkraft zu nennen.. Aber auch Waffentechnologie die ohne Politik niemals diesen rasanten Fortschritt hätte was da der Vor und Nachteil ist kann jeder in den Nachrichten sehen...
        Über Religion braucht man erst gar nicht zu reden die wird immer Missbraucht und gerade von der " Politik " und da schließt sich wieder der Böse Kreis!

        Leider verstecken sich die Bösen gerne in Gruppen wo die Verantwortung gerne an andere abgegeben wird..
        Da stellt man sich die frage warum hat die "Natur" dem Mensch ein Hirn geschenkt wenn er sein Denken und Handeln doch nur von ein paar 666 Pseudodemokraten übernehmen lässt..

        Und Täglich kommen neue Spinner die eigentlich freien Menschen erklären wollen wie sie zu leben haben.. siehe Glotze (dazu zählen auch "eure" Politiker die weder das Eigentum des anderen achten noch deren Menschenrechte usw.. und da spielt es keine Rolle ob Westliche Politiker oder abgespaltenen Islamisten die "Gottes" Gebote auch nicht achten und sich einfach "Politisch" blenden lassen die Gebote so zu recht biegen das es für sie passt , dabei geht es um den Kampf des eigenen Bösen zu besiegen. Das wird aber von diesen leider nicht erkannt . Und so geht es allen Machthabern und den scharen von Mitläufern die die Drecksarbeit machen! Und die die Umwelt muss es auch noch ausbaden.. Aber die Wehrt sich immer ein Stückchen mehr.. macht zum Glück noch nicht kurzen Prozess
        Jeder hat die Verantwortung und auch Macht ein Stückchen der Natur zu helfen. das fängt schon an einer effizienteren PC Technik und Umgang an.. in diesem Sinne have fun


        Man, das sind ja erstklassige Aussichten, könntest Motivationscoach werden
        Also Ich fasse mal kurz zusammen:
        Die Politiker sind an Allem Übel schuld, die Wissenschaft gibt vor wie Ich zu leben habe und über die Religion darf man grundsätzlich nicht reden, weil diese durch und durch böse ist??

        Also Ich bin mir sicher, dass die Demokratie momentan ziemlich ohne Alternative dasteht, ohne Churchill zu zitieren. Andere Staatsformen, die besser sein sollen gibt es bisher nicht. Monarchen sind out und Diktaturen und der gute alte Kommunismus führen doch in der Realität nur zu Unterdrückung und anderem Übel.
        Aber egal. Ich finde die Idee von Intel wirklich begrüßenswert und wünsche mir, dass wir in Zukunft ein anderes Bewusstsein entwickeln, aber realistisch gesehen, dürfte da noch einiges an Zeit vergehen. Dennoch, ein Schritt in die richtige Richtung ist ein guter Anfang

        Nochmal an meinen Vorredner:

        "Jeder hat die Verantwortung und auch Macht ein Stückchen der Natur zu helfen. das fängt schon an einer effizienteren PC Technik und Umgang an..."

        =>Ohne dir jetzt auf die Füße treten zu wollen, aber Ich bin davon überzeugt, dass das nur minimal der Natur hilft. Egal wie effizient z.B. mein Drucker, PC, TV, Monitor oder meine Spielekonsole arbeiten, wirklich "helfen" tun wir der Natur damit nicht. Das ist in etwas so, als würde man mit nem Bulldozer erstmal nen km² Regenwald plätten um anschließend 5 Bäume zu pflanzen, um der Natur zu helfen
        Ist zwar ebenfalls ein Schritt in die richtige Richtung, aber aus meiner Sicht sind sämtliche Plastikprodukte in keinster Weise naturfördernd, besonders nicht bei deren Produktion; die Berge von altem Computerschrott in Asien/Afrika hat wohl auch schon jeder mal auf Bildern gesehen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1135315
IDF: Intel Developer Forum
IDF 2014: Konfliktfreie Mineralien - gegen Krieg und Ausbeutung
Auf einer Vorabveranstaltung zum IDF 2014 rückte Intels Leitern des Programms für konfliktfreie Mineralien, Dr. Carolyn Duran, die Bemühungen um eine Rohstoffbeschaffung für die Chip-Produktion in den Vordergrund, die ohne Ausbeutung und Importe aus Bürgerkriegsgebieten wie dem Kongo auskommt. Konfliktfreie Mineralien lautet das Stichwort.
http://www.pcgameshardware.de/IDF-Intel-Developer-Forum-Event-19381/News/Intel-IDF-2014-konfliktfreie-Mineralien-1135315/
08.09.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/09/Intel_Insiders_Look_-_Conflict-Free_Materials_01-pcgh_b2teaser_169.jpg
news