Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Locuza Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Deimos

        Aber ernsthaft, wer wäre ein denkbarer Kunde, sofern (!) Intel als Auftragshersteller fungieren würde?

        Und rein vom Geschäftsmodell her ist es nicht undenkbar, dass Intel Zulieferer für potenzielle Konkurrenz sein könnte; selbst für CPUs. Per se würden sie ihr Geschäft dadurch nicht kannibalisieren.
        Du sprichst es schon an, "sofern Intel als Auftragshersteller" fungiert.
        Intel verneint es ja und daran wird sich wohl nichts ändern.
        Die Konkurrenz kommt meines Erachtens bei Intel überhaupt nicht rein und sie wird es auch, von sich aus sehr ungern oder gar nicht tun wollen.
        Ich denke es werden nur Geschäftsfelder sein, wo man selber nicht präsent ist oder der Gewinn sich ausgiebig rentiert, obwohl man Konkurrenzprodukte in gewissen Feldern finden könnte.
        Bei AMD und Nvidia ist es eben so, dass diese ihre Masken Intel geben müssten und haha, Intel würde natürlich schon Monate vor Launch sehen, was die zwei planen auf den Markt zu bringen.

        Man gibt seine wertvollste IP einfach nicht dem Konkurrenten in die Hände. Bei Jaguar könnte man sich so etwas vorstellen, da AMD hier plant mit Jaguar eine ähnliche Geschäftsmethode wie bei ARM auf zu bauen, aber da würde sich Intel sicher quer stellen, um ihren Atom/Low-Power Haswell zu beschützen.
        Es sind einfach immer Interessenkonflikte mit dabei, weswegen ich Konkurrenz einfach zu 90% immer ausschließe.
      • Von Ralf345 Freizeitschrauber(in)
        Auftragsfertiger für Nvidia wäre toll. Bei Nvidia konkurrieren höchstens die low-end karten mit den iGPUs von Intel. 14nm GPUs in 2014 wäre krass. Das wären 2 ganze full nodes weiter als wir momentan haben.
      • Von Deimos BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Locuza
        Zu viel dream cookies gegessen?
        Nun, ich konnte zumindest ein paar Stunden träumen

        Aber ernsthaft, wer wäre ein denkbarer Kunde, sofern (!) Intel als Auftragshersteller fungieren würde?

        Und rein vom Geschäftsmodell her ist es nicht undenkbar, dass Intel Zulieferer für potenzielle Konkurrenz sein könnte; selbst für CPUs. Per se würden sie ihr Geschäft dadurch nicht kannibalisieren.
      • Von beercarrier Software-Overclocker(in)
        denke auch eher das es andere architekturen als x86 sein werden oder fürs militär. aber ich frage mich auch ob intel nicht irgendwie daran denken könnte amd unter die arme zugreifen, denn rein marktwirtschaftlich ist ein letzter hoffnungslos unterlegener abhängiger konkurrent mit gold nicht aufzuwiegen. und wenn nicht bald etwas geschieht wird aus einem konkurrenten ein 2. via, x86 check, cpu´s check, konkurrent fail. dann wäre intel nicht mehr technologie leader und mehrleistung, bzw die kosten dafür müssten dem nutzen p/l technisch gegenüberstehen. aber vlt denken sie auch zu oft an appel.

        btt
        intel nimmt da echt ein haufen kohle in die hand und das scheinbar mit einem gutfunktionierendem system denn sie finden immer wieder technische goldminen, es ist schon beunruhigend das flops wie labarree so selten sind. mal abwarten wann die gebotene leistung mal wieder neue sinnvolle anwendungen antrifft. (red hier nicht von gaming)
      • Von Locuza Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Deimos

        Interessant finde ich den Aspekt, dass Intel zumindest partiell Auftragsfertiger werden könnte.
        So könnten sie AMD etwas unter die Arme greifen; die hätten dann "nur" noch den architektonischen Rückstand und müssten sich nicht mehr um den Fertigungsrückstand kümmern .
        Zu viel dream cookies gegessen?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 02/2017 PC Games 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017
    PCGH Magazin 02/2017 PC Games 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1024549
IDF: Intel Developer Forum
IDF 2012: Intel über 14 nm für Ende 2013, 10 nm für Mitte des Jahrzehnts, SOI und 450 Millimeter-Wafer
Auf dem IDF betonten mehrere Intel-Verantwortliche, darunter Senior Fellow Mark Bohr und Technikchef Justin Rattner, dass Intel weiter am Termin Ende 2013 für den 14-nm-Prozess festhalte und auch, dass die kommende 10-nm-Technik für Mitte des Jahrzehnts wie geplant entwickelt werde.
http://www.pcgameshardware.de/IDF-Intel-Developer-Forum-Event-19381/News/IDF-2012-Intel-ueber-14-nm-fuer-Ende-2013-10-nm-fuer-Mitte-des-Jahrzehnts-SOI-und-450-Millimeter-Wafer-1024549/
17.09.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/09/Intel_Developer_Forum_2012_Mark_Bohr_Transistor_Technology__0009.JPG
intel
news