Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Alle Fakten zu Heroes of the Storm - Großangriff auf League of Legends und Dota 2

    Diablo gegen James Raynor - völliger Unsinn, sagen Sie? Nicht mehr lange, denn auf der Blizzcon 2013 stellte Blizzard Heroes of the Storm vor. Ein MOBA-Spiel der nächsten Generation, in dem sie Helden aller Blizzard-Universen aufeinander losgelassen werden. Was ist das für ein Spiel und welche neuen Akzente möchten die Entwickler für das Genre setzen? Wir haben die bekannten Fakten zusammengestellt.


    Willkommen im Nexus: Blizzard stellte auf der diesjährigen Blizzcon ein eigenes Spiel für das noch recht junge MOBA-Genre vor. Die Entwickler selbst versuchen von diesem Begriff, der stark mit dem dort ungeliebten Begriff Dota verbunden ist, wegzukommen und nennen Heroes of the Storm ein eigenes Konzept mit dem Namen Heroes-Brawler-Game. In der Tat hat Blizzard auch einige völlig neue Ansätze, in denen sich der Titel von bekannten Vertretern wie League of Legends oder Dota 2 unterscheidet.

    Der Name ist für die Berichterstattung leider nicht ganz optimal gewählt. Die naheliegende Abkürzung für dieses Titel wäre natürlich HotS, womit es schnell zu Verwechslungen mit der Starcraft-Erweiterung Heart of the Swarm kommen kann. Deswegen sei an dieser Stelle erwähnt, dass wir der Übersicht halber die Abkürzung trotzdem verwenden und natürlich immer das MOBA Heroes of the Storm meinen. Zu HotS kam auch der neue Render-Trailer der Blizzard-Videoabteilung. Ein optisches Schmuckstück, das man sich in jedem Fall anschauen sollte.

    02:09
    Heroes of the Storm: Der Cinematic-Trailer in gewohnter Blizzard-Qualität
    Spielecover zu Heroes of the Storm
    Heroes of the Storm

    HotS: Die Idee - Ein Mash-Up der Blizzard-Universen

          

    Schon 2010 und 2011 war Blizzard mit den ersten Versionen des Spiels auf der Blizzcon und wollte zunächst nur demonstrieren, wozu der Starcraft-2-Kartenditor in der Lage ist. Das Feedback war jedes Mal aber dermaßen euphorisch, dass man das Konzept weiterentwickelte und nun mit Heroes of the Storm ein eigenständiges Spiel auf die Beine gestellt hat. Das Konzept ist etwas abgedreht: Im Nexus finden sich Helden von allen drei Blizzard-Universen wieder, die auf derzeit vier bekannten Karten in Teams aufeinander losgehen können. Arthas und Kerrigan können also im Team auf Illidan und Tyrael treffen. Ein skurriler Anblick für langjährige Blizzard-Spieler, dem Spielgefühl in diesem Fall aber eher zuträglich. Durch die Entwicklungsgeschichte ist die SC2-Engine natürlich weiterhin die technische Grundlage für HotS.

    HotS: Das Helden-Design

          

    Die genaue Zahl der Helden ist bisher nicht bekannt und wahrscheinlich steht sie auch noch gar nicht fest - der aktuelle Trailer zeigt aber eine Auswahl von 18 Helden. Die Vertreter kommen aus allen Spielen der Blizzard-Universen und es sind auch Kandidaten dabei, mit denen man jetzt beim ersten Gedankengang nicht zwingend gerechnet hätte: Für Starcraft sind natürlich Raynor und Kerrigan dabei, aber auch Nebencharaktere wie Nova oder Abathur können gespielt werden. Diablo und Tyrael dürften natürlich nicht fehlen, aber auch Dämonenjäger oder Hexendoktor vertreten das Hack'n Slay. Aus dem Warcraft-Universum ist die Auswahl natürlich praktisch unbegrenzt. Illidan, Malfurion, Uther, Arthas oder Gazlowe sind nur einige der Namen, die bisher in den Trailern zu sehen waren.

    Mit der Entscheidung für eine verrückte Welt wie den Nexus taten sich für die Entwickler aber noch weitere kreative Möglichkeiten auf. Denn auch für die einzelnen Helden sind wüste Stilmixe möglich: Ob es Diablo im Murloc-Kostüm ist oder Uther in der Rüstung eines Starcraft-Medics. Optisch wird es für jeden Helden verschiedene "Skins" geben, bei denen die Grenzen zwischen den Blizzard-Welten ebenfalls verblassen.

    HotS: Das Gameplay - Mehr Action und schnellere Partien

          

    Das Grundprinzip des Genres bleibt erstmal unangetastet: Zwei "Lanes" mit "Minions" schieben über die Karte und werden von den Helden möglichst in die Basis des Gegners gedrückt. Um die Verteidiger zu unterstützen, geben Verteidigungstürme Schützenhilfe. Ziel ist es, die gegnerische Basis zu zerstören. In einem Dschungel in der Mitte befinden sich neutrale Einheiten, die zum eigenen Vorteil bekämpft werden können. Danach ist jedoch Schluss mit den Gemeinsamkeiten.

    02:00
    Heroes of the Storm: Erstes Gameplay-Video zum MOBA-Titel
    Spielecover zu Heroes of the Storm
    Heroes of the Storm

    Heroes of the Storm drückt mit seinen Partien aufs Tempo. Ein Spiel soll nur 15-20 Minuten dauern, was knapp die Hälfte der Zeit aktueller MOBA-Games entspricht. Außerdem spielt die Karte eine zentrale Rolle. Für HotS sind aktuell vier verschiedene Karten geplant, die sich im Layout und den spielbaren Quests unterscheiden. Sie haben richtig gelesen: Blizzard will das Genre um optionale Zusatzaufträge bereichern, die mehr Abwechslung in das Gameplay bringen sollen. Der Abschluss dieser Quests kann ein zentraler "Gamechanger" während einer laufenden Partie sein. Auf einer Karte können Sie Münzen sammeln und zu einem Piratenschiff bringen. Sie können auch bereits gesammelte Münzen vom Gegner klauen, indem Sie ihn töten, bevor er seine Münzen am Schiff abgeben kann. Der Reiz für spontane Gefechte ist also deutlich höher. Sind genug Münzen gesammelt, eröffnet das Boot das Feuer auf die gegnerische Basis. Auf einer anderen Karte sammelt man Knochen, um einen mächtigen Golem zu beschwören etc. Um die Quests abzuschließen, kann es auch sein, dass Sie in unterirdischen Dungeons rumlaufen müssen, wodurch das Spiel noch eine starke PvE-Komponente bekommt. Außerdem gibt es spontane Events, an denen man auf den Karten teilnehmen kann und auch sollte.

    Was bewährte Mechaniken des Genres angeht, geht HotS einpaar eigene Wege. In anderen Spielen essentielle Elemente wie "Last Hit" oder "Denial" fehlen komplett, wodurch auch der klassische Support interessanter und einfacher wird, als es in LoL oder Dota der Fall ist. Kritiker befürchten, dass spielerisches Können eine wesentlich geringere Rolle spielt und die komplette Spieldynamik aufgeweicht oder schlicht vereinfacht wird, um HotS einem größeren Publikum zugänglich zu machen.

    Für schnellere Out-of-Combat-Bewegung kann man Pferde beschwören - Diablo auf einem Pferd ist ein besonders schöner Anblick. Bei den Fähigkeiten wird es auch zusätzliche Freiräume geben: Die sogenannten Ultimate-Fähigkeiten sind in HotS nicht vorgegeben, stattdessen wird es eine Auswahlmöglichkeit geben, sodass jeder das "Ultimate" zu seinem Spielstil wählen kann. Neben den offiziellen Panel war ein Kollege der Buffed-Redaktion vor Ort und konnte ein Interview zu Heroes of the Storm führen. Das möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten.

    13:24
    Heroes of the Storm: Interview zur LoL-Konkurrenz von Blizzard
    Spielecover zu Heroes of the Storm
    Heroes of the Storm

    HotS: Wann geht es los?

          

    Ganz typisch Blizzard geht man auf Fragen zum Release gar nicht groß ein und antwortet mit den üblichen Worten: "It's done when it's done" oder wie es im Trailer heißt "Coming soonish...er". Was das heißt, bleibt nun der Fantasie jedes Einzelnen überlassen. Mit der Blizzcon ging allerdings die offizielle Beta-Anmeldung im Battle.net-Account an den Start. Dort kann jeder an dem Spiel Interessierte einen Haken setzen und sich für die Beta-Auslosung bewerben. Doch auch zum Start-Termin für die Beta gab es nichts Konkretes. Da es sich bei der Engine grundsätzlich um die technische Plattform von Starcraft 2 handelt, dürfte es von dieser Seite weniger Testbedarf geben. Die Beta wird wohl der erste öffentliche Gameplay-Test sein und mit dem eigenen Feedback könnte man durchaus noch Einfluss auf die Entwicklung haben.

    Was halten Sie von Heroes of the Storm? Interessantes Konzept oder schießt Blizzard mit den vielen Änderungen über das Ziel hinaus? Nutzen Sie die Kommentarfunktion.

  • Heroes of the Storm
    Heroes of the Storm
    Publisher
    Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    02.06.2015

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Halo Wars 2 Release: Halo Wars 2 Microsoft , 343 Industries
    Cover Packshot von Urban Empire Release: Urban Empire Kalypso Media GmbH
    Cover Packshot von Endciv Release: Endciv
    Cover Packshot von Frozen Synapse 2 Release: Frozen Synapse 2
    Cover Packshot von Halo Wars Release: Halo Wars Ensemble Studios
    Es gibt 17 Kommentare zum Artikel
    Von Fexzz
    Du spielst sowohl in LoL als auch Dota 2 mit 4 anderen Mitspielern gegen ein 5er Team.
    Von Jabberwocky
    Die Angst vor P2W hat man ja vor jedem neuen F2P Als Casualgamer begrüsse ich auch die Spieldauer von ca. 20min.…
    Von TheGoodBadWeird
    Genau "das" macht einigen von uns Sorgen Blizzard ist nicht mehr die große Spieleschmiede, die sich einmal war. Alle…
    Von Ein_Freund
    Sollten sie wohl hat auch Legue of Legends im schlimmsten Fall musst du dies erst zocken um Verständnis für MOBAs zu…
    Von Jabberwocky
    Also ich begrüsse dieses Spiel. Finde es ne witzige Sache, die drei Welten aufeinander treffen zu lassen. Also erst…
      • Von Fexzz Software-Overclocker(in)
        Zitat von Jabberwocky


        DOTA2 habe ich kurz versucht, war jedoch nach 10min fertig und ich war völlig überfordert, da ich nicht genau wusste was ich machen musste

        Spielt man denn in LoL nicht in einer Gruppe? Dachte das Gameplay wäre mit DOTA2 gar nicht zu vergleichen.

        Du spielst sowohl in LoL als auch Dota 2 mit 4 anderen Mitspielern gegen ein 5er Team.
      • Von Jabberwocky Freizeitschrauber(in)
        Zitat von TheGoodBadWeird

        HotSo wird ein reines Casualgame ohne Tiefgang. Höchstwahrscheinlich noch mit herben Pay-2-Win Elementen.
        Die Angst vor P2W hat man ja vor jedem neuen F2P
        Als Casualgamer begrüsse ich auch die Spieldauer von ca. 20min. Jedoch wäre es schön, gäbe es auch die Möglichkeit für längere Matches.

        Zitat von TheGoodBadWeird

        Tutorials gibt es auch bei League of Legends (DOTA2 auch?), aber die sind in der Regel nichts wert. MOBA-Games sind äußerst lernaufwändig. Du musst viel und stetig spielen um am Ball zu bleiben.
        DOTA2 habe ich kurz versucht, war jedoch nach 10min fertig und ich war völlig überfordert, da ich nicht genau wusste was ich machen musste

        Spielt man denn in LoL nicht in einer Gruppe? Dachte das Gameplay wäre mit DOTA2 gar nicht zu vergleichen.
      • Von TheGoodBadWeird Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Jabberwocky
        Also ich begrüsse dieses Spiel. Finde es ne witzige Sache, die drei Welten aufeinander treffen zu lassen. Also erst einmal testen, bevor ich es gleich verteufle, nur weils von Blizzard is
        Genau "das" macht einigen von uns Sorgen
        Blizzard ist nicht mehr die große Spieleschmiede, die sich einmal war. Alle alten Mitarbeiter sind gekündigt und davon getrieben worden. Unter der Leitung von Geldsack .. pardon, Firmenchef "Entwickler sollen keinen Spaß haben" Bobby Kotick geht das Unternehmen den reinen Geldschöpfungsweg.

        Die Idee des Spiels ist sicher gut, aber Blizzard hat sich dafür zuviel Zeit gelassen. DOTA haben sie jahrelang vernachlässigt und wollten sich dann über Gerichtsscharmützel die Arbeit anderer wieder zu eigen machen. Das ist moralisch verwerflich und es wurde ihnen auch öffentlich gesagt.

        HotSo wird ein reines Casualgame ohne Tiefgang. Höchstwahrscheinlich noch mit herben Pay-2-Win Elementen.

        Zitat von Jabberwocky

        Wird es ausschliesslich MP geben? Ich würde es begrüssen wenn sie noch nen kleinen Tutorial SP reinhauen, damit MOBA Anfänger wie ich nicht gleich auf die Schnauze fallen.
        Tutorials gibt es auch bei League of Legends (DOTA2 auch?), aber die sind in der Regel nichts wert. MOBA-Games sind äußerst lernaufwändig. Du musst viel und stetig spielen um am Ball zu bleiben.

        DOTA2
        - extrem komplex und schwierig, da Fehler derb bestraft werden
        - Spielzeit: 40-70 Minuten im Durchschnitt
        - Gerade erst aus der Beta

        League of Legends
        - Light-Version von DOTA, aber immer noch mit hohem Schwierigkeitsgrad für Anfänger und stetig hohem Lernaufwand
        - Matches von durchschnittlich 20-40 Minuten
        - Fast 120 Champions + neue 4. Saison + diverse Änderungen
        - extremes Snowballing

        Heroes of the Storm:
        - Blizzards Light-Version von League of Legends, obwohl es viele Elemente von DOTA enthält
        - Wann hat Blizzard je ein ausbalanziertes Spiel heraus gebracht? Das ist alles nur Illusion(!)
        - Spielzeit von 15-30 Minuten ... das sagt alles ... einfach reingehen und alles umnieten - so traurig das ist
        - bisher 15 Champions bekannt, also noch ganz am Anfang. Aber so viele Charakter hat Blizzard auch nicht
        - keine Items (!), nur Skills auf Fähigkeitenbasis

        http://www.youtube.com/wa...
      • Von Ein_Freund Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Jabberwocky
        Wird es ausschliesslich MP geben? Ich würde es begrüssen wenn sie noch nen kleinen Tutorial SP reinhauen, damit MOBA Anfänger wie ich nicht gleich auf die Schnauze fallen.
        Sollten sie wohl hat auch Legue of Legends im schlimmsten Fall musst du dies erst zocken um Verständnis für MOBAs zu bekommen um dann HoftS zu spielen
      • Von Jabberwocky Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Cett
        Das Spiel können sie getrost behalten. Als ob Blizzard noch irgend etwas für die Anhänger alter Titel wie Warcraft 3 übrig hätte.
        Es wird Standard 0815 Kost und wird genauso verweichlicht wie alles andere was sie derzeit auf die Beine stellen.
        Meiner Meinung nach hat Blizzard Entertainment 2008 seine Pforten geschlossen.


        Also ich begrüsse dieses Spiel. Finde es ne witzige Sache, die drei Welten aufeinander treffen zu lassen. Also erst einmal testen, bevor ich es gleich verteufle, nur weils von Blizzard is

        Wird es ausschliesslich MP geben? Ich würde es begrüssen wenn sie noch nen kleinen Tutorial SP reinhauen, damit MOBA Anfänger wie ich nicht gleich auf die Schnauze fallen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1097250
Heroes of the Storm
Alle Fakten zu Heroes of the Storm - Großangriff auf League of Legends und Dota 2
Diablo gegen James Raynor - völliger Unsinn, sagen Sie? Nicht mehr lange, denn auf der Blizzcon 2013 stellte Blizzard Heroes of the Storm vor. Ein MOBA-Spiel der nächsten Generation, in dem sie Helden aller Blizzard-Universen aufeinander losgelassen werden. Was ist das für ein Spiel und welche neuen Akzente möchten die Entwickler für das Genre setzen? Wir haben die bekannten Fakten zusammengestellt.
http://www.pcgameshardware.de/Heroes-of-the-Storm-Spiel-17022/Specials/Heroes-of-the-Storm-vs-League-of-Legends-Dota-2-1097250/
16.11.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/11/Aufmacher_HotS-pcgh.jpg
heroes of the storm
specials