Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von chris991
        mal ne frage, könnte intel 10-12 kerner genau so effizient wie jetzige haswells bringen? ist das überhaupt möglich? wenn ja, auch für den konsumer?
        Wenn du mit "gleicher Effizienz" "gleiches Verhältnis von Rohleistung zu Stromverbrauch" meinst: Sollte technisch kein Problem sein.
        In typischer Consumer-Software hast du dann aber natürlich das Problem, dass die zusätzlichen Kerne nicht Effizient genutzt werden -> es lohnt sich nicht, weswegen Intel es nicht machen wird.


        Zitat von Zero-11
        Wenn Haswell-E erscheint wird erst "Haswell Refresh" am Start sein, Broadwell kommt nur für Mobile Geräte.

        "Haswell Refresh" dürfte vor Haswell-E an den Start gehen und bis auf weiteres gibt es keine einzige Intel-Folie, die bestätigen oder widerlegen könnte das/ob "Haswell Refresh" das gleich wie "Broadwell" ist, oder etwas anderes. Alles, was wir wissen ist, dass Broadwell-Xeons für So1150 von Intel geplant sind und dass ein asiatische Leaker-Seite bei Erstellung eines eigenen Schaubilds nicht wusste, wann/ob gesockelte mobile-Broadwells kommen.
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        Das wird sich erst noch zeigen müssen.

        Die letzten "Leaks" haben eigentlich eher auf was anderes hingedeutet.

        Die BGA-Geschichte bezieht sich, so vermute ich, wohl eher "nur" auf die Version mit Top-iGPU, also so wies aktuell auch bei Haswell schon ist. Da gibts die Iris iGPU ja auch nur als BGA-Version.
      • Von Zero-11 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Skysnake


        Nur bis zu 55% mehr Leistung als aktuelle S1150 Haswells. Wenn Haswell-E erscheint, wird aber schon Broadwell am Start sein, also wird es noch weniger werden.

        Wenn Haswell-E erscheint wird erst "Haswell Refresh" am Start sein, Broadwell kommt nur für Mobile Geräte.
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        Ruyven, ja die Sache mit dem 4x<->8x ist so ne Sache. Intel hat eigentlich mal selbst davon gesprochen, dass die Granularität 4x sei, was ja auch durchaus sinn gemacht hat. Dann hies es aber doch wieder nein, es gibt aber eben auch solche Boards wie von dir genannt

        Das ist halt GENAU die Sachen, die jedweder Hersteller im Dunkeln lässt, bis du anfängst für seine Hardware selbst Hardware/Software zu entwickeln, und dann ein NDA unterschreibst, um ein NDA zu unterschreiben usw. Dann bekommste den ersten Packen an confidential Papieren, die die "echten", also umfassenden Specs enthalten, und währen du dann entwickelst, wirst du eventuell je nachdem nochmals auf irgendwelche mehr oder weniger abgedrehten Cornercases treffen, wo es dann halt doch wieder nicht geht, weil XYZ und BLA BLUB zutreffen...

        Ich hab da manchmal den Eindruck bei den Herstellern herrscht die Meinung vor:" Man muss ja dem 'Kunden' nicht alles auf die Nase binden, eventuell merkt er es ja nicht "

        Hatte das schon mal selbst, wo ich STUNDEN an nem Problem hing, und dann im Nachhinein kam: Ach ja übrigends, der Wert ist fix vorgegeben auf dies und das
        Ich glaub ich hab da 10-20h Arbeitszeit verballert, um herauszufinden, wo das Problem ist... Das sagste echt GZ. Vor allem, es ist am Ende teilweise echt glück. Ich hätte auch genau so 40h verballern können bis das geklärt gewesen wäre. In der Entwicklung weißt du ja ganz oft nicht, warum etwas nicht funktioniert, und manche Fehler tauchen auch nicht immer auf... (was die schlimmsten Fehler sind... ) Das ist dann halt echt schwierig.
      • Von Oberst Klink Lötkolbengott/-göttin
        Naja, immerhin mal Achtkerner für den Desktop, aber der Preis dürfte wieder jenseits von gut und böse liegen.

        Die Zahl der Kerne bei den Desktop-CPUs stagniert schon seit einer Weile, mehr als sechs Kerne gibt es ja bisher nicht (Nein, Bulldozer zählt nicht!).
        Ich hätte nichts gegen einen Haswell-E mit 12 Kernen und einer TDP von 200 Watt bei 3 GHz. Dafür wären dann 1000€ auch angemessen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1074515
Haswell
Haswell-E kommt angeblich 2014 mit acht Kernen, DDR4 und X99-PCH
Nach einem Bericht von VR-Zone, soll Intel seine Haswell-E-Plattform im Jahr 2014 veröffentlichen. Zu den Kerndaten der Plattform gehören acht Kerne, die erstmalige Unterstützung von DDR4 und neue X99-PCH-Chips.
http://www.pcgameshardware.de/Haswell-Codename-255592/News/Haswell-E-2014-acht-Kernen-DDR4-X99-PCH-1074515/
15.06.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/06/Haswell-E1-pcgh.jpg
intel,haswell,ddr4
news