Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Danielneedles Freizeitschrauber(in)
        toll, grad erst ein Haswell gekauft und jetzt muss ich schon wieder aufrüsten weil ich dieses "alter mist" Gefühl nicht loswerde
      • Von Noctua BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Trefoil80
        Leistungsverlust durch "ältere" Architektur: Kaum vorhanden.

        Würde PCGH daher widersprechen, dass die "alten" CPUs keine günstige Alternative seien...

        Die Preise sind sogar so hoch, dass ich oft gebrauchte CPU (i5-2500k oder i5-3570k, je nach Budget) empfehle.
        Leider musste ich kürzlich feststellen, dass leider Boards mit Z68/Z77-Chipsatz fast nicht mehr erhältlich sind (neu und vor allem auch gebraucht!).
        Leistungsmäßig liegt zwischen den CPUs da wirklich nicht viel. Aber gerade die So1155 (x67, Z68, x77)-Plattform ist Schnittstellentechnisch nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Da ich mehr als 2 USB3.0 und SATA6G-Anschlüsse brauche, habe ich Anfang des Jahres von 1155 auf 1151 gewechselt (und Dank Weiterverkauf der alten Plattform sogar recht günstig) und habe damit wahrscheinlich wieder ein paar Jahre Ruhe.
        Und auch im NAS habe ich wegen der Schnittstellen (va. USB3.0) von 1155 auf ein 1150er Broadwell-System gewechselt. Und dort gabs für einige Anwendungen dank guter iGPU einen richtigen Boost.

        Für 1155 bekommt man aber nicht nur Boards schwer. Ich wollte meiner Mutter einen i5 statt dem Pentium einbauen und da habe ich nicht viel günstiges gefunden. Auch keinen gebrauchten 3570 für 95.
      • Von bootzeit PCGH-Community-Veteran(in)
        Mein Haswell Xeon (E3 1231 V3) geht noch nicht in Rente, der bleibt bis ZEN im System .
      • Von Kondar Software-Overclocker(in)
        Zitat von Trefoil80
        Ich sehe das schon als Preiserhöhung an. Die Preise für i5-CPUs sind sowieso schon nicht mehr normal bei Intel.

        i5-4440 (Haswell, 3,1 GHz): 175 EUR
        i5-6500 (Skylake, 3,2 GHz): 200 EUR

        Vergleich gebrauchter i5-3570 (Ivy-Bridge, 3,4 GHz, non-K): 95 EUR

        Leistungsverlust durch "ältere" Architektur: Kaum vorhanden.

        Würde PCGH daher widersprechen, dass die "alten" CPUs keine günstige Alternative seien...

        Die Preise sind sogar so hoch, dass ich oft gebrauchte CPU (i5-2500k oder i5-3570k, je nach Budget) empfehle.
        Leider musste ich kürzlich feststellen, dass leider Boards mit Z68/Z77-Chipsatz fast nicht mehr erhältlich sind (neu und vor allem auch gebraucht!).
        Stimmt.
        Hatte mein deluxe Z68 + Zubehör für 100€ bei Ebay inerhalb 2 Tage verkauft.
        Hätte ich nie gedacht.
        (~2 Jahre vorher hatte ich ein MoBo inc. i5 2500 für 120€ ersteigert)
      • Von BladerzZZ PCGH-Community-Veteran(in)
        Ich glaube mit meinem I7 4790K und Z97 MPower komm ich noch lange aus.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1201411
Haswell
Rentenantrag durch: Intel stellt Haswell-Vertrieb ein [Update]
Intel trennt sich zu weiten Teilen von seinen Haswell-Prozessoren. Die Reihe wird inklusive des Refresh Devils Canyon eingestellt. Ausnahmen bilden nur Embedded-Modelle und Haswell E. Der Schritt war zu erwarten, da zur CES 2017 Kaby Lake kommen soll.
http://www.pcgameshardware.de/Haswell-Codename-255592/News/Core-i7-4790K-eingestellt-1201411/
18.07.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/06/Intel_Core_i7-4790K__Haswell___1_-pcgh_b2teaser_169.jpg
news