Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von John-800
        Hmm soso ATI hat die Konsolen eingeheimst...
        Nee, wenn jetzt vermehrt für ATI optimiert wird, und derren karten zumeisst mehr Rohleistung haben, als jene von nvidia, dürfte doch bei ATIs Karten in Zukunft vermehrt mehr performance zu erwarten sein oder nicht?
        Die Konsolen sind doch jetzt quasi kleine PCs und nutzen die gleichen APIs richtig? Also echtes DX11 usw. und demnach sollte ATI direkt davon profitieren können.
        Schlicht nein, das hat mit DX erstmal nichts am Hut

        Zitat

        Kann es sein, daß nvidia jetzt richtig genuddelt werden könnte? Also 1:1 Rohleistung/performance sowohl bei nvidia wie ATI dürfte ja ATI zukünftig besser stellen, da mehr Rohleistung.
        Andererseits unterliegen die Konsolen jetzt mehr Microsofts dx Limitierungen, als früheres hardwarenähres proggen, right? Ergo wirds jetzt schwieriger etwas an Performance per Optimierungen zu reissen.
        Es wird definitiv spannend.

        Korrigiert mich bitte, denn ich bin uninformiert.
        Nein, auf Konsolen arbeitest du Hardwarenäher, da du nur EINE! Hardware hast. DX usw ist nur dafür da, zich unterschiedliche Hardwarevarianten zu befähigen einen Code aus zu führen. Mehr ist das eigentlich nicht. Eine Abstraktionsschicht halt.
      • Von John-800 Freizeitschrauber(in)
        Hmm soso ATI hat die Konsolen eingeheimst...
        Nee, wenn jetzt vermehrt für ATI optimiert wird, und derren karten zumeisst mehr Rohleistung haben, als jene von nvidia, dürfte doch bei ATIs Karten in Zukunft vermehrt mehr performance zu erwarten sein oder nicht?
        Die Konsolen sind doch jetzt quasi kleine PCs und nutzen die gleichen APIs richtig? Also echtes DX11 usw. und demnach sollte ATI direkt davon profitieren können.

        Kann es sein, daß nvidia jetzt richtig genuddelt werden könnte? Also 1:1 Rohleistung/performance sowohl bei nvidia wie ATI dürfte ja ATI zukünftig besser stellen, da mehr Rohleistung.
        Andererseits unterliegen die Konsolen jetzt mehr Microsofts dx Limitierungen, als früheres hardwarenähres proggen, right? Ergo wirds jetzt schwieriger etwas an Performance per Optimierungen zu reissen.
        Es wird definitiv spannend.

        Korrigiert mich bitte, denn ich bin uninformiert.
      • Von a.stauffer.ch@besonet.ch Sysprofile-User(in)
        Oje die Armen!! nur keine Angst, Kohle können sie noch genug scheffeln! dafür gibt es noch genügend abnehmer
      • Von Deimos BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Skysnake

        Der PC bekommt nur das aller aller aller nötigste wie gesagt. Da die Konsolen jetzt auf x86 und AMD GPUs basieren, wird das noch viel weniger sein, als bisher. Wenn es dann auf den AMD Dingern gut läuft, und auf den nVidia überhaupt, dann ist das für die Publisher VÖLLIG ausreichend Um die Performance müssen/sollen sich doch die GPU-Hersteller kümmern... Das ist doch zumindest die Denke der Publisher. Und da nVidia eben nicht drin ist in den Konsolen, werde Sie etwas mehr Aufwandbetreiben müssen als AMD, wenn auch nicht viel.

        Ich erinnere auch nur mal an GTA4, SC2 usw usw. Gibt genug Beispiele, wo den Publishern die Performance SCHEIS egal ist. Hauptsache das Game startet. Dann ist doch für die alles in Butter...
        Mein Reden. Mehr getan wird ganz sicher nicht; im Gegenteil. Ich nehme an, die Designentscheidung für x86-Hardware dürfte ja nicht von ungefähr kommen.

        Was deine Beispiele betrifft: ich habe bewusst geschrieben "nicht läuft" . Ich bin auch gespannt, ob wir relativ extreme Beispiele wie Dirt (Forward+) oder Metro (Tessellation) zukünftig vermehrt zu Gesichte bekommen. Im Zweifelsfall würde ich ebenfalls behaupten, müsste das dann aber eher pro AMD sein (was genauso wenig wünschenswert ist, wie wenn es andersrum wäre...).

        ---

        Davon ab mal wieder schön zu sehen, wie gewisse Leute jegliches Thema im groben Zusammenhang mit einem GPU-Herstelleraus dem Kontext reissen und einen Farbenkrieg entfachen wollen, inklusive den obligaten Treiberdiskussionen. Echt übel, was in letzter Zeit abgeht...
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Tiz92
        Klar muss für Nvidia gleich optimiert werden. Und wird auch sicher. Aber kleine Vorteile sehe ich sicher bei AMD. Wenn auf diese Architektur optimiert wird ist sie logisch im Vorteil.
        WHAT?

        Die letzten ~8 Jahre mitbekommen? Für den PC wird bei den ganzen Multiplatformtiteln meist nur das aller aller aller aller nötigste getan. Blos keinen Dollar zu viel reinstecken...

        AMD hat, wenn dann den Vorteil, dass man eben die GCN Architektur auf den Konsolen hat, und daher eben gewisse Dinge einfach gut auf die Desktop Karten zu mappen sind, weil die Algorithmen entsprechende Register/Cachegrößen annehmen. Aber das muss auch nicht sein. Wenn profitieren wohl am stärksten die APUs davon.

        Zitat von PCGH_Raff
        Nvidia würde auch niemals "Ja, wir sind ab 2014 definitiv im Nachteil, kauft am besten alle jetzt schon AMD-Komponenten" sagen, das schadet dem Aktienkurs.

        MfG,
        Raff
        Viel mehr kann man dazu nicht sagen

        Zitat von D@rk
        Ich bezweifel das nvidia im nachteil ist.
        Treiber support und leistungsklassen ist nvidia vorne.
        Das war vielleicht um 2000 rum so, und auch bis ~2008 rum, aber inzwischen leisten Sie sich einen Schnitzer nach dem anderen... Gerade die letzten 1-2 Jahre lassen Sie extrem! nach nach meinem Gefühl.

        Zitat von Deimos
        Ja nu, was will der Produktemanager einer Firma auch sonst sagen?

        Im Prinzip hat er ja auch Recht - kein Entwickler/Publisher, der halbwegs bei Sinnen ist, releast ein Spiel so, dass es auf der Hälfte der Karten am PC-Markt nicht läuft.
        Der PC bekommt nur das aller aller aller nötigste wie gesagt. Da die Konsolen jetzt auf x86 und AMD GPUs basieren, wird das noch viel weniger sein, als bisher. Wenn es dann auf den AMD Dingern gut läuft, und auf den nVidia überhaupt, dann ist das für die Publisher VÖLLIG ausreichend Um die Performance müssen/sollen sich doch die GPU-Hersteller kümmern... Das ist doch zumindest die Denke der Publisher. Und da nVidia eben nicht drin ist in den Konsolen, werde Sie etwas mehr Aufwandbetreiben müssen als AMD, wenn auch nicht viel.

        Ich erinnere auch nur mal an GTA4, SC2 usw usw. Gibt genug Beispiele, wo den Publishern die Performance SCHEIS egal ist. Hauptsache das Game startet. Dann ist doch für die alles in Butter...

        Zitat von Ob4ru|3r
        Das stammt aus der Vergangenheit, da hatte Ati wirklich miese Treiber, kann man nicht anders sagen, es gab da eine Zeit, wo ich ständig bei Kollegen antanzen durfte, weil "ihr PC nicht richtig lief in Spielen". Die Zeiten sollen inzwischen ja vorbei sein, aber das hat sich vielen halt ins Gedächtsnis eingebrannt, ich für meinen Teil bin da auch ein gebrandmarktes Kind und werde noch 'ne ganze Weile nur GeForces kaufen und weiterempfehlen, wenn auch das Kärtchen bei mir ebenso unregelmässige Treiberabstürze produziert ... besonders Battlefield 3 spackt gerne, aber das liegt wohl am Spiel selber, ich bekomme mit meiner Titan regelmässig beim Connecten 'nen DX Error, ich hätte angeblich nicht genug VRAM, meine Karte sollte mindestens 512MB davon haben fürs Spiel ...

        Ansonsten kann ich nur sagen, dass man mit den nVidia-Treibern recht zufrieden sein kann, da eigentlich sehr stabil. Ich bin recht update-faul, daher erreicht der verwendete Treiber bei mir gerne mal seinen zweiten Geburtstag (neuester Treiber bei GraKa-Tausch drauf, und dann niemals ein Update machen ^^), and guess what? -> Jedwedes Spiel läuft trotzdem ohne Probleme. Bei Ati habe ich das irgendwie noch im Hinterkopf, dass man für viele neue Spiele den neuesten Treiber brauchte ... dürfte inzwischen ja auch anders sein. Sind einfach subjektiv schlechte Erfahrungswerte, und sowas prägt, da kann man auch nicht mit Argumenten gegen ankommen.

        Joa, sieht man ja jetzt schon: Je nachdem, wessen Sponsoring/Optimierungs-Programm bei einem Game zum Einsatz kommt (The way its meant to be played, oder halt gaming evolved) läuft ein Spiele gerne mal auf der einen Karte richtig sche*sse, und auf der Konkurrenzkarte dafür richtg gut, und umgekehrt. Dies dürfte sich ein gutes Stück zugunsten von AMD-GPUs verschieben, wobei beide Hersteller vom mehr oder minder nativen x86-Port profitieren werden.
        Welcome to 2013

        DAs war vielleicht mal so, aber heutzutage ist das absolut ungerechtfertigt, auch wenn nVidia das Image eben hat. Aktuell tun Sie ALLES! wie es scheint, um dieses Image schnellst möglich zu zerstören. Binnen 2 Jahren zwei WHQL Treiber, die Karten ins Jenseits schiesen können und auch sonst immer und immer wieder recht heftige Treiberprobleme mit WHQL Treibern... nVidia entwickelt sich da aktuell sehr sehr negativ. Und das bei den Traummargen die Sie aktuell einfahren....

        Zitat von Jor-El
        Fällt mir auch auf. nVidia oder deren Anleger scheinen zumindest nervös zu werden bei diesem Mitteilungsbedürfnis.
        Kann sein. So oft wie Sie sich zuletzt dazu äußern ist schon SEHR auffällig langsam. Und das obwohl der Aktienkurs eigentlich stabil ist.

        Aber wer weiß. Seit die GTX700er Serie drausen ist, gehts etwas runter. Die Margen werden ja auch wohl sinken, und die Aussichten sind jetzt auch nicht wirklich der Burner

        Zitat von phila_delphia
        Vielleicht irre ich mich, aber Shield ist doch Android basiert, oder?! Da könnte ich mir schon vorstellen, dass es eine ganze Menge Entwickler gibt - auch unabhängig von den großen Studios. Das hat doch mit den herkömmlichen Konsolen kaum etwas zu tun.
        Wer will denn expliziet für Shield entwickeln??

        Das Ding ist total überteuerte Hardware mit zweifelhaftem Nutzen. Das wird wohl nen ziemlicher Ladenhüter, wenn man sich mal PSP, Vita usw anschaut. nVidia kann da eigentlich nur hoffen, dass ihr "guter Name", also das Image zieht. Das kann aber auch shcnell nen böser Schuss in den Ofen werden.

        nVidia ist in dem Bereich, der Shield ansteuert ein ganz ganz ganz kleines Lichtchen, zudem haben Sie auch noch Konkurrenz zur Growed-Funding Konsolen auf Android-Basis...

        Zitat von Cett
        Als ob AMD/ATI tatsächlich eine "Bedrohung" für irgend jemanden darstellen würde. Sie können froh sein, dass sie bis heute noch existieren. Nvidia hat wahrscheinlich wieder so eine Bombe in der Hand wie zu 8800 Zeiten wo man ATI einfach zerstampft hat und deswegen besteht keinerlei Konkurrenz.
        Das ist wohl eher Wunschdenken. Solche "Kracher" sind absolute Seltenheiten, und nur zu erreichen, wenn die Konkurrenz auch etwas failed. Davon kann man aktuell bei leibe nicht ausgehen.

        Ich würde da eher darauf wetten, dass ich im Lotto gewinne

        Zitat
        ATI sollte mal lieber Anfangen ihre neue Reihe herauszubringen sonnst kann ich sie nicht mehr ernst nehmen als GPU Lieferant für Spieler und ihren Treiber Schwindel mit ihren ach so tollen 50% + können sie auch behalten.
        Welcher Treiberschwindel?

        Das ist ziemlich harter Tobak den du da mal so nebenbei vom Stapel lässt....

        Hast du irgendwelche Beweise für einen "Treiber Schwindel"???
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1072488
Hardware
Nvidia fühlt sich nicht von Xbox One und Playstation 4 bedroht
Mit dem Einzug der Jaguar-Architektur in die Xbox One und die Playstation 4 werden die Konsolen erstmalig auf einer x86-Architektur basieren. Diese stammt von AMD und könnte durch die Ähnlichkeit zur PC-Architektur endlich für leichtere Portierungen der Spiele sorgen.
http://www.pcgameshardware.de/Hardware-Thema-130320/News/Nvidia-fuehlt-sich-nicht-von-Xbox-One-und-Playstation-4-bedroht-1072488/
05.06.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/03/PC_Versus_Konsole_.jpg
nvidia,xbox one,ps4 playstation 4,amd
news