Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Sony Xperia S: Test des Android-Smartphones

    Test: Das Xperia S ist Sonys erstes Smartphone ohne den Partner Ericsson. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Test für Sie angeschaut. Allerdings fehlt derzeit noch ein angekündigtes Update auf Android 4.0.

    Mit dem Xperia S betritt Sony ohne Ericsson-Beistand den Smartphone-Markt. Das Gerät vereint schickes Design, aktuelle Smartphone-Technik und Android unter einem Dach, heraus gekommen ist ein gelungener Mix, der allerdings noch auf ein SoC im 45-Nanometer-Design setzt. Kommende Geräte wie das Galaxy S3 von Samsung werden mit einem 32-Nanometer-Chip auf den Markt kommen. In der Praxis hat dies aber keinen gravierenden Nachteil, allerdings bedeutet eine kleinere Fertigungstechnik in der Regel mehr Stromeffizienz. Das Xperia S mit Android 2.3.7 ist bereits im PCGH-Preisvergleich lieferbar, Sony hat jedoch bereits für das zweite Quartal ein Update auf Android 4.0 angekündigt.

    Sony Xperia S - die Hardware
    Beim aktuellen Sony-Smartphone setzt der Hersteller auf Qualcomm-SoC (MSM8260), dieses bietet zwei CPU-Kerne mit einem Takt von 1,5 GHz und eine Adreno-220-GPU, mit der auch aktuelle Titel flüssig laufen. Ein echtes Highlight des Xperia S ist das Display: Auf 4,3 Zoll bietet es die extrem hohe Auflösung 1.280 x 720 – die Pixeldichte liegt damit bei 342 Pixel pro Zoll (ppi). Das ist sogar besser als beim iPhone 4 oder 4S – den bisher schärfsten Displays mit 330 ppi. Webseiten, Fotos, Videos oder Spiele sehen auf dem Xperia S daher hervorragend aus. Sony bietet beim Xperia S übrigens 32 GByte internen Speicher, HD-Videos sind also aus Platzgründen kein Problem, allerdings verzichtet der Hersteller auf eine microSD-Slot, auch der 1.750-mAh-Akku ist fest im Gerät verbaut.

    Sony Xperi S - das Chassis
    Bei dem neuen Xperia S (ohne "Arc") verwendet Sony ein edles, leicht gummiertes Gehäuse (wahlweise in Weiß oder Schwarz). Mit 128 x 64 x 10,6 Millimeter ist das Xperia S mit dem Galaxy S2 von Samsung vergleichbar, allerdings ist das Sony-Smartphone deutlich dicker, dies liegt nicht zuletzt an der 12-Megapixel-Kamera. Die Abgerundete Rückseite vermittelt einen relativ dicken Eindruck des Smartphones. Auch das Gewicht ist mit 144 Gramm höher als beim Samsung-Konkurrenten, für Smartphone-Verhältnisse aber noch im grünen Bereich. Im oberen Rahmen befinden sich der Power-Button und der 3,5-Zoll-Anschluss für ein Headset. Links im Rahmen sitzt der USB-Anschluss hinter einer Klappe, recht hat Sony den Kamera-Knopf, die Lautstärke-Wippe und den HDMI-Anschluss, der ebenfalls hinter einer Klappe versteckt ist, positioniert. Sony liefert ein passendes HDMI-Kabel mit. Die Kappen über den Anschlüssen sind etwas "fummelig" und könnten bei Überbeanspruchung abreißen. Auch die Gewichtsverteilung ist beim Xperia S nicht optimal, die Kamera sorgt tendenziell für etwas Kopflastigkeit - bei der Bedienung des Keyboards sollten Sie besonders auf einen sicheren Halt des Smartphones achten. Unterhalb des Displays ist noch ein Plastikstreifen eingearbeitet. Trotz der Kritik fühlt sich das Xperia S dennoch als Vertreter der High-End-Klasse an.

    Sony Xperia S - die Kamera
    Die Kamera auf der leicht gewölbten Rückseite des Xperia S erstellt Fotos mit bis zu 12,1 Megapixel Auflösung. Der Sonys Exmor-R-CMOS-Sensor (f/2,4) liefert scharfe Fotos mit einer beeindruckenden Auflösung von bis zu 12 Megapixeln, allerdings nur im 4:3-Modus. 16:9-Bilder sind derzeit nur bis 9-Megapixel möglich. Die Testbilder zeigen, dass auch feine Details wie Schrift erkennbar sind. Allerdings sind die Farben ein wenig zu blass. Unterm Strich kann sich das Xperia S, je nach Foto-Disziplin, mit dem iPhone 4S messen. Die Auslösezeit der Kamera ist ebenfalls gut, Bilder tätigt das Gerät zwischen 1 und 2 Sekunden. Videos lassen sich in Full-HD-Qualität aufnehmen und die Ergebnisse sind durchweg gut bis sehr gut. Zwar hat auch das Xperia S einige Probleme bei schlecht beleuchteten Szenen, aber die 12-Megapixel-Kamera ermöglicht deutlich bessere Bilder und Videos als die herkömmlichen Android-Smartphones.

    Sony Xperia S - Ausstattung
    Das Xperia S unterstützt bereits NFC (Near Field Communication); der Datenaustausch per Android Beam war aber im Test noch nicht möglich, denn bisher wird das Smartphone mit Android 2.3.7 geliefert – Sony hat aber ein Update auf Android 4 für das zweite Quartal angekündigt. Dank niedriger Ladezeiten bei unseren Standard-Test-Webseiten und Swype-Unterstützung (einfach über die Tasten ziehen statt zu tippen) machen auch Surfen und längere Texte Spaß – jedenfalls sofern dem Xperia S nicht die Puste ausgeht, denn nach 4:10 Stunden war im Test mit Standardhelligkeit (80 c/m²) schon Schluss. Leider lässt sich der Akku nicht wechseln. Neben der 12-Megapixel-Kamera besitzt das Xperia S auch eine 1,3-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite für Videotelefonie - für diesen Zweck ist sie gut geeignet. Neben dem fest verbauten 32-GByte-Speicher bietet das Xperia S noch 1 GByte Arbeitsspeicher und bis zu 1,5 GByte internen Smartphone-Speicher.

    Sony Xperia S - Fazit:
    Das Xperia S ist bereits mit Android 2.x ein gutes Smartphone, mit Android 4.0 wird es sicherlich noch etwas besser werden. Zu den positiven Punkten des Geräts zählt neben der Leistung der CPU/GPU-Kombination auch die gute Kamera- und Video-Qualität. Nicht ganz so gut haben uns die Gewichtsverteilung und die geringe Akku-Laufzeit gefallen. Über jeden Zweifel erhaben ist auf jeden Fall das Display, die Auflösung ist hoch und die Bildqualität ist ebenfalls sehr gut. Wer mit der derzeitigen Akku-Problematik kein Problem hat oder ohnehin wenig spielt, findet im Xperia S einen hochwertigen Begleiter mit Android-4.0-Garantie.

    In der Galerie finden Sie zusätzlich einige der beliebtesten Android Apps.

  • Handy
    Handy

    Stellenmarkt

    Es gibt 7 Kommentare zum Artikel
    Von ile
    Nein, das liegt höchstwahrscheinlich daran, dass Lars das Rezound gar nicht kennt... Er kennt sein iPhone und n paar…
    Von Mothra
    Das HTC Rezound hat auch die selbe Pixeldichte (1280x720 @ 4,3" = 342dpi) und ist somit auch besser als das iPhone 4…
    Von McLee
    Ist das hässlich dass Teil
    Von ile
    Recht haste!
    Von AMDFreak2006
    Das wahre No-Go an dem Smartphone ist der fest verlötete Akku. Da kann man das Ding ja gleich nach nem Jahr in die…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
873826
Handy
Smartphone
Test: Das Xperia S ist Sonys erstes Smartphone ohne den Partner Ericsson. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Test für Sie angeschaut. Allerdings fehlt derzeit noch ein angekündigtes Update auf Android 4.0.
http://www.pcgameshardware.de/Handy-Smartphone-229953/Tests/Sony-Xperia-S-Test-873826/
21.03.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/01/XperiaS_FrontV_Black.jpg
sony,xperia,android
tests