Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Apple iPhone 5: Release, Display, Preis - Alle Gerüchte (Update zum Display)

    Apple iPhone 5: Alles zu Release, Display und Preis. Nach dem iPhone 4S wird Apple in der zweiten Hälfte dieses Jahres vermutlich das lang ersehnte Display-Update mit dem iPhone 5 einführen. Wir haben für Sie alle gängigen Gerüchte zum kommenden Apple-Smartphone zusammengefasst.

    Mit dem ersten iPhone hat Apple den Markt der Smartphones revolutioniert. Die Nachfolgemodelle wie iPhone 3G(S) und iPhone 4 haben neue Techniken wie den 3G-Übertragungsstandard oder das Retina-Display eingeführt. Beim iPhone 4S ist zusätzlich noch die Sprachsteuerung Siri zu den technologischen Fortschritten hinzugekommen. Doch bei all den Veränderungen hat Apple bislang die Display-Größe von 3,5 Zoll unangetastet belassen. Mit dem iPhone 5 soll sich dies demnächst ändern, denn mit diesem Smartphone wird Apple vermutlich Quadcore-Technik und ein größeres Display einführen. Wir haben für Sie die gängigen Gerüchte zum iPhone 5 zusammengefasst. Wie wahrscheinlich diese Gerüchte jeweils sind, lässt sich naturgemäß nicht mit Sicherheit sagen.

    Apple iPhone 5: Display
    Derzeit weisen mehrere unabhängige Quellen und Gerüchte auf Japan Display als Bildschirm-Lieferanten für das iPhone 5 hin. Das Joint Venture bestehend aus Sony, Hitachi und Toshiba wird angeblich das neue Smartphone-Display herstellen, vermutlich wird es 4 Zoll groß sein. Die Auflösung des neuen Displays soll jedoch weiterhin 960 x 640 Bildpunkte betragen. Auffällig ist, dass Samsung derzeit auf der Liste der Display-Zulieferer fehlt. Ob hier einfach die Informationen bislang unbekannt sind oder ob es sich um die mittelfristige Absicht Apples handelt, den Patent-Sparringspartner Samsung langsam als Zulieferer auf das Abstellgleis zu schieben, ist nicht bekannt - aber möglich. Beim iPad 3 soll laut aktuellen Berichten Samsung jedoch weiterhin das Display beisteuern.

    Webseiten spekulieren, dass das iPhone 5 auf das Corning Gorilla Glass 2 setzen wird. Auf der CES 2012 wurde die neue Generation an Schutzgläsern gezeigt. Gorilla Glass 2 soll 20 Prozent dünner sein und trotzdem die gleiche Bruchsicherheit besitzen. Inhalte sollen mit mehr Kontrast und heller ausgegeben werden, auch das Feedback auf Touchgesten soll deutlicher ausfallen.

    Ein weiteres Gerücht geht beim Display von 4 Zoll bei weiter 960x640 Pixeln aus. Die Dichte würde damit sinken gegenüber dem iPhone 4S. Sony, Hitachi und Toshiba sollen das Display in Kooperation herstellen.

    Update 27.03.2012: Erneut gibt es widersprüchliche Gerüchte zur Display-Größe des iPhone 5. Der Bericht deutet an, dass das iPhone 5 nur geringfügig größer als das iPhone 4S werden wird. Allerdings ist nicht bekannt, ob Apple dennoch ein Display-Update plant. Theoretisch wäre es möglich, ein 3,7-Zoll-Display im Gehäuse des iPhone 5 unterzubringen.

    Apple iPad 3: Apple A6-SoC
    Im iPad 2 und iPhone 4S arbeitet derzeit der A5-Prozessor von Apple. Dieser ermöglicht zwar eine sehr flüssige Darstellung von Spielen und Multimedia-Inhalten, aber angesichts des erwarteten SoC-Updates beim iPad 3 wird Apple beim iPhone 5 wahrscheinlich ebenfalls einen schnelleren Prozessor (z. B. einen Quadcore) mit schnellerer Grafikeinheit verwenden. Neben der besseren Leistung dieses Chips ermöglicht die neue SoC-Generation auch eine geringere Akku-Last im Idle-Betrieb. Apple könnte sogar die Taktrate aufgrund der kleineren Display-Auflösung beim iPhone 5 reduzieren und so eine geringere Akkukapazität (im Vergleich zum iPad 3) ausgleichen.

    Imagination Technologies hat auf der CES 2012 bereits die beiden GPU-Kerne G6200 und G6400 für Smartphones, Tablets und andere Geräte vorgestellt. Die GPUs der Power VR Series6-Serie sollen laut Imagination die 20fache Leistung bisheriger Grafikkerne bieten. Damit wären sie theoretisch nicht nur für Tablets und Smartphones, sondern auch für Konsolen und andere Geräte wie beispielsweise Smart-TVs geeignet. Die neuen Power-VR-6-GPUs sollen so über 100 Gigaflops an Rechenleistung erzielen. Apple wird zwar nicht offiziell als Lizenznehmer für die neuen Chips genannt, aber schon im A4- und A5-Chip des iPhone-Herstellers kamen Chips von Imagination Technologies zum Einsatz. Vermutlich wird daher der Quadcore-Chip A6 von Apple eine angepasste Version der neuen PowerVR Series 6 enthalten. Ob Apple allerdings alternativ beim iPhone 5 statt den A6- den A5X-Chip verwendet, der Dualcore-Technik mit aktueller GPU-Leistung kombinieren soll, ist noch nicht bekannt.

    Der Launch des iPad 3 hat auch die Diskussionen um den Prozessor im iPhone 5 wieder aufleben lassen. Nachdem nun klar ist, dass das iPad 3 "nur" eine Dualcore-CPU nutzt (A5X), stellt sich die Frage, warum das iPhone 5 einen Vierkerner verwenden sollte - wo doch die Rechenaufgaben für das Smartphone geringer ausfallen als die für das Tablet. Beim Grafikteil sollte man von einem Update ausgehen wie beim iPad 3.

    Apple iPhone 5: Chassis
    Foxconn ist ein wichtiger Auftragsfertiger für Apple. Mehrere Foxconn-Mitarbeiter haben im Laufe der letzten Monate angeblich Geheimnisse rund um das neue Apple-Smartphone ausgeplaudert. Derzeit prüft Apple laut den Quellen verschiedene iPhone-5-Prototypen, von denen aber noch keiner dem finalen Modell entsprechen soll. Bei allen bislang bekannten iPhone-5-Prototypen gibt es mehrere Gemeinsamkeiten: Das Display ist mindestens vier Zoll groß und es wird unter anderem von LG hergestellt. Das nach unten hin spitz zulaufende "Teardrop"-Design ("Tränen"-Design) kommt allerdings bei keinem Prototyp zum Einsatz; das iPhone 5 soll stattdessen eine symmetrische Dicke haben. Zudem soll das iPhone 5 länger und breiter sein als das iPhone 4 und 4S. Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, wäre das iPhone 5 das erste iPhone mit einem Display, das größer als 3,5 Zoll ist.

    Das Gehäuse wird angeblich eine Rückseite aus Aluminium bekommen. Das Displayglas auf der vorderen Seite soll von einem Rahmen umgeben werden, der aus Gummi oder Kunststoff bestehen soll. Das wären sinnvolle Maßnahmen, um die hohe Bruchgefahr des iPhone 4S zu mindern. In diesem Rahmen soll auch die Antenne eingebettet sein, um Empfangsprobleme zu vermeiden. Unterhalb des Bildschirms wäre darüber hinaus ein breiter Homebutton möglich, dieser deutet angeblich auf eine Gestensteuerung unterhalb des Bildschirms hin.

    Beim Doc k-Connector könnte es eine Änderung für das iPhone 5 geben. Es wäre nicht das erste Mal, dass Apple ein herkömmliches Interface durch eine kleinere Variante ersetzt oder komplett anders platziert, um damit Platz für wichtigere Schaltkreise zu schaffen. Beispiele sind die micro-SIM-Karte, die Apple im ersten iPad verwendete und die damals noch sehr unüblich war, aber auch die Antenne, die beim iPhone 4 rund um das Gehäuse läuft, schuf Platz für andere Komponenten. Nun soll angeblich auch der bisherige Dock-Anschluss durch eine kleinere Variante ersetzt werden, damit im iPhone 5 oder iPad 3 mehr Platz vorhanden ist, beispielsweise für einen LTE-Chip. Da inzwischen auch vieles drahtlos übertragen und synchronisiert werden kann, ist die Bedeutung des Docks ohnehin gesunken. Ob der neue Anschluss per Adapter kompatibel bleibt, ist aber nicht klar. Aber auch mit Adapter dürfte so manches Zubehör rein aus Platzgründen nicht mehr an den neuen Anschluss passen.

    Google macht es mit Android 3.x und höher bereits vor und bietet mit dem Smartphone-Betriebssystem die Möglichkeit, eine Bedienung ohne physikalische Navigations-Knöpfe umzusetzen. Somit ist man bei der Wahl der Ansicht flexibler und die Hersteller sparen Geld, da die Bedienung über das Display günstiger ist als über "echte" Knöpfe. Schon vor Monaten wurde spekuliert, dass auch Apple in Zukunft auf einen physikalischen Home Button verzichten will. Als Beleg für diese Annahme wird jetzt die Einladung zum iPad-3-Event am 7. März zitiert. Das könnte dann auch für das iPhone 5 gelten. Die Analyse des Einladungs-Bildes zeigte das Fehlen des Home Buttons. Natürlich kann dieser auch einfach via Photoshop aus dem originalen Bild gelöscht worden sein, doch Experten sind der Meinung, dass Apple in der Regel auf jedes Detail achtet. Also doch Intention bei der Bildauswahl samt fehlendem Home Button? Frühere Gerüchte und Multitouch-Implementierungen in diversen Beta-Versionen von iOS haben bereits öfter den Verzicht auf einen Home Button angedeutet. Angeblich soll Steve Jobs bei der Konzeption des originalen iPhones bereits ein Gerät ohne mechanische Bedienelemente im Sinn gehabt haben, zu diesem Zeitpunkt war allerdings die Multitouch-Technik noch nicht weit genug entwickelt. Vielleicht sehen wir den neuen Home-"Button" dann beim iPhone 5.

    Update 27.03.2012: Neue Informationen drehen sich jetzt um den Dock Connector des iPhone 5. Dieser soll angeblich in einer Mini-Version beim iPhone 5 vorgestellt werden. Damit würde Apple etwas mehr Spielraum im Inneren des iPhone 5 erhalten, da der Anschluss deutlich kleiner als der bekannte Dock Connector wird. Der Mini-Dock-Connector wäre natürlich Pin-kompatibel zum bekannten Anschluss.

    In der Galerie finden Sie zusätzlich die größten Apple-Erfolge bis heute

    Apple I - Der Startschuss für alle folgenden Apple-Erfolge. Der Bausatz wurde von Jobs und Wozniak in der heimischen Garage entwickelt und ab 1976 für 666,66 Dollar verkauft. Dieses Bild basiert auf dem Bild <a href=Apple I Computer.jpg aus der freien Mediendatenbank Wikimedia Commons und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Der Urheber des Bildes ist Ed Uthman.">
    • Handy
      Handy

      Stellenmarkt

      Es gibt 8 Kommentare zum Artikel
      Von AeroX
      Ich denke mit 3D ist noch abzuwarten. Deswegen denke ich wird es im 5er mit Sicherheit keins kommen. Klar bessere…
      Von molar
      damit rechne ich auch nicht... apple geht gewöhnlich nicht solche wege. schließlich müsste man dann die übrige…
      Von ile
      Völlig überflüssiges Gimmick, das nur das Gewicht unnötigerweise erhöht. Und ich glaube auch nicht, dass das stimmt.
      Von fire2002de
      hmm also das 4s is schon meine persönliche grenze eines Smartphones, sollte es tatsächlich größer ausfallen such ich…
      Von Z28LET
      Na mal schauen wie der SoC ausehen wird.Ich hoffe mal auf den Cortex A15 in 32/28nm! (Dual Core oder Quad ist mir…
    • Print / Abo
      Apps
      PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
      PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
    article
    869049
    Handy
    Tablet-PC
    Apple iPhone 5: Alles zu Release, Display und Preis. Nach dem iPhone 4S wird Apple in der zweiten Hälfte dieses Jahres vermutlich das lang ersehnte Display-Update mit dem iPhone 5 einführen. Wir haben für Sie alle gängigen Gerüchte zum kommenden Apple-Smartphone zusammengefasst.
    http://www.pcgameshardware.de/Handy-Smartphone-229953/Specials/Apple-iPhone-5-Alle-Geruechte-auf-den-Punkt-zusammengefasst-Update-Prozessor-Mutmassungen-869049/
    28.03.2012
    http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/01/Apple_I_Computer.jpg
    apple,ipad 2,ipad 3
    specials