Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von iGameKudan BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Soldat0815
        Klar gehen die den richtigen weg ihr schlecht ausgebautes lte netz kann ja nur mit dem niedrigen Preis und\oder mehr Volumen Punkten weil mit großflächiger Lte Abdeckung außerhalb der Ballungsräumen sehen sie gegen D1 und D2 kein Land. Und das 3g Netz ist auch nicht der brüller also haben sie eh nicht viele Gebiete wo ihr Lte Verträge einen sinn machen oder die Drosselung auf 1 mbit weil GSM oder Edge das eh nicht bringen. Und was ihr auch vergesst es ist zwar nicht wichtig ob 50mbit oder 1000mbit wenn ihr der einzige seit der diese Netz benutz aber wenn sich dann mal eben paar tausend Leute diese Bandbreite teilen müssen bringt es dir auch nix wenn du zwar nur auf 1 mbit gedrosselt wirst aber das Netz total überlastet ist und nur 64kbit übrig bleiben. Darum heist es auch bei allen bis zu xx Mbit weilje nach last viel weniger ankommen kann.
        So unterschiedlich sind die Erfahrungen - ich finde das Vodafone-Netz hier in Berlin extrem grottig (bei mir in der Wohnung ist das Vodafone-Netz allgemein extrem schlecht zu empfangen, in der U-Bahn hat man praktisch ebenfalls keinen Datenempfang...), während ich mit o2 grundsätzlich schnell unterwegs war... Das 3G-Netz ist dank LTE für Smartphones eh nicht mehr so wahnsinnig wichtig.

        Das die Übertragungsraten nie stabil/garantiert sind ist mir klar - das wollte ich damit nicht ausdrücken. Trotzdem hat da o2 für mich den unglaublich großen Vorteil, dass man selbst mit der Drosselung noch halbwegs gut im Netz unterwegs sein kann - von Videos mal abgesehen. Und da diese 1MBit/s-Drossel sogar im kleinsten Free S-Tarif inklusive ist, kann man dadurch eine Menge Geld sparen. Denn Videos schauen ist wegen dem Volumenlimit unterwegs eh Essig und für alles andere reicht auch der eine MBit/s.

        Zu der Zellengeschichte: Wenn es ausreichend viele Zellen gibt ist es doch Wurst, wie schnell sie ist. 50MBit/s braucht man unterwegs sowieso nicht, zumindest nicht mit solchen Volumengrenzen. Eben deshalb bevorzuge ich ja eher langsame Tarife (solange die im LTE-Netz laufen...) mit viel Volumen, als diesen 375MBit/s-Rotz, den man a) sowieso nicht ausnutzen kann und b) nicht braucht.

        Genau bei einer Zellenüberlastung bringen dir die schnelleren Tarife auch nix. Mit den schnellen Tarifen bist du dann nach dem Volumenlimit bis in die Unbenutzbarkeit gedrosselt, während der langsamere Tarif nun deutlich schneller ist.
      • Von Soldat0815 Volt-Modder(in)
        Wie sollen die dir eine übliche Geschwindigkeit nennen wenn es LTE-Sender mit 50 100 200 und 300 mbit gibt und die Nutzeranzahl im Sendebereich extrem unterschiedlich ist?
        Nejmen wir jetzt mal an sie würden sich den Sinnlosen Aufwand machen dann würde die Telekom damit Werben.
        Hey bei der Telekom habt ihr in München in der Schießmichtodstr. ne Durchschnittliche Geschwindigkeit von 100kBit in unserem LTE netz.
        Cool denken sich alle bewohner in der Straße was ist mit 99,9% der Restlichen Bewohner die nicht in München leben?
        Sollen sie dann je nach Wohnort ne andere Durschnittsgeschwindigkeit nennen?
      • Von EmoJack Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Soldat0815
        Und was ihr auch vergesst es ist zwar nicht wichtig ob 50mbit oder 1000mbit wenn ihr der einzige seit der diese Netz benutz aber wenn sich dann mal eben paar tausend Leute diese Bandbreite teilen müssen bringt es dir auch nix wenn du zwar nur auf 1 mbit gedrosselt wirst aber das Netz total überlastet ist und nur 64kbit übrig bleiben. Darum heist es auch bei allen bis zu xx Mbit weilje nach last viel weniger ankommen kann.

        Gesendet von meinem C6903 mit Tapatalk
        Wo vergessen wir das denn? das ist ja exakt der Punkt, den wir hier recht einstimmig einfordern: eine realistische EIngabe unter üblicher Netzauslastung stat einem theoretischen Wert der NUr gilt wenn ich im Zentrum Münchens stehe und als einziger mein Handy benutze. Und dieses Problem haben eben alle gemein: D1, D2 und O2, keiner kann seine angegebenen Geschwindigkeiten auch nur annähernd in der Praxis bereit stellen.
      • Von Soldat0815 Volt-Modder(in)
        Zitat von iGameKudan
        o2 geht da aus meiner Sicht mal den richtigen Weg - nicht die Netze iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiimmer schneller machen damit man sein Datenvolumen in 30 Sekunden aufbrauchen kann, sondern eher die Datenpakete bezahlbar machen bzw. mit der Free-Option eine faire Drosselung anbieten...
        Klar gehen die den richtigen weg ihr schlecht ausgebautes lte netz kann ja nur mit dem niedrigen Preis und\oder mehr Volumen Punkten weil mit großflächiger Lte Abdeckung außerhalb der Ballungsräumen sehen sie gegen D1 und D2 kein Land. Und das 3g Netz ist auch nicht der brüller also haben sie eh nicht viele Gebiete wo ihr Lte Verträge einen sinn machen oder die Drosselung auf 1 mbit weil GSM oder Edge das eh nicht bringen. Und was ihr auch vergesst es ist zwar nicht wichtig ob 50mbit oder 1000mbit wenn ihr der einzige seit der diese Netz benutz aber wenn sich dann mal eben paar tausend Leute diese Bandbreite teilen müssen bringt es dir auch nix wenn du zwar nur auf 1 mbit gedrosselt wirst aber das Netz total überlastet ist und nur 64kbit übrig bleiben. Darum heist es auch bei allen bis zu xx Mbit weilje nach last viel weniger ankommen kann.

        Gesendet von meinem C6903 mit Tapatalk
      • Von Torsley BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von EmoJack
        Absolut! Leider hat sich in Sachen Internet irgendwie durchgesetzt, dass das Werbeargument bei Home und Mobile Internet immer das tolle "Bis zu XXXX!!!" geworden ist.
        Wenn nun ein Anbieter den Weg geht und ganz oben kappt und damit nach unten hin jedem z.B. ein Mbit bereit stellt, dann fällt er in jedem Vergleichsportal durch.
        Wie beim DSL Anschluss zu Hause: Was interessieren mich "bis zu 100mbit" - lieber zahle ich das selbe für "jederzeit mindestens 50mbit".

        Aber das wird sich so schnell nicht ändern, da müsste der Gesetzgeber schon einschreiten und zum einen Mindestgeschwindigkeit nach Drosselung einführen und zum anderen bei DSL Leitungen eine Mindestverfügbarkeit (z.B. Erreichen zu 80% der Zeit) der Downloadrate , um als Werbeargument genutzt werden zu dürfen. Freiwillig passiert da nix...
        die telekom hat vor nicht alzulanger zeit kunden mit LTE auf (glaube) 300mbit hochgestellt. also ohne extra kosten. ich hab dann mal eine email hingeschrieben ob sie meine bandbreite nicht auf 16mbit drosseln können und dafür 10Gb datenvolumen geben. die antwort war zu erwarten. "nein wir stocken ihnen die bandbreite auf sie wollen ja volumen also das geht gar nicht." so traurig. wenn alle in niedrigen und mittleren tarifen gecapped werden würden was die bandbreite angeht hätten sie auch keine probleme mit angeblichen leistungsspitzen und jeder könnte mehr bandbreite bekommen. aber das scheint in der werbung nicht gut anzukommen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1212910
Handy
Telefonica verweigert E-Plus-Kunden O2 Free
O2 Free ist attraktiv. Für lediglich 5 Euro Aufpreis monatlich beträgt die Drosselung nach Volumenüberschreitung 1 Mbit/s statt 64 kbit/s. Das finden viele interessant, denn damit lässt sich das Internet mobil tatsächlich weiternutzen. E-Plus-Kunden allerdings dürften aus "technischen Gründen" nicht mehr mitmachen. Konkrete Gründe werden keine genannt - und auch nicht, ob dies nur vorübergehend der Fall sein wird.
http://www.pcgameshardware.de/Handy-Smartphone-229953/News/Telefonica-verweigert-E-Plus-Kunden-O2-Free-1212910/
09.11.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/09/O2_Free-pcgh_b2teaser_169.png
news