Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Supeq Software-Overclocker(in)
        Nein das stimmt so nicht, nicht alles blind glauben was bei Wikipedia steht. Grade im Idle, was ein Handy ja die meiste Zeit tut, sind die Unterschiede in der Leistungsaufnahme sogut wie nicht vorhanden, wie man z.B. an folgendem Core-I5 Benchmark sieht:
        Ergebnisse: Leistungsaufnahme : Core i5 in Perfektion: Die optimale Taktrate
      • Von Ezio PCGH-Community-Veteran(in)
        öhm doch, die Leistungsaufnahme steigt linear mit dem Takt und exponentiell mit der Spannung, das gilt genau so für Smartphones wie für Desktop CPUs und alle anderen Chips.
      • Von Supeq Software-Overclocker(in)
        Zitat von Ezio
        Ein riesiger Nachteil ist natürlich die Akkulaufzeit, die ist bei meinem Desire HD jetzt schon unterirdisch, mit OC wird es komplett unbenutzbar. Dann muss man es natürlich rooten, was mit Risiko verbunden ist, Instabilität, Elektromigration etc. wie beim PC. Die Garantie ist dann auch endgültig weg.

        Die Akkulaufzeit (aka Stromverbrauch) ändert sich nicht wenn du die VCore nicht anhebst ... wie beim PC
      • Von Chrisch Software-Overclocker(in)
        Zitat von Hitman-47
        *Hüstel* Ich hab auch schon Screens vom Optimus Speed mit 1,4Ghz gesehen wo es dann über 4000 Punkte im Quadrant hatte. Nächstes mal bitte ein bisschen besser recherchieren

        OC beim Handy find ich persönlich aber eher unnötig, vor allem aufgrund der kürzeren Akkulaufzeit und bei solch Dual-Core-Smartphones ist es imo noch unsinniger, als ob sie nicht genug Leistung hätten. Deswegen fand ich die Aktion von Samsung kurzerhand das Galaxy S2 von 1 auf 1,2Ghz zu übertakten auch eher doof, nur damit man gleich auf bzw. ein bisschen schneller als der LG Konkurrent ist...
        Mag sein, der Unterschied zwischen SGS2 und LGOS od. anderen Tegra Handys ist das das SGS2 VSync nutzt, somit kein Stück über 60FPS möglich ist was sich natürlich negativ auf Benchmarks auswirkt.

        Die Tegra Geräte hingegen haben kein VSync und auch FPS über 60 sind kein Thema. Wenn das SGS2 kein VSync hätte würden die Ergebnisse noch viel höher ausfallen als sie es ohnehin schon tun.

        PS: Mein SGS2 habe ich auch schon auf 1.5GHz übertaktet gehabt, sehe da aber für 24/7 keinen Vorteil weil es so schon mehr als genug Power hat (was sich mit Android 2.3.4 nochmal bessern dürfte dank besserer Mehrkern Optimierungen).

        Gruß
        Chris
      • Von Duebelmaster Komplett-PC-Aufrüster(in)
        @Ezio
        Mein Motorola Defy ist dank overclocking (800->1000 Mhz) + undervolting deutlich schneller geworden und verbraucht weniger Strom.
        Bemerkbar macht sich das vor allem beim öffnen von Programmen und Webseiten. Flash-Inhalte laufen nun auch komplett flüssig.
        Ein Iphone mag zwar smoother laufen, mein Defy (Froyo) ist aber im aktuellen Zustand schneller (hab den Vergleich zum IP4 meines Vaters) und meinen Ansprüchen angepasst.

        tt: Das Galaxy auf 1,5 Ghz zu übertakten, halte ich persönlich nun auch nicht für sonderlich sinnvoll, schließlich hat das ja wirklich mehr als genug power für aktuelle Anwendungen.
        Aber man spielt halt auch gerne und guckt sich so an, was die Dinger vertragen. Für mich deshalb auch irgendwie schon wieder nachvollziehbar. ^^
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
824651
Handy
Smartphones
Noch nicht lieferbar, aber schon mit OC-Tipps bedacht ist das Samsung Galaxy S2. Ein Communitymitglied des XDA-Developer-Forums gab dem Dual-ARM-Prozessor die Sporen und erreichte 1.504 MHz. Samsung legt nun nach beim Thema "Wer liegt vorne"?
http://www.pcgameshardware.de/Handy-Smartphone-229953/News/Smartphones-824651/
16.05.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/02/Samsung-Galaxy-S-II__2_.jpg
samsung
news