Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • iOS 5: iPhone 5 und iPhone 4S mit neuer Voicemail-Integration?

    Das iPhone 5 von Apple wird zusammen mit iOS 5 auf den Markt kommen, eine der größten Neuerungen ist die Integration von iCloud, einer Zusammenfassung von servergestützten Diensten. Darüber hinaus deuten neue Patente auf eine verbesserte Voicemail-Bedienung und deutlich dünnere Displays hin.

    Für dieses Jahr sind von Apple das iPhone 5, iPad 3 und iPhone 4S im Gespräch, als sicher gilt die Vorstellung eines neuen iPhones. Als Termin werden derzeit August und September gehandelt, möglicherweise findet im August die Vorstellung des iPhone 5 statt und der Marktstart liegt im September. Ein guter Indikator für die Veröffentlichung ist der Entwicklungsstand von iOS, dem iPhone-Betriebssystem. Momentan liefert Apple iOS 5 Beta 5 an die Entwickler aus und bereits für den 17. August wird iOS 5 Beta 6 erwartet.

    Vor wenigen Tagen sind darüber hinaus neue Patentschriften von Apple aufgetaucht, die ebenfalls einige Neuerungen versprechen. Das "Integrated Touch Screen"-Patent beschreibt eine Bauart, bei der die verschiedenen Ebenen eines Displays noch kompakter kombiniert werden, anscheinend bringt man zukünftig die Touch-Bedienung in einer bestehenden Ebene unter und verzichtet auf eine bislang benötigte, als Resultat wird das Display noch flacher.

    Ein weiteres Patent beschreibt die Integration und Bedienung von Voicemails, die bisherige Verankerung ist zwar funktional, könnte aber laut iOS-Experten noch wesentlich besser eingebunden werden. Anscheinend wird Apple mit der finalen Version von iOS 5 viele Kundenwünsche umsetzen und bereits bestehende Module deutlich überarbeiten. Die ersten Eindrücke von iOS 5 sind auf jeden Fall durchweg positiv. Sollte Apple zum Start der neuen Betriebssystem-Software auch gleichzeitig ein leistungsfähiges iPhone 5 vorstellen, dürfte man erneut Maßstäbe setzen.

    Hier einige Änderungen von iOS Beta 5 in der Übersicht:

    - iBooks wird auf Version 1.3 aktualisiert und behebt laut ersten Tests bislang vorhandene Darstellungsprobleme, die vereinzelt in der Version 1.2.2 aufgetreten sind. Im iCloud-Betrieb kann es allerdings zu Datenverlust kommen, da sich der Dienst noch im Teststadium befindet und mit neuen Sicherheitskonzepten experimentiert wird.

    - Sprachsteuerung wird mit iOS 5 ein großes Thema, zwar fehlt noch der technische Unterbau, in der aktuellen Beta-Version sind aber schon Eingabemethoden aufgetaucht, so erscheint jetzt beispielsweise bei der virtuellen Tastatur ein Mikrofon-Symbol. Apple hat die Spezialisten für Spracherkennung Siri bereits 2010 eingekauft und laut aktuellen Informationen dienen die kommenden Entwicklungen für eine deutlich verbesserte Spracherkennung - zum Launch des iPhone 5 mit iOS 5 wird diese Technologie sehr wahrscheinlich fester Bestandteil von iOS.

    - Hearing-Aid-Modus ist speziell für Anwender mit Hörproblemen gedacht, damit wird die Kompatibilität zwischen iOS- und Hörgeräten verbessert.

    - Das iPad (zweite Generation) und der Apple TV (zweite Generation) können sich nun via Airplay synchronisieren. Dank der iCloud wird das Synchronisieren der iTunes-Library überflüssig. Doch damit dies reibungsfrei funktioniert, müssen Anwender unbedingt ein Update vornehmen, da ältere Beta-Versionen des iOS 5 nicht mit dem neuen Synchronisierungs-Standard kompatibel sein werden.

    - Mit dem Notification Center können zukünftig Benachrichtigungen durch E-Mails, SMS und andere Apps mit Benachrichtigungs-Funktion zusammengefasst werden. Darüber hinaus ist auch der Echtzeit-Messaging-Dienst iMessage integriert, mit dem iOS-Anwender Texte, Bilder und andere Dateien wie beispielsweise Videos untereinander austauschen können.

    - Jeder Nutzer mit einem beliebigen Apple-Account kann sich nun bei iCloud anmelden, so lange dieses Account mit einer E-Mail-Adresse verknüpft ist. Videoinhalte in Anwendungen und auf Websites sind nun mit Airplay verbunden.

    - Mit der neuen iOS-Version soll auch die Twitter-Integration deutlich verbessert und tiefer ins System eingebunden werden.

    Laut einem Bericht soll bereits am 17. August die Beta 6 von iOS 5 veröffentlich werden. Im Video sehen Sie einige der Neuerungen von iOS 5.

    Weitere Änderungen entnehmen Sie dem ausführlichen, englischen Changelog auf BGR.

    In der Galerie: Die wohl größten Apple-Tops und -Flops bis heute: iPhone, Pippin, MacBook und Co.

    Quelle: BGR, 9to5mac

    Reklame: Verpassen Sie keinesfalls den stets aktuellen PCGH-Schnäppchenführer

  • Handy
    Handy
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
838241
Handy
Smartphone
Das iPhone 5 von Apple wird zusammen mit iOS 5 auf den Markt kommen, eine der größten Neuerungen ist die Integration von iCloud, einer Zusammenfassung von servergestützten Diensten. Darüber hinaus deuten neue Patente auf eine verbesserte Voicemail-Bedienung und deutlich dünnere Displays hin.
http://www.pcgameshardware.de/Handy-Smartphone-229953/News/Smartphone-838241/
10.08.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/07/astouch1.jpg
iphone 5,ipad 2,ipad 3,apple
news