Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • iPhone 5: Gerüchte und erwartete Updates zum kommenden Apple-Smartphone

    Das iPhone 5 wird von Apple noch 2012 vorgestellt, die Liste der möglichen Veränderungen und Updates ist lang, wir haben die wichtigsten für Sie im folgenden Artikel zusammengefasst.

    Könnte so das iPhone 5 aussehen? Könnte so das iPhone 5 aussehen? Quelle: http://vnexpress.net Wann erscheint das iPhone 5?
    Das iPhone 4 von Apple ist schon seit Juni 2010 auf dem Markt und Apple hat zusammen mit den iPhone-Vorgängern bislang 100 Millionen Stück verkauft. Im Schnitt stellte Apple bis jetzt jedes Jahr ein neues iPhone vor, doch dieses Jahr schien es so, dass man den Produktionszyklus etwas länger gestalten wollte. So berichteten mehrere Quellen, die sich auf wichtige Zulieferer berufen, von einer Verzögerung bei der iPhone-5-Produktion. Analysten waren sich bislang sicher, dass das iPhone 5 im Herbst vorgestellt wird, der neue Termin sollte Ende 2011 oder sogar Anfang 2012 liegen.

    Die Nachrichtenagentur Reuters ist nun wieder anderer Meinung. Die Produktion sei für Juli/August angesetzt, die Auslieferung solle wie ursprünglich vermutetet im September beginnen. Als Quelle dienen Mitarbeiter der Apple-Zulieferer Wintek (Touch Screen Panel), Foxconn (Gehäuse) und Largan (Kamera).

    Verzichtet Apple beim iPhone 5 auf den Home Button?
    Apple fährt bei den Bedienelementen und Schnittstellen seiner mobilen Geräte einen puristischen Ansatz - das ist nicht nur ein Design-Pluspunkt, sondern spart auch Geld. Laut aktuellen Gerüchten wird Apple beim iPhone 5 auf einen mechanischen Home Button verzichten und die bislang zugeordneten Funktionen vollständig über den Touchscreen abrufbar machen. Apple wird die neuen Touchscreen-Gesten bereits mit der nächsten iOS-Version verfügbar machen, damit sich Anwender an die neuen Funktionen gewöhnen können. Will man beispielsweise auf einem neuen iPhone 5 ohne Home Button zum Startbildschirm zurückkehren, muss man die Oberfläche mit mehreren Fingern berühren.

    Belege für die Funktionen findet man im aktuellen iOS-Release, Insider berichten darüber hinaus, dass die iOS-Erweiterung direkt mit der kommenden Designentscheidung zusammenhängt. Angeblich soll Steve Jobs bei der Konzeption des originalen iPhones bereits ein Gerät ohne mechanische Bedienelemente im Sinn gehabt haben, zu diesem Zeitpunkt war allerdings die Multitouch-Technik noch nicht weit genug entwickelt.

    Kommt ein weißes iPhone 5 zum Start?
    Apple hat gegenüber dem Wall Street Journal bestätigt, dass das weißes iPhone 4 noch im Frühling auf den Markt kommen wird. Gleichzeitig entschuldigte man sich für die beiden Verschiebungen, ursprünglich sollte die weiße Variante schon vor 10 Monaten verfügbar sein. Apple wollte das iPhone 4 ursprünglich in den Farbvarianten Schwarz und Weiß anbieten, zum Start stellte man bereits das schwarze Modell vor. Sollte das weiße iPhone 4 wirklich vor dem iPhone-5-Start das Licht der Welt erblicken, dürfte das iPhone 5 schon ab dem Start auch in der weißen Variante erhältlich sein.

    iPhone 5 mit neuen Menüs und UKW-Radio-App?
    Das Apple iPhone 5 könnte nach aktuellen Patenten nach zu urteilen ein UKW-Radio-App samt zugehöriger Hardware bekommen. Neben Informationen zum Song und Künstler befinden sich auf dem Hauptbildschirm fünft Speichertasten für Sender. Ein nettes Gimmick ist die Radio-Landkarte, auf der man FM-, AM- und Satelliten-Sendestationen und deren Entfernung grafisch sichtbar machen kann. Möglicherweise hat man auch eine iTunes-Schnittstelle, mit der man einen gehörten Song mit wenigen Klicks kaufen kann.

    Eine weitere Patentschrift deutet auf eine Überarbeitung der Menü-Struktur beim Betriebssystem iOS von Apple hin. So kann man der Patentschrift entnehmen, dass Icons kreisförmig angeordnet werden. Wählt man ein Icon aus, kann man auf vertikal angeordnete Untermenüs zugreifen.

    Neue Materialien beim iPhone 5?
    Einiges deutet darauf hin, dass Apple aktiv an einer Carbon-Lösung für Geräte forscht. So deutet eine Patentschrift auf verstärkte Gehäuse mit Carbon-Fasern hin. Der Patentantrag ist interessanterweise von Kevin M. Kenney in die Wege geleitet worden, der sich seines Zeichens verantwortlich für den ersten Carbon-Rahmen bei Fahrrädern verantwortlich zeigt und mittlerweile "Senior Composites Engineer" bei Apple ist.

    Liquidmetal ist ein patentiertes Spezialmetall, welches auch als metallisches Glas bezeichnet wird. Die nicht-kristalline Struktur des Metalls erlaubt eine höhere Stabilität bei geringerem Gewicht. Ideal also für Apple, frühere Gerüchte deuten schon länger auf Versuchsreihen bei Apple hin, mit denen der Einsatz von Liquidmetal als Gehäusematerial erprobt werden soll.

    Ermöglicht ein neuer Dock Connector auch eine Thunderbolt-Schnittstelle?
    Mit dem letzten Update des MacBook Pro die Thunderbolt-Schnittstelle vorgestellt, über die man einen Datenaustausch von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde erreichen kann, auch Displayport-Signale werden über den Port weitergeleitet. Anscheinend arbeitet Apple aber noch an einem weiteren Dock-Update, so weisen Patente aus 2008 auf einen neuen Dock Connector hin, der auch USB-3.0- und Displayport-Funktionen übernehmen kann. Ob auch Thunderbolt-Technik integriert wird, ist unbekannt.

    Erhält das iPhone 5 ein größeres Display?
    Neue Bilder greifen die aktuellen Gerüchte auf und zeigen ein angebliches iPhone 5 mit einem 3,7- oder 4-Zoll-Bildschirm. Neben einer geänderten Antennen-Positionierung sieht man deutlich die geringeren Seitenabstände des Displays im Vergleich zum iPhone 4. Legt man jetzt zu Grunde, dass ein herkömmliches 3,5-Zoll-Display eine Diagonale von 89 Millimeter, ein 3,7-Zoll-Display eine Diagonale von 94 Millimeter und ein 4-Zoll-Display eine Diagonale von 102 Millimeter besitzt, kommt vermutlich ein 4-Zoll-Display für das iPhone 5 in Frage. Dieser Schritt ergibt durchaus Sinn, könnte Apple doch so die jetzige Grundstruktur des iPhone-Gehäuses beibehalten und aus dem iPhone 4 ein "günstiges" Einsteiger-Smartphone machen.

    Kommt der A5-Prozessor für das iPhone 5?
    Der neue A5-Prozessor im iPad 2 taktet mit 1 GHz und besitzt zwei CPUs für die Rechenarbeit. Apple gibt an, dass der A5 rund doppelt so schnell wie der A4-Vorgänger mit nur einem Kern sein soll. Zur Energieeffizienz gibt Apple allerdings noch keine Aussage. Apple wird den A5 auch ganz sicher im iPhone 5 verwenden, allerdings ist noch nicht bekannt, wie viel Arbeitsspeicher ihm zur Seite gestellt wird.

    Freuen können sich die Anwender auf jeden Fall auf noch spektakulärere Spiele, laut Apple wurde die Grafikleistung um das Neunfache im Vergleich zum iPad gesteigert. Die PowerVR SGX543MP-GPU gibt es mit verschiedenen Kernen, interessanterweise wird diese Grafikeinheit auch beim NGP von Sony verwendet.

    Neue Kamera von Sony im iPhone 5?
    Das iPhone 4 von Apple besitzt eine 5-Megapixel-Kamera, die bereits in vielen Tests positiv hervorgehoben wurde. Wie es allerdings scheint, trennt sich Sony vom Lieferanten Omnivision, zumindest beim iPhone 5 scheint dies der Fall zu sein. In einem Interview hat der Sony-Chef Howard Stringer dieses Gerücht inoffiziell bestätigt, indem er eine Verzögerung bei den Kamera-Sensoren in Aussicht stellt, von denen auch Apple betroffen sei. Der Haken an der Sache: Apple bezieht derzeit keine Sensoren für aktuelle Geräte von Sony.

    Möglicherweise wird Apple daher beim iPhone 5 den "Exmor R"-Sensor von Sony beziehen, der bereits beim Sony Ericsson Experia Arc zum Einsatz kommt, dieser 8-Megapixel-Sensor soll bei schlechten Lichtverhältnissen deutlich besser sein als Produkte der Konkurrenz. In diesem Kontext hat bereits vor geraumer Zeit eine andere Quelle vom 5-Megapixel-Sensor beim iPhone 4 und von einem 8-Megapixel-Sensor beim iPhone 5 berichtet. Der Exmor-R-8,1-Megapixel Sensor mit Hintergrundbeleuchtung kann 720p-Videos aufnehmen.

    Bietet Apple parallel zum iPhone 5 das iPhone nano an?
    In den letzten Wochen mehren sich auch die Gerüchte, dass Apple erneut einen Anlauf für ein Budget-iPhone unternimmt. Dieses Gerät soll rund 30 Prozent kleiner als das aktuelle iPhone 4 sein und aus technischer Sicht das untere Ende der technisch möglichen Ausstattung beherbergen, mit der dennoch alle relevanten Apps flüssig laufen. Vermutlich würde Apple bei so einem gerät auch auf die Retina-Technik verzichten. Angeblich soll das iPhone Nano zu einem Verkaufspreis von 200 Euro realisierbar sein. Erste Analysten gehen davon aus, dass Apple mit so einem Gerät den iPhone-Markt um 600 Prozent ausbauen kann und einen Umsatzsprung von 250 Prozent bewerkstelligen könnte. Andere Gerüchte nennen aber auch ein iPhone 4 mit günstiger Hardware-Ausstattung als iPhone nano.

    iPhone 5 mit Cloud-Schwerpunkt und Musik-Streaming?
    Eine Cloud-Variante von iTunes mit Musik-Streaming wird schon lange in der Gerüchteküche diskutiert, neues Material für die Spekulationen liefert eine bevorstehende Einweihung des Apple-Datencenters in North Carolina. Laut offiziellen Angaben ist es für den Mobileme-Dienst und für iTunes gedacht. Analog dazu hat Apple den bestehenden MobileMe-Dienst als "End of Life" eingestuft. Man kann vermutlich einen kostenlosen und umfangreichen Neustart des Cloud-Dienstes samt Online-Backup, Online-Speicher, Suchfunktion für mobile Apple-Geräte, Online-Kontakte und erwarten.

    Nach dem Kauf des Musik-Streaming-Dienstes Lala erwarten die Analysten darüber hinaus einen in iTunes verankerten Streaming-Dienst für Musik von Apple. Gegen eine monatliche Gebühr kann man so vermutlich unterwegs auf die Apple-Musikdatenbank zugreifen. Das neue Datencenter hätte für so einen Apple-Dienst auf jeden Fall die nötigen Kapazitäten.

    Bietet das iPhone 5 NFC-Bezahlung?
    Apple ist offensichtlich nicht zuversichtlich genug, dass NFC schon 2011 zu einem verlässlichen und verbreitetem Standard wird, sonst hätte man das iPad 2mit einem NFC-Chip ausgerüstet. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Apple die Funktionen der aktuellen Smartphones immer "just in Time" geliefert hat. Sollten Sie sich also demnächst ein Smartphone nur wegen der NFC-Funktion kaufen wollen, zahlt sich vielleicht etwas Geduld aus, sonst müssten iPhone-5-Käufer gleich wieder zum iPhone 6 greifen. Apple wird NFC im iPhone (oder iPad) vermutlich erst Anfang 2012 vorstellen.

    Mehr Speicher beim iPhone 5?
    Apple soll Prototypen des iPhone 4 und iPhone 5 im Umlauf haben, die einen internen Speicher von 64 GByte besitzen. Abgeleitet wird dies zum einen vom iPad 2, welches in einer 64-GByte-Fassung verfügbar ist, und zum anderen vom chinesischen Schwarzmarkt, der entsprechende Modelle gesehen haben will. Diese sollen sich dort hervorragend verkaufen. Insider gehen allerdings davon aus, dass Apple den großen Speicherausbau vorerst nur für das iPad 2 geplant hat.

    Schnellerer Datenverkehr dank LTE-Technik beim iPhone 5?
    LTE ist ein neuer Standard zur kabellosen Datenübertragung, mit dem theoretisch bis zu 100 MBit/s möglich sind, allerdings muss das Smartphone oder die Sendeeinheit den entsprechenden Standard auch unterstützen. Wie nicht anders zu erwarten, bekam die LTE-Fraktion aus dem Apple-Lager bislang immer eine Absage. Ähnlich war es schon bei der Einführung von UMTS und dem Iphone - erst nachdem die Technik etabliert war, legte Apple mit dem Iphone 3G nach. Im Zuge der iPhone 5-Einführung könnte sich dieses Abwarten aber rächen, das weiß auch Apple.

    Die Intention von Apple ist zwar nachvollziehbar, ein neuer und schnellerer Funkstandard stellt wieder einmal hohe Herausforderungen an das Energiemanagement und den Akku, aber auf Grund der fehlenden Verbreitung wird LTE vermutlich ebenfalls erst 2012 im iPhone und iPad verbaut werden.

    Quelle: PC Games Hardware

    Reklame: Samsung Galaxy S (Android) jetzt bei Amazon bestellen.

  • Handy
    Handy

    Stellenmarkt

    Es gibt 8 Kommentare zum Artikel
    Von PMvP
    Schnee im Sommer. Mein Onkel ihm sein Schwippschwager und dem sein Arbeitskollege... Die Gerüchte sind derart an den…
    Von hydro
    Cool, ein UKW Radio mit Wurfantenne und das an einem puristischen HighEnd smartphone...die einzig interessant…
    Von r3fleCt
    jetz hätt ich gestern meinen vertrag verlängern können, will aber nich das iPhone 4 sondern das 5, und durch die…
    Von Low
    Ein IPhone brauch sowas auch nicht. Trotzdem hat mich es auch immer gewundert das Sie es garnicht anbieten. Bei den…
    Von Lotz24
    Die neuste technologische Meisterleistung der Apple Ingeneure, ein UKW Radio
      • Von PMvP Kabelverknoter(in)
        Schnee im Sommer.

        Mein Onkel ihm sein Schwippschwager und dem sein Arbeitskollege... Die Gerüchte sind derart an den Haaren herbeigezogen, same procedure as every year. Wieviele bewahrheiten sich in der Regel? Die wenigsten, es sei denn man findet ein Phönchen in einer Bar nahe Cupertino.

        Das die Antennenpositionierung eine Anpassung erfährt ist abzusehen.
        A5 ist auch klar.

        Für den Rest sind die Spekulatiusbäcker verantwortlich, die wohl jetzt nach Weihnachten wieder einfach zuviel Zeit haben...

        Nur mal ein Gerücht angeführt.
        Das iPhone in einer Miniversion ist schwachsinnig. 1. Bereits zu einem kleineren iPad sagte der große Steve, dass dem Paket dann auch Schmirgelpapier beiliegen muss, damm die Käufer sich die Fingerkuppen verkleinern können. Big is beautiful. 2. Apple verdient Unmengen über den AppStore. Ein abgespecktes iPhone kann mit kaum einer App umgehen (Ressourcen, zu kleines Display...). Eine dritte Plattform neben iPhone/iPod touch und iPad? Wohl kaum.

        Einfach abwarten und Teetrinken. Wer nicht warten kann, der trinkt ihn einfach in den Bars um Cupertino. Mit etwas Glück...
      • Von hydro Software-Overclocker(in)
        Cool, ein UKW Radio mit Wurfantenne und das an einem puristischen HighEnd smartphone...
        die einzig interessant Erneuerung ist der A5 - auf den Rest brauch man imo nicht warten.
      • Von r3fleCt Komplett-PC-Aufrüster(in)
        jetz hätt ich gestern meinen vertrag verlängern können, will aber nich das iPhone 4 sondern das 5, und durch die verschiebung bin ich jetzt am überlegen ob ich noch warte oder doch das 4er hole.. lohnt sich das warten oder nicht? aber bis 2012.. verdammt..
        wozu brauch man UKW wenn man fast überall 3G und laaaangsam aber immer öfter WiFi empfang hat. ich gebs zu, der delay übers internet radio ist heftig, verbraucht kein traffic etc aber empfang hab ich damit immer!
      • Von Low BIOS-Overclocker(in)
        Ein IPhone brauch sowas auch nicht. Trotzdem hat mich es auch immer gewundert das Sie es garnicht anbieten. Bei den anderen Herstellern ist es auch nicht besser gelöst. Man muss immer diese billig Kopfhörer benutzen

        Dann höre ich lieber kein Radio als mit diesen teilen
      • Von Lotz24 PC-Selbstbauer(in)
        Die neuste technologische Meisterleistung der Apple Ingeneure, ein UKW Radio
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
821417
Handy
Smartphone
Das iPhone 5 wird von Apple noch 2012 vorgestellt, die Liste der möglichen Veränderungen und Updates ist lang, wir haben die wichtigsten für Sie im folgenden Artikel zusammengefasst.
http://www.pcgameshardware.de/Handy-Smartphone-229953/News/Smartphone-821417/
24.04.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/11/iPhone_5_Fotomontage.jpg
apple,iphone 5,iphone 4
news