Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ITpassion-de PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Masochist
        Wo hast Du das her, bzw. kannst Du das irgendwie referenzieren oder steht es in irgendeiner AGB etc.?
        Nach 100 GB wirst du auf DSL 6000 gedrosselt. Steht kaum zu finden im Kleingedruckten. Telekom eben .
        Das Limit könnte ich rein rechnerisch schon nach etwa 8 Stunden erreichen. Habe mal testweise gesaugt bis zum geht nicht mehr um zu schauen wo das Limit liegt. So komme ich auf rund 380 GB(yte)/ Tag .
      • Von Masochist Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von ITpassion-de
        Das ist mir schon klar. Nur ich kann eben nach 3 Jahren sagen, dass obwohl meine ganze Nachbarschaft über Unity surft, ich jederzeit meine 64 Mb nutzen kann (mehrfach erprobt) und wenn ich möchte kann ich auf 128 upgraden, ist mir nur den Vierziger extra im Monat nciht wert.
        Das ist natürlich sehr gut und spricht für UM. Schade das es das bei uns nicht gibt (KD *würg ächz*). Aber wie gesagt die Versorgung hängt eben auch von den Bandbreitenreserven des Netzes ab und wie gut die Koax-Leitung generell ist. Also ich würde mich hüten davor zu behaupten das UM überall so eine gute Leistung anbieten kann. Für Geschäftskunden die evtl. eh eine eigene Leitung bekommen/haben ist das natürlich insofern unzutreffend.

        Zitat von ITpassion-de
        Auch das ist mir klar. Aber erzähl das mal jemandem der auf das Bauernfänger Angebot der Telekom reingefallen ist. Jeder zusätzliche "Receiver" kostet Internetbandbreite. Und als Bonus sind die VDSL Tarife auch noch Volumenlimitiert, d.h. aber einer bestimmten Menge wird man auf DSL 6.000 gedrosselt. Abartig.
        Wo hast Du das her, bzw. kannst Du das irgendwie referenzieren oder steht es in irgendeiner AGB etc.? Hab selbst einen VDSL Tarif und noch nie derlei feststellen müssen. Zumal es auch sinnfrei wäre solch eine Limitierung einzusetzen, da man bei Herunterstufung auf 6000er ja nicht mehr vernünftig Fernsehen könnte wie man es mit 50er VDSL gewohnt ist. Die anderen Sachen mit den Receivern und der Bandbreite sind halt Technisch nicht anders realisierbar, dafür kann man den IPTV Stream z. B. auch am Rechner empfangen oder ohne mehrere Tuner auch mehr als nur ein Programm schauen bzw. Aufzeichnen. Von daher kann man dem Anbieter nicht direkt als Bauernfänger verurteilen. Zumal es solche Angebote ja auch von anderen ISPs gibt.
        Eher verurteilenswert finde ich Angebote bei denen Telefonie Komplettpakete ohne echten Telefonanschluss angeboten werden oder DSL-Tarife ohne real vorhandenen DSL-Ausbau aufgedrängelt werden die am Ende über UMTS-Technik laufen. Das is eher noch Betrug bzw. Irreführung.
      • Von ITpassion-de PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Masochist
        Ich glaub er meinte, das wenn mehrere deiner Mitmieter bzw. Kabelmitnutzer die Leitung so richtig belasten würden, dann bekämst Du vermutlich Probleme. Hängt aber eben auch stark davon ab wie viel Bandbreite der Netzunterbau an deiner Adresse zur Verfügung stellt. Aber allgemein ist eine Koax-Leitung ein Shared-Medium und somit von den Mitbenutzern abhängig. Meist gibt es aber in einem Wohnhaus kaum mehrere Parteien die diese Bandbreite oft ausschöpfen würden, deswegen hast Du davon vermutlich noch nichts mitbekommen.
        Das ist mir schon klar. Nur ich kann eben nach 3 Jahren sagen, dass obwohl meine ganze Nachbarschaft über Unity surft, ich jederzeit meine 64 Mb nutzen kann (mehrfach erprobt) und wenn ich möchte kann ich auf 128 upgraden, ist mir nur den Vierziger extra im Monat nciht wert.

        Zitat von Masochist
        Wie viele TVs angeschlossen sind ist dabei auch völlig Wurst, weil das TV-Programm auf anderen Frequenzbereichen übertragen wird wie der Datentraffic.
        Auch das ist mir klar. Aber erzähl das mal jemandem der auf das Bauernfänger Angebot der Telekom reingefallen ist. Jeder zusätzliche "Receiver" kostet Internetbandbreite. Und als Bonus sind die VDSL Tarife auch noch Volumenlimitiert, d.h. aber einer bestimmten Menge wird man auf DSL 6.000 gedrosselt. Abartig.
      • Von Masochist Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von ITpassion-de
        Bin seit über 3 Jahren dabei udn 24/7 online. Insofern kann ich das nicht bestätigen. Habe auch schon ein paar Geschäftskunden zu Unity umgeleitet, da sie von der Performance unschlagbar sind.
        Ich glaub er meinte, das wenn mehrere deiner Mitmieter bzw. Kabelmitnutzer die Leitung so richtig belasten würden, dann bekämst Du vermutlich Probleme. Hängt aber eben auch stark davon ab wie viel Bandbreite der Netzunterbau an deiner Adresse zur Verfügung stellt. Aber allgemein ist eine Koax-Leitung ein Shared-Medium und somit von den Mitbenutzern abhängig. Meist gibt es aber in einem Wohnhaus kaum mehrere Parteien die diese Bandbreite oft ausschöpfen würden, deswegen hast Du davon vermutlich noch nichts mitbekommen.
        Wie viele TVs angeschlossen sind ist dabei auch völlig Wurst, weil das TV-Programm auf anderen Frequenzbereichen übertragen wird wie der Datentraffic.
        Aber das hat irgendwie nich viel mit dem Thema Mobiles-Internet zu tun. Und manche sind ja auch mit UMTS zufrieden, wenn kein vernünftiger Kabelnetzzugang am Wohnort besteht oder man eh viel Unterwegs ist. Da lohnt sich für viele kein vollwertiger DSL- oder Kabelnetzanschluss. Ansonsten ist das schon richtig dass die Kabelnetzanschlüsse fast unschlagbar schnell sind.
        Aber DSL ist derzeit mit der VDSL2 Technik eh nahezu am Limit der Kupfertechnik. Somit wird in absehbarer Zeit wohl FTTH umgesetzt, wo die Kabelnetzbetreiber mit ihren Koax-Leitungen vermutlich nicht mehr ran kommen werden. Bin schon gespannt was die dagegen tun werden.
      • Von ITpassion-de PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Bersercore
        Soll aber auch schnell zu Problem führen wenn das von mehreren Parteien in deiner Umgebung genutzt wird.
        Bin seit über 3 Jahren dabei udn 24/7 online. Insofern kann ich das nicht bestätigen. Habe auch schon ein paar Geschäftskunden zu Unity umgeleitet, da sie von der Performance unschlagbar sind.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
807002
Handy
Schneller surfen
Die Deutsche Telekom wird die Surfgeschwindigkeiten beim Mobilfunkableger T-Mobile erhöhen. Im Tarif Call & Surf Mobile wird künftig 3,6 MBit/s die obere Grenze markieren. Fast alle Neu- und Bestandskunden profitieren.
http://www.pcgameshardware.de/Handy-Smartphone-229953/News/Schneller-surfen-807002/
11.01.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/08/Telekom_LTE.jpg
telekom,handy,t-mobile,smartphone
news