Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Herbboy Moderator
        Zitat von Telmur
        Wenn ich mir dabei ansehe, wie wenig Menschen man mittlerweile sieht, die ein Buch lesen, während sie in der Bahn/Bus sitzen,
        oder einen Kindle für das lesen verwenden, dann verwundert es einen doch nicht mehr, dass die Rechtschreibung wirklich rapide nachlässt.
        Naja, ich bin 38 und wohne in ner Großstadt, und vor 20-30 Jahren waren es auch nicht mehr Leute, die man öffentlich mit nem Buch gesehen hat



        In Foren usw. wird halt auch umgangs"schreiblich" geschrieben. In Gesprächen verwendet man ja auch Umgangssprache und "verschluckt" auch mal Dinge, und trotzdem versteht es jeder. Kaum jemand spricht so, wie man auf einer Schauspielschule mit GANZ extrem deutlicher Aussprache lernt. Und so ist es halt auch in Foren&Co, da geben sich viele einfach nicht so viel Mühe, denn es ist ja kein formal wichtiger Brief oder so, sondern im Zweifelsfall ne kleine Anmerkung, die vlt 2-3 Leute lesen und die schon 10 Minuten später im Nirvana des Internets verschwunden sein wird. Wenn man dann hier und da Fehler macht, verstehen ja trotzdem alle problemlos, was gemeint ist (bis auf wenige Ausnahmen).

        Das erklärt aber natürlich nur Tipp/Schludrigkeits-Fehler. Wenn jemand krasse Fehler macht wie zB "Ich habe eine Leere als Zannarzthelferin angefangen", dann hat das nichts mehr damit zu tun, dass man etwas einfach nur mal eben schnell "daherschreiben" wollte


        Ich selber ertappe mich auch beim schludrigen LESEN: ich hab schon lang und breit auf ein Posting geantwortet und jemandem widersprochen, und dann antwortet der "genau das hab ich doch oben auch geschrieben ^^ " - Grund: ich hatte ein "nicht" überlesen, als einer schrieb "... ich bin nicht der Meinung, dass.... "
      • Von Telmur Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Lexx

        Aber wie sagte man noch vor 30 Jahren: Schreiben/Schreibniveau lernt man nicht
        durch einbüffeln von Regeln sondern durch lesen, lesen, LESEN.
        Wenn ich mir dabei ansehe, wie wenig Menschen man mittlerweile sieht, die ein Buch lesen, während sie in der Bahn/Bus sitzen,
        oder einen Kindle für das lesen verwenden, dann verwundert es einen doch nicht mehr, dass die Rechtschreibung wirklich rapide nachlässt.
      • Von Lexx BIOS-Overclocker(in)
        Zitat
        90 Prozent .. Die Studie berücksichtig allerdings keine neuen Kommunikationsmittel wie ... Social Networks (extreme.pcgameshardware.de).
        Na, da hätten die mal stellvertretend auch hier mitgrasen sollen. Alleine Beitrag #3
        beinhaltet schon 3 Fehler. Oder eben andere computeraffine Foren miteinbeziehen.

        Wenn ich in Rezepte, Psychologie- oder Gesundheitsforen mitlese, finde ich ungleich
        schwerer und bedeutend weniger Fehler als in oben erwähnten. (Ok, dort mag auch
        das Bildungs-/Lese-Niveau um einiges höher sein.)

        Aber wie sagte man noch vor 30 Jahren: Schreiben/Schreibniveau lernt man nicht
        durch einbüffeln von Regeln sondern durch lesen, lesen, LESEN.
      • Von debalz Software-Overclocker(in)
        Schwieriges Thema bzw. was heißt denn Gefahr? Sprache ist Teil einer Kultur und ist ebenso wie diese laufenden Veränderungen unterworfen. Dazu muss man sich nur Filme oder Radioaufnahmen aus den verschiedenen Jahrzehnten nach dem Krieg anschauen/ anhören. Wer künstlich Anglizismen verhindern will um die eigene Sprache zu schützen (z.B. Frankreich), läuft Gefahr die eigene Sprache zu missbrauchen, um ihr zwanghaft Begriffe zu entlocken die nicht aus der allgemeinen Sprachverwendung stammen und sich so der Akzeptanz der Mehrheit der Bevölkerung entziehen.
      • Von Telmur Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Wenn ich mal so im Netz lese, was manche Menschen für ein Deutsch an den Tag legen, wird mir echt schlecht.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1074092
Handy
SMS-Studie: Anglizismen sind keine Gefahr für die deutsche Sprache
Glaubt man einige Sprachforschern, ist die Lage ernst! Die deutsche Sprachen und Sprachen allgemein werden durch moderne Technologien wie SMS gefährdet. Dachte man damals beim Buchdruck bestimmt auch. Doch eine Studie gibt Entwarnung: SMS sind keine Gefahr. Leider wurden moderne Kommunikationswege wie Messenger und Social Networks bei der Studie scheinbar übersehen.
http://www.pcgameshardware.de/Handy-Smartphone-229953/News/SMS-Gefahr-Sprache-Deutsch-1074092/
13.06.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/05/SMS-Deutschland.JPG
news