Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Oneplus One: "2014 Flaggschiff-Killer" - High-End-Smartphone mit Cyanogenmod 11 für 269 Euro

    Das Startup Oneplus wird ab dem morgigen Freitag die ersten One getauften Smartphones innerhalb der "Smash the Past"-Kampagne verschicken. Dabei handelt es sich um ein Gerät mit der Android-Modifikation Cyanogenmod 11, dessen Herzstück eine Snapdragon-801-CPU bildet. Lediglich 269 (16 GByte) respektive 299 Euro (64 GByte) kostet das Oneplus One. Für den Kauf wird eine "Einladung" vonnöten sein.

    Oneplus One: '2014 Flaggschiff-Killer' - High-End-Smartphone mit Cyanogenmod 11 für 269 Euro (1) Oneplus One: "2014 Flaggschiff-Killer" - High-End-Smartphone mit Cyanogenmod 11 für 269 Euro (1) Quelle: PCGH (Screenshot)

    Update vom 04.05.2014:

          

    Das Konzept des "Smash the Past"-Wettbewerbs, ein altes Smartphone auf einem Video zu zerstören, um ein neues OnePlus One zu erhalten, hat für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Allerdings gab es auch Kritik, da die Vernichtung eines funktionsfähigen Smartphones Verschwendung und letztlich sogar umweltschädlich sei. Wie OnePlus mitteilt, braucht ein junges Startup eben mutige Ideen, um überhaupt überleben zu können, erst recht, wenn man die Branche erschüttern möchte.Auch der "Smash"-Wettbewerb sei eine solche Idee gewesen, um darauf hinzuweisen, dass es ein neues Produkt gibt, das den älteren überlegen ist. Doch da man sich auch dafür einsetze, dass Technik das Leben von Menschen verbessert, wird man nun den 100 ausgesuchten Teilnehmern an dem Wettbewerb auch ermöglichen, das Smartphone nicht zu zerstören, sondern stattdessen an Medic Mobile zu spenden. Diese wohltätige Organisation recycelt alte Handys und verteilt diese dann an Mitarbeiter aus dem Gesundheitswesen in weniger entwickelten Gegenden der Welt.

    Der Wettbewerb an sich ist nun abgeschlossen und konnte laut OnePlus 140.000 Anmeldungen verzeichnen. Dabei gab es viele verschiedene Ideen der Bewerber, wie ein Smartphone zu zerstören wäre: als Ball in einem Tennisspiel, als Munition in einer Kartoffelkanone, als Hauptzutat beim Kochen von Spaghetti Bolognese, als Fracht einer Modell-Weltraumrakete oder bei einem Fallschirmsprung - ohne Fallschirm. Auch die Kombination aus Flüssigstickstoff und Hammer, ein Flammenwerfer oder Ninja-Wurfsterne wurden vorgeschlagen.

    Update vom 26.04.2014:

          

    Mit einer Kampagne, die unter der Bezeichnung "Smash the Past" läuft, sorgt das Unternehmen inzwischen sogar für Kurioses. Wer sein altes Smartphone in einem möglichst originellen Film zerstört, erhält die Chance auf das Oneplus One für nur einen US-Dollar. Der Hersteller akzeptiert aber keine zu alten Geräte. Bei Apple muss es sich beispielsweise schon mindestens um ein iPhone 5 handeln, während kein Samsung-Smartphone akzeptiert wird, das mehr Jahre als das Galaxy S3 auf dem Buckel hat. Zahlreiche "Verrückte" haben ihr Smartphone bereits vollständig demoliert, ohne überhaupt einen Testbericht des Oneplus One gelesen zu haben. Die Wahrscheinlichkeit, den "2014 Flaggschiff-Killer" tatsächlich für einen US-Dollar erwerben können, ist bei den meisten Teilnehmern wohl eher gering. Oneplus wird lediglich 100 Kandidaten auswählen - und zwar erst nach dem Einreichen ihrer Idee.

    Update vom 25.04.14:

          

    Mittlerweile ist die Webseite zur "Smart your Past"-Kampagne freigeschaltet worden, sodass sich Interessenten dort bewerben können. Entgegen der ursprünglichen Informationen von Androidcentral.com werden nicht die ersten 100 Teilnehmer mit einem fast kostenlosen Oneplus One beglückt, sondern jene Anzahl unter allen Bewerbern bis zum 03. Mai auswählt. Ob und welche Kriterien es dabei gibt, wird nicht vermerkt. Letztendlich dürften die spektakulärsten Zerstörungsmethoden herausgepickt werden, die im Anmeldeformular angegeben werden sollen.

    'Smash your Past': Zerstörung eines aktuellen Smartphones für das Oneplus One "Smash your Past": Zerstörung eines aktuellen Smartphones für das Oneplus One Quelle: PCGH (Screenshot) Dort muss man im Übrigen auch auswählen, welches Smartphone man zerstören möchte. Die Auswahl reicht vom iPhone 5 bis zum Xperia Z2, "ältere" Geräte können also nicht ausgewählt werden. Auf dem Video muss klar erkenntlich die Funktionalität vor der Zerstörung und die nicht mehr mögliche Benutzung danach dokumentiert werden. Wurde man von Oneplus ausgewählt und hat alle Hürden gemeistert, erhält man das One für einen US-Dollar sowie drei Einladungen für weitere Bestellungen. Mindestens 300 Geräte werden also in Kürze verschickt.

    Sollten Sie Ihr Smartphone womöglich schon zerstört haben oder dies noch vorhaben, ohne innerhalb der Kampagne ausgewählt worden zu sein, übernehmen wir selbstverständlich keine Haftung für Ihr nicht mehr funktionierendes Smartphone.

    Originalartikel vom 24.04.14:

          

    Oneplus bezeichnet sich selbst als "2014 Flaggschiff-Killer" in Bezug auf aktuelle High-End-Smartphones. Das HTC One M8 sowie Samsung Galaxy S5 buhlen mit 600 Euro und mehr um die Aufmerksamkeit der Interessenten. Das Oneplus wird mit 269 Euro für die 16-GByte- und weiteren 30 Euro für die 64-GByte-Ausführung weniger als die Hälfte kosten und soll den Markt ordentlich aufmischen. Als Prozessor kommt Qualcomms aktuelles Topmodell in Form des Snapdragon 801 samt Adreno-330-GPU zum Einsatz. Die vier Kerne reizen mit 2,5 GHz den vom Hersteller maximal angegebenen Takt aus und verfügen über 3 GiByte LP-DDR3-1866-RAM.

    Das 5,5 Zoll große LTPS-IPS-LC-Display stammt von JDI und löst mit 1.920 × 1.080 Bildpunkten auf, wodurch es auf eine Pixeldichte von 401 ppi kommt. Als Schutz fungiert Gorilla Glass 3. Neben Sprachkommandos soll das Oneplus One auch Wischgesten unterstützen, die eine gewünschte App direkt starten. Bild- und Videoaufnahmen werden mit Sonys Exmor-IMX2014-Kamera mit 13 Megapixel samt Dual-LED-Blitz erstellt. Für die Konnektivität stehen WLAN 802.11b/g/n/ac (Dual-Band), Bluetooth 4.0, NFC, USB On-the-Go sowie Miracast zur Verfügung. Der eMMC-5.0-Massenspeicher ist nicht erweiterbar. Befeuert wird das Smartphone von einem 3.100-mAh-Akku.

    Das Außergewöhnliche an dem Oneplus One dürfte das installierte Betriebssystem darstellen, das als nochmals angepasste Variante des Cyanogenmod 11 daherkommt. Letzteres basiert auf Android 4.4.2 (Kitkat), soll aber noch nutzerfreundlicher ausfallen. Updates sollen für mindestens zwei Jahre zur Verfügung gestellt werden. Der Verkauf wird ab dem morgigen Tag beginnen, allerdings nicht im klassischen Sinne. Oneplus führt ein "Einladungssystem" ein, bei dem nur "Gäste" ein One kaufen können, das dann aber auch umgehend erhalten.

    Die ersten 100 Smartphones sollen laut Androidcentral.com innerhalb der "Smash the Past"-Kampagne "verkauft" werden. Dabei müssen Interessenten die Zerstörung ihres aktuellen Geräts auf Video dokumentieren und ab morgen um 13:05 Uhr deutscher Zeit das Video auf der dafür vorgesehenen Webseite hochladen. Getreu dem Motto "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst" werden die ersten 100 ein One für 1 US-Dollar ohne weitere Kosten erhalten. Diese 100 können daraufhin "Einladungen" verschicken, weitere sollen über soziale Netzwerke und Promo-Aktionen an den Mann gebracht werden.

    Quelle: Oneplus (Produktseite, Forum)

    02:35
    Oneplus One: Cyanogenmod-11-Smartphone im Video vorgestellt
  • Handy
    Handy
    Es gibt 69 Kommentare zum Artikel
    Von XD-User
    Och da könnte ich echt mal schwach werden und wenn man eine Einladung bekommen sollte, villeicht
    Von SchwarzeLanze
    Crysis 3 Demo Tec Trailer Hintergrundmusik <3
    Von kr4yzed
    Warum sollte das auch nicht reichen? Ist doch ein gutes Smartphone, war mir nur anfänglich zu teuer. Falls es möglich…
    Von SaftSpalte
    Huawei ist kein billig hersteller. es geht noch billiger .wer sprach den von Amazon ? ich bekomme ein Fake S5 für 100…
    Von Speed4Fun
    Der Firma OnePlus sollte man jeden erdenklichen Erfolg mit dem One wünschen.Endlich mal jemand, der richtig Druck auf…
      • Von XD-User BIOS-Overclocker(in)
        Och da könnte ich echt mal schwach werden und wenn man eine Einladung bekommen sollte, villeicht
      • Von SchwarzeLanze Schraubenverwechsler(in)
        Crysis 3 Demo Tec Trailer Hintergrundmusik


        <3
      • Von kr4yzed PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von GrEmLiNg
        Als ob man nur für Handys lebt, aber bitte wer es braucht. Hab mein S4 und das reicht mir,


        Warum sollte das auch nicht reichen? Ist doch ein gutes Smartphone, war mir nur anfänglich zu teuer.
        Falls es möglich ist das Oneplus One zu bekommen werde ich sofort zuschlagen. Das Teil ist zu dem Preis unschlagbar und hardwaretechnisch auf Augenhöhe mit allen aktuellen Flagschiffen großteils sogar etwas drüber.
        Bei mir macht ein Upgrade aber auch Sinn, denn ich hab noch mein SGS2, was inzwischen doch schon etwas betagter ist. Läuft derzeit auch mit CM11 und ich bin sehr zufrieden mit dem OS. Sagt mir sogar noch etwas mehr zu als natives Android. Hätte ich ein Nexus 4/5 oder etwas vergleichbares würde ich allerdings auch nicht wechseln. Bei Handys kann man ruhig mal 2-3 Gens auslassen.
      • Von SaftSpalte Software-Overclocker(in)
        Zitat von Raphezir
        So so... na dann schau mal auf mediamarkt.de vorbei und wundere dich über die Huawei Palette.

        Edit:
        Nicht dass Huawei irgendwelche gefälschten iPhones machen würde, auch wenn Apple sicher überall seine "Innovationen" wiederfindet. Es ist allerdings ein chinesischer Händler, der zwar nicht im Flaggschiffbereich mitkämpft aber ne sehr ordentliche Preisleistung hat im Vergleich zu den Großen.
        Huawei ist kein billig hersteller. es geht noch billiger .

        Zitat
        Blödsinn, sie können dagegen nichts tun w
        enn es in Amazon landet
        wer sprach den von Amazon ? ich bekomme ein Fake S5 für 100 euro . Nur da bekommt man kein service oder Garantie
      • Von Speed4Fun
        Der Firma OnePlus sollte man jeden erdenklichen Erfolg mit dem One wünschen.

        Endlich mal jemand, der richtig Druck auf das Preisgefüge bei Smartphones ausübt.

        Bleibt zu hoffen, dass die Teile auch bei uns in Stückzahlen erhältlich sein werden.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1118494
Handy
Oneplus One: "2014 Flaggschiff-Killer" - High-End-Smartphone mit Cyanogenmod 11 für 269 Euro
Das Startup Oneplus wird ab dem morgigen Freitag die ersten One getauften Smartphones innerhalb der "Smash the Past"-Kampagne verschicken. Dabei handelt es sich um ein Gerät mit der Android-Modifikation Cyanogenmod 11, dessen Herzstück eine Snapdragon-801-CPU bildet. Lediglich 269 (16 GByte) respektive 299 Euro (64 GByte) kostet das Oneplus One. Für den Kauf wird eine "Einladung" vonnöten sein.
http://www.pcgameshardware.de/Handy-Smartphone-229953/News/Oneplus-One-Smartphone-Cyanogenmod-11-1118494/
15.05.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/04/Oneplus_One_3-pcgh_b2teaser_169.jpg
smartphone,oneplus one
news