Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Olstyle Moderator
        Zitat von Cinnayum

        Ich kann nur sagen, dass das E-Netz wegen der doppelten Frequenz deutlich kleinere Zellen hat und von daher bei gutem Ausbau in der Stadt Vorteile bieten könnte, auf dem Land jedoch mit Reichweiten- und Verbindungsproblemen zu kämpfen haben dürfte.
        Die Trennung D1/D2/E1/E2 über Frequenzbereiche ist bei Datenverbindungen schon lange tot. 3g und LTE benutzen ganz andere Frequenzen welche unabhängig von dem Alten versteigert wurden. Und auch die alten GSM-Frequenzen stehen afaik in den nächsten Monaten wieder zur Versteigerung, dann wird nochmal ganz neu gemischt.
      • Von Bongripper666 Komplett-PC-Käufer(in)
        Ich bin seit vielen Jahren bei der Telekom und mir ist über mehrere sehr unterschiedliche Smartphones (iP4, Nexus 4/5, iP6/6s, Redmi 3s) aufgefallen, dass in München der Empfang z.B. am Hbf im S-Bahn Tunnel oder in der U-Bahn gegen 0 geht. Meine Frau hat Vodafone (Nexus 5) und dort jeweils vollen 3G Empfang. Und es gibt eine immer länger werdende Liste von Geschäften, in denen ich mit der Telekom schlechten bis gar keinen Empfang habe, Vodafone aber guten hat. Dachte immer, dass es an der Abschirmung der Gebäude liegt, aber der Provider spielt da wohl auch rein. Den Empfang habe ich an ein paar Stellen auch schon einmal gerätetechnisch gegen getestet. Draußen "an der Luft" hat dann Vodafone keine Chance gegen das Netz der Telekom. Fast überall 4G, wo Vodafone oft nur 3G anbietet und der Empfang ist im Schnitt auch 1 Balken teilweise auch 2 besser.
      • Von Threshold Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Zitat von Magera
        Zudem würde ich, wenn dein Telefon sich nicht gescheit mit LTE verbindet, mal prüfen ob der Fehler eventuell an Simkarte oder gar Telefon liegen kann ( Ich mein das S4 ist nun auch nich mehr das jüngste)
        Was ist das denn für eine Aussage?
        In meinem Dorf gibt es kein LTE. Ich muss erst ein paar Kilometer in eine Richtung fahren, eher LTE kommt.
      • Von rockero Kabelverknoter(in)
        Zitat von Magera
        Ein Mensch der nicht weiß wovon er spricht! (@iGameKudan)

        ...

        Zudem kommt es auch immer auf die Auslastung der einzelnen Antenne an. Wenn O2 nunmal keine Kunden hat, und keiner das Netz auslastet, dann ist klar das du damit besser zurande kommst, als bei Vodafone zb wo das Netz immer an der Lastgrenze läuft.

        ...

        Kurz um du betrachtest das ganze viel zu oberflächlich.

        Danke


        Ohne mich da groß einmischen zu wollen, aber zu behaupten das sich jemand "viel zu oberflächlich" mit einem Thema befasst und dann selber zu schreiben O2 hat keine Kunden, dass ist etwas albern. Gerade die "billig Anbieter" werden überlaufen. Ich selber habe Vodafone und kenne allerdings mehr als genug die nicht bereit wären diese Preise zu zahlen und daher bei O2 (inkl Ableger) einen Vertrag abgeschlossen haben. Bei O2 kenne ich es eher so, dass das Netz mehr als ausgelastet war und daher der Empfang gelitten hat. Wenn die das mittlerweile besser in den Griff bekommen haben, ist es doch gut.
      • Von Cinnayum BIOS-Overclocker(in)
        Du kriegst, was du bezahlst.

        Im Vodafone-Netz hatte ich als Primärkunde mit 24-Monatsvertrag IMMER und zu jeder Zeit eine stabile Verbindung (UMTS-Datentarif), während die Pre-Paid- und Dritt-Vermarktungskunden mit ihren Sticks und Handys nicht in die Zelle einwählen konnten oder ihre Datenraten scheinbar stark gedrosselt waren.

        Das gleiche wird wohl bei der Telekom und O2 der Fall sein.
        Ich kann nur sagen, dass das E-Netz wegen der doppelten Frequenz deutlich kleinere Zellen hat und von daher bei gutem Ausbau in der Stadt Vorteile bieten könnte, auf dem Land jedoch mit Reichweiten- und Verbindungsproblemen zu kämpfen haben dürfte. Es ist nicht alles schwarz und weiß, wie die Platzierung im Test suggeriert.
        Der ist ohnehin fast sinnfrei, da es nur noch 3 echte Netzbetreiber gibt und sich das Ganze in Zukunft irgendwann wieder völlig in ein Monopol verwandeln dürfte.
        Dann ist es nicht nur deutlich teurer, als wenn es in staatlicher Hand geblieben wäre, sondern auch noch schlechter .
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1214631
Handy
Mobilfunk-Netztest 2017: Das sind die Gewinner und Verlierer
Einem aktuellen Test von Connect zusammen mit P3 Communications zufolge schneidet das Handynetz der Telekom am besten ab und wird gefolgt von Vodafone. Netzanbieter O2 nimmt gerade mal den dritten Platz ein. Die Gründe dafür werden bei der Zusammenlegung mit E-Plus gesucht.
http://www.pcgameshardware.de/Handy-Smartphone-229953/News/Mobilfunk-Netztest-2017-1214631/
29.11.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/04/Telekom_VDSL-pcgh-pcgh_b2teaser_169.jpg
handy,vodafone,telekom,o2
news