Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von BigBubby
        heißt das eigentlich, wenn du keinen empfang hast, geht das handy auch aus? (Wäre ja der umkehrschluss)


        Im Gegensatz zu der News hier ist im Originalartikel nicht die Rede, von leeren Akkus - sondern von ausgeschalteten Handys. Die projektierte Leistung (bereits ein vielfaches des aktuelle möglichen) reicht nicht annähernd aus, um eine angeschaltetes Handy zu betreiben, nur bei ausgeschaltetem Handy hat man einen Überschuß, der zum Laden verwendet werden kann.

        Zitat von googie
        was ist jetzt so innovativ daran? klappt bei meiner zahnbürste schon seit jahrzehnten


        Die haben die Ladestation weggelassen.

        Zitat von Flatus Cerebrum
        So siehts aus... Die Energie, die dort vom EM- Feld abgezapft wird, muss ja irgendwo herkommen. Sie wird einfach der Sendeleistung der Basisstationen "entnommen". Demnach werden die Felder geschwächt und die Reichweite sinkt.
        Um das auszugleichen wird dann die Sendeleistung und somit der Elektrosmok erhöht.... prima!


        Elektrosmok~Feldstärke. Wenn Energie absorbiert wird und nur die Absorbtion ausgeglichen wird, kommt am Ende das gleiche raus. Je nach Anwendung der Technik (ein paar Handys werden gar keinen Unterschied machen) könnte die Nettobelastung sogar sinken - Um jemanden in 10 km Entfernung zu erreichen, muss ich recht flach senden. Da sich die Sender nicht 100% richten lassen, kriegt der 1km Entfernung, der eigentlich in einem ganz anderen Winkel liegt, aber auch was von der zusätzlichen Strahlung ab. Wenn man die Technik jetzt z.B. auf Tapeten überträgt, kann der sich Abschirmen, aufgrund der insgesamt zu hohen Strahlung in dieser Richtung bleibt aber immer noch genug übrig - und man kriegt sogar kostenlos Strom für die Strahlung, der man bei uns so oder so ausgesetzt ist.

        Zitat von Hancock
        Ich will damit nur sagen: Auf der einen Seite legen wir uns in die Sonne und ins Solarium um schön viel energiereiche Strahlung zu absorbieren und auf der anderen Seite haben wir Angst vor ein paar Wellen im Dezimeterbereich.


        Deine ach-so-energiereiche Sonnenstrahlung liegt aber in einer Wellenlänge, die z.B. Mauerwerk™ zu 100% abschirmt. Bei längerwelliger Strahlung hab ich leider keinerlei Möglichkeit, meine Exposition selbst zu kontrollieren.

        Zitat
        Wie lang wollen wir die Technik in Langzeitversuchen beobachten, bis wir vielleicht herausfinden, dass es bei einer Dauerbelastung in 50 Jahren evtl. zu Mutationen kommen kann?


        Für "enventuell" brauchen wir keine weiteren Studien mehr, das ist lange nachgewiesen.
        Die einzige Frage ist, welche Grenzwerte man akzeptieren muss/kann - und da haben die be/verstrahlten irgend wie immer ne andere Meinung, als die jeweilige Industrie, die abstrahlen will. (Ausgenommen letztere ist auf einen guten Ruf in der Öffentlichkeit angewiesen, dann findet man z.B. ab ner gewissen Anzahl von Leukämie erkrankten Kindern einen Kompromiss, siehe Radio Vatikan. Wenn nicht, dann halt nicht - siehe Militär-Radar und betroffene Personen)

        Zitat
        Hallo? Wir verursachen Atommüll, der 10000 Jahre lang Schaden anrichtet - ein Zeitraum für den keiner garantieren kann, dass das Zeug sicher gelagert wird.


        Gerüchten zu Folge sind ein paar Leute auch da schon zu dem Schluss gekommen, dass das ziemlich bescheuert ist und man damit aufhören sollte.
        Aber bislang ist die eigene Bequemlichkeit den Meisten noch wichtiger als zukünftige Generationen.


        Zitat von AMD64X2-User
        Die Natur würde uns Menschen nicht die möglichkeit bieten wenn sie nicht damit fertig werden würde!


        "Die Natur" ist keine denkende, richtende Instanz...
        "Erlaubt" ist alles, was jemand kann - zu lasten von jedem, bis es einen von beiden vernichtet. (im Falle von Naturgesetzen steht der Verlierer aber meist von vorneherein fest, auch wenn das viele Leute ungern hören)


        Zitat von Hancock
        Aber jetz kommen wir ein bisschen vom Thema ab ...


        Das stimmt wohl - und zumindest zum Thema Atommüll haben wir schon nen Thread, die Strahlungsgeschichte wäre in dem Forum auch nicht schlecht aufgehoben.
      • Von boehmer_dce PC-Selbstbauer(in)
        Gute Idee!

        Aber was ist denn mit armen Herstellern von Ladegeräten, z.B. fürs Kfz?

        Wer weiß, wie lange das dauert, bis es in die Serienreife geht...
        Bisher haben es die Handyhersteller noch nicht mal geschafft, einheitliche Standards für die Stecker von Ladegeräten festzulegen.....
      • Von AMD64X2-User Sysprofile-User(in)
        Find die Idee gut!

        Zum Thema Strahlung und Müll den wir verursachen:

        Die Natur würde uns Menschen nicht die möglichkeit bieten wenn sie nicht damit fertig werden würde!
        Es gibt leider immer noch zu viele die meinen alles neue ist schlecht! Lasst es dcoh erstmal funktionieren und dann sehen wir was passiert!
      • Von NCphalon PCGH-Community-Veteran(in)
        es ham sich ja auch ma anwohner über kopfschmerzen un schlafstörungen durch einen handymasten beschwert, der noch garnet online war^^
      • Von aurionkratos PCGH-Community-Veteran(in)
        Geniale Idee - wenn das wirklich so funktionieren sollte...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
687089
Handy
Energie aus Funknetzen
Nokia scheint eine Technik entwickelt zu haben, die es Handys ermöglicht, den Akku mithilfe von elektromagnetischer Energie aus Sendemasten und WLAN-Sendern wieder aufzuladen.
http://www.pcgameshardware.de/Handy-Smartphone-229953/News/Energie-aus-Funknetzen-687089/
12.06.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/05/Nokia_N97_group_05.jpg
nokia,studie
news