Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Iphone 4 Case Program: Keine Rückrufaktion, aber kostenlose Schutzhüllen - Update 4

    Apple hat sich auf der kurzfristig anberaumten Pressekonferenz zum Antennenprobleme des Iphone 4 geäußert. Wie erwartet wird es keine Rückrufaktion geben. Dazu sei der Anteil der Anwender mit Problemen zu gering. Stattdessen will Apple kostenlose Schutzhüllen im Rahmen des Case Program anbieten, die das Probleme lösen sollen.

    Update vom 24.7.2010: Nun auch deutsche Webseite mit Schutzhüllen-Programm live
    Wie gestern bereits angekündigt, hat Apple.de nun auch das deutsche Programm für eine kostenlose Schutzhülle für das Iphone 4 gestartet. Die Vorgehensweise ist wie gestern beschrieben: Eine spezielle App prüft die Berechtigung und lässt den Anwender die möglichen Schutzhüllen wählen. Neben dem offiziellen "Bumper" gibt es auch alternative Schutzhüllen (Danke an User ICke-jOnes-jR für die Details):

    - Apple iPhone 4 Bumper - schwarz
    - Incase Snap Case für iPhone 4 - Rauch
    - Incase Snap Case für iPhone 4 - Klar
    - Belkin Shield Micra für iPhone 4 - Durchsichtig
    - Griffin Motif iPhone 4 - Diamant/Rauch
    - Griffin Reveal Etch iPhone 4 - Schwarz
    - Speck Fitted Case iPhone 4 - Black Tartan
    - Speck PixelSkin HD iPhone 4 - Schwarz

    Wer das Iphone 4 bis einschließlich 23.7.2010 gekauft hat, muss den Antrag bis zum 22.8.2010 stellen. Ansonsten gilt eine Frist von 30 Tagen für das Einreichen. Generell muss das Iphone 4 bis zum 30.9. gekauft werden - warum Apple diese Frist setzt, ist nicht bekannt und lässt weiterhin viel Raum für Spekulationen. Ein bereits gekaufter "Bumper" von Apple kann ebenfalls rückerstattet werden. Auch hier hilft die Case-Program genannte Seite bei Apple.de. Apple erfasst dabei die Telefonnummer, das Modell, die Serien- und IMEI-Nummer. Ein Itunes-Account oder die Apple-ID werden benötigt.

    Update vom 23.7.2010: Apple.com mit weiterer Info
    Wie erwartet, hat Apple auf seiner US-Webseite sein Programm für die Auslieferung kostenloser Schützhüllen gestartet. Die Case Programm genannte Aktion soll es Käufern des Iphone 4 ermöglich, eine Schutzhülle zu erwerben. Das Programm läuft aber spannenderweise nur bis zum 30.9. - womöglich will Apple dann, wie viele spekulieren, eine Revision 2 des Iphone 4 vorstellen. Die Abwicklung der Schutzhüllenbestellung läuft über eine eigene Iphone-App, die Apple in den App Store gestellt hat. Die App erkennt, ob es sich um ein Iphone 4 mit "Berechtigung" handelt und leitet den Anwender zu einer Auswahl von Schutzhüllen weiter. Die Lieferzeit soll 3-5 Wochen dauern.

    Auf der deutschen Apple-Webseite ist das Programm noch nicht angelaufen. Bislang war nicht klar, ob es auch für deutsche Iphone-4-Käufer eine kostenlose Schutzhülle gibt. Apple Deutschland hat uns heute aber versichert, dass "in Kürze" eine entsprechende Unterseite auch auf der Iphone-Webseite von Apple.de erscheint.

    Update vom 20.7.2010: Situation in Deutschland weiter offen
    Die Deutsche Telekom bietet Details zu den Schutzhüllen für das Iphone 4, auch wenn der tatsächliche Ablauf in Deutschland immer noch einer Klärung durch Apple bedarf. So soll jeder Käufer eines Iphone 4, das bis zum 30. September erworben wurde, eine Schutzhülle erhalten. Apple selbst will die Bestellung und die Lieferung übernehmen.

    Ob die Schutzhüllen, von Apple als Bumper bezeichnet, auch in Deutschland kostenlos bestellt werden können, ist bisher nicht bestätigt. Immerhin ist das Netz in Deutschland allem Anschein nach besser als in den USA. Mehr Infos finden Sie direkt bei der Telekom.

    Original-Artikel vom 17.7.2010: Iphone 4: Keine Rückrufaktion, aber kostenlose Schutzhüllen
    Apple hat auf seiner Webseite die komplette Pressekonferenz als Video-Stream veröffentlicht. Außerdem bietet Apple auf einer weiteren Seite diverse Materialien zum Antennenproblem des Iphone 4 an, darunter Videos und Infos zum aufwendigen Testlabor.

    Apple hat erwartungsgemäß keine Rückrufaktion des Iphone 4 gestartet. Diese hätte dem Unternehmen Kosten in Millardenhöhe verursacht. Stattdessen will Apple kostenlos Schutzhüllen (sogenannte Bumper) anbieten, die Anwender ab kommender Woche über die Apple-Webseite bestellen können. Wer bereits eine Schutzhülle, die rund 30 US-Dollar kostet, gekauft hat, bekommt den Kaufpreis zurückerstattet.

    Zu Beginn der Pressekonferenz schlug Apple-Chef Steve Jobs aber noch andere Töne an. Das Iphone 4 wäre bereits drei Millionen Mal verkauft worden und es hätte die höchste Akzeptanz von allen Iphones oder Smartphones überhaupt. Vor 22 Tagen wäre das Antennenproblem zum ersten Mal bekannt geworden und Apple hätte sich seitdem wortwörtlich den "Hintern aufgerissen", um das wahre Problem zu finden. Apple hätte entdeckt, dass das Antennenproblem auch bei einer Vielzahl von anderen Smartphones auftritt. Selbstkritisch gab Jobs zu, dass auch Apple nicht perfekt sei. Trotzdem hätten nur 0,55% der Iphone-4-Nutzer wegen des Antennenproblems beim Apple-Support angerufen. Und nur 1,7 Prozent der AT&T-Kunden hätten das Iphone 4 wieder zurückgegeben - beim Iphone 3GS lag die Zahl bei 6 Prozent.

    Trotzdem will Apple nun die kostenlosen Schutzhüllen anbieten. Jobs verwies auch auf die Möglichkeit, das Iphone 4 innerhalb 30 Tage wieder zurückgeben zu können. Details zu den Schutzhüllen werden kommende Woche erwartet.

    Wie finden Sie die Reaktion von Apple? Nutzen Sie die Kommentarfunktion.

  • Handy
    Handy
    Es gibt 116 Kommentare zum Artikel
    Von ITpassion-de
    Die Produkte die gerade auf den einschlägigen Privatsendern mit dem entsprechend Medienhörigen Zuschauern gezeigt…
    Von DaStash
    *zustimm* Was meinst du mit RTL Proukte?MfG
    Von push@max
    Die Spekulationen nehmen auch kein Ende...Bald kommen wieder die ersten Gerüchte um das iPhone 5.
    Von ruyven_macaran
    Und selbst da sollte afaik die beschränkte Geschäftsfähigkeit von 16 jährigen ausreichend sein, oder? Klar. Und…
    Von Medcha
    @IT-PassionDer Spruch hört sich ja genauso BWLer mäßig an wie das Thema hier. Aber seriös werben und Gebashe ist ein…
      • Von ITpassion-de PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von DaStash
        Was meinst du mit RTL Proukte?
        Die Produkte die gerade auf den einschlägigen Privatsendern mit dem entsprechend Medienhörigen Zuschauern gezeigt werden.
        Sprich was in der Werbepause bei GuZe zu sehen ist findet sich dann in den Badezimemrn der Zuschauer(inen) wieder.
      • Von DaStash PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von ITpassion-de
        "Wer nicht wirbt der stirbt".
        *zustimm*
        Zitat

        Wie effektiv Werbung ist kann man in den Badezimmern der meisten Menschen feststellen, dort sieht man die typischen "RTL" Produkte.
        Was meinst du mit RTL Proukte?

        MfG
      • Von push@max Volt-Modder(in)
        Die Spekulationen nehmen auch kein Ende...

        Bald kommen wieder die ersten Gerüchte um das iPhone 5.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von CeresPK
        Nö, nur hier in Deutschland.


        Und selbst da sollte afaik die beschränkte Geschäftsfähigkeit von 16 jährigen ausreichend sein, oder?


        Zitat von call_911
        Man kann die Pornos bzw sexuellen Ihnalte sicher nur für Deutschland freischalten im Shop...


        Klar. Und ganz sicher wird man ungeheuer viele Porno-App-Anbieter finden, die den Aufpreis, der für die sichere Trennung der Shops anfällt, zahlen, damit sie Zugang zum gigantischen Markt der deutschen-iPhone-Nutzer-mit-Interesse-an-ab18-Pornos-haben. (Anm.: Nicht, dass der Aufwand so hoch wäre. Aber wenn er auf 5-6 Anbieter, für die der Markt vielleicht groß genug wäre, umgelegt wird, wäre das sicherlich ein bemerkbares Sümmchen pro verkaufte App. Schließlich wollen solche Altersverifizierungssysteme auch geprüft werden, ehe sie zugelassen sind,...)

        Zitat
        Das kleine 14jährige Balg kann sich auch sogenannte "Killerspiele" besorgen sollen sie jetzt verboten werden? WELTWEIT?! sonst kann er sie ja Importieren


        Es geht nicht um ein Verbot. Es geht darum, dass man sie nicht in den eigenen Laden aufnimmt, um sich Ärger mit bereits bestehenden Gesetzen und/oder den Moralaposteln in der eigenen Kundschaft zu ersparen. Kannst du bei Rewe Hardcore Pornos kaufen? Nein. Warum? Weil die verboten sind? Nein. Sondern weil es für Rewe mehr Ärger als Nutzen bringen würde, wenn sie welche verkaufen würden. Und genau das gleiche gilt eben für den App-Store, nur dass man da noch US-amerikanische Verhältnisse zu Grunde legen muss, bei denen zwei Nippel im Nachmittagsprogramm zu einem nationsweiten Skanal führen. (der -der verwendeten Endung nach- in seiner Bedeutung gleich auf mit nicht funktionierenden Antennen und Amtsmissbrauch durch Präsidenten liegt)
        Ich erinnere daran, dass TheWitcher in den USA erst nach Zensurmaßnahmen der äh "erotischen"? Szenen verkauft werden konnte. Was glaubst du, wie die typische Apple Zielgruppe (dem Einkommen nach) reagiert hätte, wenn sie auf dem iPhone ihres Kindes eine *insertfavouritepornomaghere*-App gefunden hätten?Gegen die folgenden Aktionen wären (bekanntermaßen erfolgreiche ) Bemühungen christlicher Gruppierungen, die Schöpfungslehre zur primären wissenschaftlichen Theorie zu erheben, eine kleine Randerscheinung.


        Zitat von Medcha
        Ihr habt ja alle völlig recht. Ich könnte jetzt groß leslegen mit Arbeitsbedingungen allgemein und dessen mindere Entlohnung. Mir ist selbstverständlich bewusst, dass man prinzipiell IMMER in der Falle sitzt. Wo kriegt man einen "sauberen" Rechner her? Die gibts nicht mehr bzw. gab es nie. Sehr schade und sehr problematisch.

        Ich denke bloß, dass kaum Leute sensibilisiert sind.


        Das hast du sicherlich auch recht. Die Frage ist nur, ob die Leute sensibilisiert werden, in dem man täglich auf Apple einprügelt. Das hat nach aktuellem Stand der Dinge nämlich nur zwei Folgen
        1) Foxconn entlässt Mitarbeiter (denen es daraufhin noch dreckiger geht) und verlegt Fabriken
        2) Leute kaufen vermehrt und ruhigen Gewissens billigere Produkte, die ggf. unter noch wesentlich schlechteren Bedingungen gefertigt wurden.
        Deswegen bringt es nicht, den Leuten zu sagen, wie das iPhone bei Foxconn gefertigt wird. Man muss sie fragen, wo und wie ihr XYZ hergestellt wurde, damit sich angewöhnen, sowas bei jedem Produkt zu beachten.
      • Von Medcha Freizeitschrauber(in)
        @IT-Passion
        Der Spruch hört sich ja genauso BWLer mäßig an wie das Thema hier. Aber seriös werben und Gebashe ist ein riesen Unterschied und das weisst du auch. Du weisst auch, grau ist das Leben, nicht schwarz oder weiß.

        Den höheren Preis würde ich auch eher zahlen. Da stimme ich dir zu. Aber ist dir bewusst warum die Löhne so unterschiedlich sind? Das hat doch nichts mit Weltmarkt zu tun. In ALLEN Ländern wird nur so viel bezahlt, dass die Menschen nicht aufmucken und der Ablauf nicht gestört wird. Aber eben völlig unterschiedlich. Der Lohn und der Abreitsaufwand stehen selten im Einklang. Der Sklavenhalter hat sich auch in einem minimalen Maße um seine Sklaven gesorgt. Der Vergleich ist zwar unangenehm für viele, aber gültig, tut mir leid. Fair sind die Löhne für Malocher nicht, oder? Weder in Deutschland noch in china oder USA. Ist doch komisch, dass irgendwie 97% des Geldes weltweit in den Händen von ein paar Tausend Menschen liegt, oder? Das hat leider alles damit zu tun. Macht mich auch froh,ist aber Tatsache.

        Marktschreierfirmen sind peinlich und ein ganz mieses Vorbild für jungen Menschen. Meine Empfindung, Meinung sowieso. Komisch, es geht ja auch anders. Ist also Quatsch, dass man bashen muss. Aber eben nur da können gewisse Mitarbeiter ihre Profilneurose ausleben(ähnlich wie in der Politik: bloß das rad immer neu erfinden). Mit Seriösität hat das absolut NIX zu tun. Mir ist aber klar, dass solche "Regeln" in Wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen propagiert werden. Genau diese "Regeln" zerstören aber unsere ehemals eher seriöse Wirtschaft. Hauptsache Profit, egal wie skandalös und/oder menschenverachtend. Aber,es geht auch anders, wie manche Firmen zeigen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

        Ich glaube, ich habe jetzt alles gesagt, was mir so auf der Seele liegt. Danke fürs lesen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
764481
Handy
Die Antennen-Problematik
Apple hat sich auf der kurzfristig anberaumten Pressekonferenz zum Antennenprobleme des Iphone 4 geäußert. Wie erwartet wird es keine Rückrufaktion geben. Dazu sei der Anteil der Anwender mit Problemen zu gering. Stattdessen will Apple kostenlose Schutzhüllen im Rahmen des Case Program anbieten, die das Probleme lösen sollen.
http://www.pcgameshardware.de/Handy-Smartphone-229953/News/Die-Antennen-Problematik-764481/
24.07.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/06/Apple-Iphone-4-Iphone-4G-7028.JPG
iphone 4,steve jobs,apple,ipod touch,ipad
news