Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Handystrahlung Schraubenverwechsler(in)
        Brasilianische Studie findet erhöhtes Krebsrisiko um Mobilfunksender

        Die Wissenschaftler aus Brasilien fanden für Anwohner im Umkreis von 100 Meter um Mobilfunksender ein um 35 Prozent gesteigertes Risiko an Krebs zu sterben in Vergleich zum Umkreis von 1000 Meter.

        Krebs und Mobilfunk - Vom Hinweis zum Nachweis

        Dode AC, et al, Mortality by neoplasia and cellular telephone base stations in the Belo Horizonte municipality, Minas Gerais state, Brazil, Sci Total Environ (2011),

        Mortality by neoplasia and cellular teleph... [Sci Total Environ. 2011] - PubMed - NCBI

        Volltext:
        http://www.emrsa.co.za/do...


        Mehr Informationen zum Thema Mobilfunk und Gesundheit - Gesundheitsrisiken von Handy, Handystrahlung, Mobilfunksendern, GSM, UMTS, LTE, TETRA, DECT, WLAN

        http://www.mobilfunkstudi...

        Mobilfunk und Gesundheit | Facebook
      • Von Invisible_XXI Software-Overclocker(in)
        Es gibt auch metastudien, die länger als 4 jahre brauchen. Aber pauschal kann man nicht sagen, dass sie x jahre dauern müssen, um vernünftig zu sein.
        Es kommt stark darauf an, wie die vorherigen studien durchgeführt und wie ihre ergebnisse berichtet wurden.
        Es ist also durchaus in einer woche machbar, v.a. Wenn da doch schon eine größere zahl von experten dran arbeiten. aber es ist schon SEHR wenig zeit, das stimmt.
      • Von rabe08 Software-Overclocker(in)
        Die WHO wird immer schlimmer. Dort scheinen Leute am Ruder zu sein, die nicht dort, wo es brennt, helfen wollen, sondern gerne mal im TV gezeigt werden.

        Schweinegrippe war schon eine Katastrophe. Die WHO hat den Ernstfall ausgerufen, was aber nur ging, nachdem sie vorher Ihre eigenen Regeln geändert hatten. Um den Katastrohpenfall endlich mal ausrufen zu können, wurde kurzerhand gestrichen, dass eine Pandemie auch (lebens)gefährlich zu sein hat. Die stinknormale Influenza, die jedes Jahr auftritt, fordert alleine in Deutschland jedes Jahr mehr Todesopfer als es die Schweinegrippe weltweit getan hat. Der blinde (?) Aktionismus der WHO hat den Steuerzahler weltweit viele Milliarden Euros gekostet.

        Und jetzt dieser Handymist... Die WHO hat sich doch tatsächlich eine Woche (!) Zeit genommen, um eine Metastudie durchzuführen. Und das mit sagenhaften 30 (!) "Experten". Um hunderte von Einzelstudien auszuwerten und zusammenzufassen. Falls nicht jeder weiß, was eine Metastudie ist: Dabei wird nicht direkt geforscht, sondern vorhandene Studien normalisiert und zusammengefaßt. Im Idealfall wird so aus vielen Einzelstudien eine Megastudie, die schon alleine aufgrund der aufaddierten Probandenzahlen eine höhere Evidenz hat.

        Leider dauert aber schon das Bewerten und normalisieren von Studien VIEL länger als 1 Woche... Und die Bewertung wird bei seriösen Metastudien mindestens doppelt durchgeführt um zu verhindern, das zusammengemurkste Daten in das Endergebnis einfließen. In einer Woche ist nicht mal das zu schaffen. Ich habe schon von Metastudien gehört, für die 4 Jahre angesetzt worden sind...

        Das Ergebnis der WHO lautet übrigens - berreinigt um Sensationshascherei: "Keine Ahnung, ob Handy-"Strahlung" Krebs auslösen kann, gefunden haben wir nix darüber. Allerdings auch nix, dass es keinen Krebs auslöst. Darum machen wir jetzt eine Pressekonferenz."
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
827236
Handy
Bericht
Die World Health Organization hat jetzt einen Bericht veröffentlicht, nach dem Handys, Smartphones und andere Geräte, die ein starkes elektromagnetisches Feld ausstrahlen möglicherweise krebserregend sind. Laut der Organisation muss jedoch noch weiter geforscht werden.
http://www.pcgameshardware.de/Handy-Smartphone-229953/News/Bericht-827236/
01.06.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/06/Handy1.JPG
internet
news