Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Halo Wars 2 Test: Kann Creative Assembly C&C beerben?
    Quelle: PC Games Hardware

    Halo Wars 2 Test: Kann Creative Assembly C&C beerben?

    Halo Wars 2 fühlt sich von der Wucht seiner Inszenierung, den Schauspielern, der Präsentation und seinen großen Story-Momenten an, wie ein echtes Halo. Eines von 343 Industries, vom Mutterhaus des Master Chief. Es ist schon eine Leistung, wie Creative Assembly seinen reichhaltigen Erfahrungsschatz aus Alien: Isolation nutzt, um mit recht ähnlichen Stilmitteln Atmosphäre aufzubauen und sich trotzdem nach Halo anzufühlen. Ob's spielerisch vielleicht sogar in die Fußstapfen von Command & Conquer treten kann und warum Microsoft bereits dezent in Richtung Halo 6 teasert, klärt das Review. Halo Wars 2 im PC-Test.

    Creative Assembly hat bereits in Alien: Isolation gezeigt, was sie drauf haben und nutzen dieses inszenatorische Können meisterhaft für Halo Wars 2. Szenen, in denen Spartans in spärlich beleuchtete Räume vordringen, mit der Maglite das Dunkel absuchen und plötzlich eine Pranke einen Soldaten am Torso packt, ihm den Kopf zerquetscht und wie ein Spielball an die Seite schleudert, würde man so nicht zwingend in einem Strategiespiel erwarten. Wie die Schüsse durch die Finsternis fetzen und Sie mehr Schatten im Kampf sehen, denn komplette Soldaten. Schreie hören und die Kamera letztlich auf einen zerdellten Helm zoomt. Auch die Schauspiel-Crew macht Spaß: Faye Kingslee spielte schon Faith in Mirror's Edge und mimt jetzt die kühle Analytikerin Dr. Anders. Sie ist so der Typ Dr. Carter aus Stargate: Eine Wissenschaftlerin, die kein Problem hat die sicheren Wände des Raumschiffs Spirit of Fire zu verlassen und selbst aufs Schlachtfeld zu gehen, etwa um ein speziell gesichertes Portal zu hacken.

    Eine Kampagne, die sich nach einem großen Halo anfühlt

    Es ist nur eine Kleinigkeit, aber eine reale Schauspielerin in einer Mission beschützen zu müssen, fühlt sich authentischer und besser an als eine für die Geschichte irrelevante Figur, zu der Sie keinerlei Bezug haben. Wo in zu vielen Strategiespielen die Story mehr schmückendes Beiwerk und Vehikel für die Missionen ist, hat Creative Assembly hier ganz offensichtlich viel Arbeit investiert. Sie sind dabei, wenn die Crew des Flaggschiffs Spirit of Fire aus dem Cyroschlaf erwacht, wie sie auf Gefechtsstation gehen und ihre ersten größeren Verluste beklagen. Wirklich gut gemacht und sehr ordentlich geschrieben, auch wenn Sie jetzt keine Grauzeichnung erwarten sollten. Halo Wars 2 ist wie Star Wars: Es gibt die Guten und die Bösen. Das ist aber okay, weil die Charakterzeichnung gut funktioniert. Die Figuren sind nicht ausschließlich beinharte Soldaten und Spartans, sondern insbesondere die neue Cortana namens Isabel bringt eine interessante menschliche Komponente mit sich, da Banished-General und Hauptantagonist Atriox ihr Volk vernichtet und sie jetzt Angst hat, dass das auch ihren neuen Freunden von der Spirit of Fire passieren könnte. Okay, ein bisschen viel Pathos ist sicherlich dabei. Captain Cutter (gespielt von Daredevils Gideon Emery) schwingt glühende, militärische Reden wie sonst nur Cäsar vor seinen Legionen. Passt aber durchaus, schließlich geht's danach meist direkt in die Schlacht.

    Um die Geschichte genießen zu können, brauchen Sie übrigens nicht zwingend Halo-Vorwissen. Es schadet aber nicht zu wissen, was ein Spartan ist und welche Fraktionen in diesem Universum Krieg führen.

    13:53
    Halo Wars 2 im Video angespielt: So packend beginnt die Story-Kampagne!
    Spielecover zu Halo Wars 2
    Halo Wars 2

    Die Missionsstruktur ist guter, alter Blizzard-Stil

    Uns gefällt besonders gut, wie sich die Atmosphäre der Zwischensequenzen auf die 12 Haupt-missionen (+ je 5 Bonusquests) der Kampagne überträgt. Decimus etwa, einer der Anführer der Banished, erhebt immer wieder seine Stimme und peitscht seine Truppen voran: "Vernichtet sie, sonst ziehe ich euch jeden einzelnen Fetzen eurer Haut ab und zermalme eure Knochen. Kämpft ihr Maden!". Schön wuchtig, herrlich furchteinflößend, ein bisschen wie die Anführer der Uruk-hai aus der Herr der Ringe. Zudem bieten die Missionen strukturelle Abwechslung: Mal beginnen Sie mit einer Startbasis, werden dann aber von der Armee abgeschnitten und müssen mit Senior Chief Petty Officer und Team-Red-Leader Stealth-Operationen bestehen, etwa um in eine schwer gesicherte Hightech-Festung zu gelangen, die die Bewegung größerer Truppenteile registrieren und automatisch Alarm schlagen würde. Oder mit Spartan 2 Alice-130 möglichst unauffällig gefangene Truppen befreien, um letztlich etwas weiter entfernt vom Feind eine komplette Basis hochzuziehen. Der wirtschaftliche Aspekt ist nicht all zu komplex: Es gibt zwei Rohstoffe, Gebäude zum Ausheben von Infanterie, Bauen von Panzern sowie Artillerie und einen Hangar, von dem Kampfhubschrauber und richtige Schlachtschiffe abheben. Hinzu gesellen sich Kommando- und Geheimdienstzentren, über die sich Upgrades abrufen lassen. Halo Wars 2 bringt zwar nur jeweils vier bis bis Einheiten pro Truppengattung mit sich, aber alle haben Spezialfähigkeiten: Scorpion-Panzer können nicht nur auf ein Ziel fokussiert schießen, sondern auch Kanister abfeuern, die in der Luft explodieren und Flächenschaden machen. Mobile Artillerie lässt sich fest stationieren, um die Reichweite zu erhöhen. Es lohnt sich mitunter seine Kodiaks auf einen Berg zu schaffen und von dort aus die feindliche Basis unter Beschuss zu nehmen. Die K.I. macht das ganz wild, wundervoll um eine Falle zu bauen. Ein paar Bugs sind uns in der Testversion allerdings auch aufgefallen, etwa Truppen die dem Feind direkt in die Arme laufen, weil sie sich verlaufen haben. Zudem gibt's wenige Automatismen: Switchen Sie mal kurz zurück in die Basis um Nachschub zu ordern, kommen die Spartans und ihre Infanterie-Kollegen nicht auf die Idee Plattformen vor ihnen einzunehmen und zu bemannen, was ihre Überlebenschancen gegen Wraits erhöhen würde. Hier ist Mikromanagement gefragt - der eine mag's, den anderen wird's ärgern.

    Technik und Multiplayer: Eine neue C&C-Ära?

    Wir müssen den Multiplayer erst deutlich intensiver spielen, um vom einem C&C-Killer sprechen zu können. Das Command & Conquer-Studio EA Los Angeles wurde ja platt gemacht, ob EA der Serie nochmal eine Chance gibt, steht aktuell in den Sternen. Halo Wars 2 hat ganz knapp die cooleren, weil überraschenderen und wuchtigeren Einheiten. Wir denken da an den Blisterpack der Banished, der wie eine mechanische Hummel durch die Lüfte kreist. Der auf den Boden krachen, seine Fühlerluken öffnen und ein ganzes Arsenal an Raketen abfeuern kann um ein gutes Drittel unserer Armee zu killen. Oder die Super Scarabs, die beinahe wie Transformer arbeiten: Raketen kommen aus dem Rücken, Flammen aus dem Vorder- und Hinterteil, Gatlings fauchen aus quasi jedem Zentimeter dieses Monstrums. Generell geht ab Tier 3 richtig die Post ab, dann wenn UNSC Vulture-Gunships mit ihren Two-Twin-GUA-Kanonen losdonnern ehe ein Condor - ein Schiff von der Größe eines Shield-Helicarriers aus Marvels The Avengers - seine Gauss-Barrage abfeuert, einen Regenbogen aus Railgun-Schüssen. Ein paar mehr Karten dürfen es aber gerne sein, acht Stück ist ein bisschen dürftig. Technisch gesehen ist Halo Wars 2 etwas inkonsistent: Aufwendige Post-Processing-Effekte bei solchen Attacken treffen auch etwas schwach aufgelöste Bodentexturen. Die Szenarien an sich sind aber alle sehr stimmig und jedes Vehikel ist sehr detailverliebt gestaltet. In 1080p wirken die Texturen öfter etwas verwaschen, in 2160p haben Sie das Problem nicht. Weitere Details gibt's dann in unseren Grafikkarten-Benchmarks. Ach ja, Windows-Store-Pessimisten dürfen die Mistgabeln zu Hause lassen: Abgestürzt ist Halo Wars 2 während des gut viertägigen Tests nicht einmal.

    04:55
    Halo Wars 2: Entwickler sprechen über Multiplayer-Modi im Video
    Spielecover zu Halo Wars 2
    Halo Wars 2

    Fazit Halo Wars 2:

    Nach all den Stunden mit Halo Wars 2 dachte ich nur: Hey Microsoft, bitte ein Age of Empires 4 in der Qualität. Mit so viel Liebe und Produktionswert inszeniert, so durchdacht und smart im Missionsdesign. Die Welt braucht mehr gute Strategiespiele. Vor allem, wenn auch das nötige Budget für eine ordentliche Kampagne dahintersteckt. Es ist schon einige Jahre her, dass ich so einen atmosphärische Singleplayer wie in Halo Wars 2 erlebt habe. Das liegt vor allem auch an brüllenden und herrlich furchteinflößenden Banished-Anführern, die ihren Untergeben mit Folter und anderen Grausamkeiten drohen, wenn sie nicht parieren. Aber auch an vielen cineastischen Kniffen, die Creative Assembly bei der Produktion von Alien: Isolation gelernt hat. Wie man mit der Kamera spielt, nicht gleich alles verrät, den Feind aus der Dunkelheit zuschlagen lässt. Halo Wars 2 muss sich nicht vor einem großen Halo mit wahrscheinlich vier mal mehr Budget verstecken und das ist schon eine Leistung. Doch wie schaut's beim Gameplay aus? Ein paar nervige K.I.-Wegfindungsfehler und insgesamt drei FPS-Einbrüche in den Bereich um die 50 Bilder sind uns auf einem Testsystem mit i7-5820K, 32 GiB RAM und GTX 1070 untergekommen - einmal nach einer Cutscene, zwei Mal bei sehr bildgewaltigen Schlachten mit Orbitalbombardement in UHD.

    Im Multiplayer bringt Halo Wars 2 eine gute Balance aus Tiefgang und Spielspaß mit. Es ist jetzt kein Starcraft, kein Spiel für beinharte Profis. Die Build-Order etwa ist nicht so wichtig, weil der Titel nicht so rasant ist und sich Fehler leichter ausbügeln lassen. Aber gerade weil jede Einheit Upgrades hat, sich mitunter Truppenteile tarnen, aber auch wieder enttarnen lassen und es verdammt spektakuläre Super-Einheiten gibt, die aber nur effizient sind wenn sie im Verbund geschützt werden - quasi wie ein Flugzeugträger auf offener See, lassen uns dezent in Richtung "So gut wie Command & Conquer" tendieren. Und da EA Los Angeles nicht mehr existiert und die Marke so gut wie tot ist, kann es ja nicht schaden wenn Microsoft und Creative Assembly jetzt mal die Züge in die Hand nehmen. Das Outro der Kampagne leitet bereits dezent entweder in Halo 6 oder Halo Wars 3 über.

    Bleibt eigentlich nur noch eine Frage: Ob CA wohl auch Age of Empires kann? Bruce Shelley, der kreative Kopf hinter AoE hat Zeit. Der arme Mann ist mittlerweile gezwungen seinen Lebensunterhalt mit Mobile-Games wie The Incorruptibles zu verdienen, von denen ich und Sie noch nie gehört haben.

    Reklame: Halo Wars 2 jetzt bei Amazon bestellen

      • Von Straycatsfan Software-Overclocker(in)
        Halo Wars 2 Xbox One/PC CD Key, Key - cdkeys.com

        für die ultimate wollen sie da leider fast 70 euro
      • Von Heimo77 Schraubenverwechsler(in)
        So ein Mist.

        Gerade heute durch Zufall kurze Schicht und dann sind die Keys bei den üblichen Keyhändlern für heute ausverkauft
        Kann doch nicht sein, wollte den Download schon anstellen und später zocken. Das wird dann wohl heute nichts.
      • Von Straycatsfan Software-Overclocker(in)
        läuft doch auf mehreren Geräten, anscheinend wurde es im Hintergrund installiert, war daher ausgegraut, auf einmal stand Spielen da.

        Wie gern würde ich die Halo Wars Definitive Edition spielen.

        Je nach Seite des Stores ist sie nur als Paket erhältlich oder gehört mir eben schon ist aber nicht installierbar, laut Reviews bin ich nicht alleine damit....
      • Von arcDaniel F@H-Team-Member (m/w)
        Ach ich das Spiel jetzt schon liebe, die Campagne ist klasse und auf Blitz (habe bis jetzt noch keine Runde gespielt) freue ich mich auch schon riesig.

        Ich mochte schon Battle Forge und liebe das Halo Universum, beides zusammen, kann ja fast nur gut werden.

        Wenn jemand mal Lust hat auf eine Partie, mein Gamertag ist: arcDaniel1603
      • Von Heimo77 Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von Straycatsfan


        @heimo77

        wenn du einen key kaufst einfach im ms xboxlive konto aktivieren auf dem pc.

        dann musst du dich mit dem konto im store, nicht aber in windows anmelden und es laden, xbox ist keine voraussetzung.

        spiel startet auch wenn man im store auf dem pc abgemeldet ist.


        Danke für die Infos, das hilft mir weiter.

        Leider komme ich um die Anlage eines Microsoft-Kontos nicht herum, da das Benutzerkonto der Xbox und somit auch das Konto der Xbox App in Windows10 ein Microsoft-Konto ist.
        Ist zwar blöd, da ich eigentlich nicht noch einen Spieleclient-Account haben möchte, aber ich komme nicht drum rum wenn ich HW2 spielen möchte.
        Die Info habe ich jetzt, meine Frage also geklärt.

        Vielen Dank und allen viel Spaß beim Daddeln von HW2.

        Greetz
        Heimo77
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1221132
Halo Wars 2
Halo Wars 2 Test: Kann Creative Assembly C&C beerben?
Halo Wars 2 fühlt sich von der Wucht seiner Inszenierung, den Schauspielern, der Präsentation und seinen großen Story-Momenten an, wie ein echtes Halo. Eines von 343 Industries, vom Mutterhaus des Master Chief. Es ist schon eine Leistung, wie Creative Assembly seinen reichhaltigen Erfahrungsschatz aus Alien: Isolation nutzt, um mit recht ähnlichen Stilmitteln Atmosphäre aufzubauen und sich trotzdem nach Halo anzufühlen. Ob's spielerisch vielleicht sogar in die Fußstapfen von Command & Conquer treten kann und warum Microsoft bereits dezent in Richtung Halo 6 teasert, klärt das Review. Halo Wars 2 im PC-Test.
http://www.pcgameshardware.de/Halo-Wars-2-Spiel-55926/Specials/Test-Review-1221132/
17.02.2017
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2017/02/HaloWars2_Test_01_Aufmacher-pcgh_b2teaser_169.jpg
specials