Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Z3R0B4NG Software-Overclocker(in)
        Ob etwas "pay 2 win" ist... kann ich ohne es gespielt zu haben nicht wirklich beurteilen aber wenn der Dev Mensch selber schreibt:

        "We will NOT be selling Guns, Ammo, Food, Water... i.e. That's kind of the whole game and it would suck in our opinion if we did that."

        und sich dann umdreht und genau das macht. Da brauch man doch nicht mehr drüber zu diskutieren... das sagt doch alles.

        Ein F2P Spiel auf Steam Early Access für 20 - 40€ zu verkaufen ist auch so eine Sache, früher hätte man da ne Open Beta gemacht und kostenlos Keys verteilt um Feedback zu bekommen. Jetzt wird schon mit unfertigen Spielen Reibach gemacht.
        ...

        noch ein paar YT vids zum thema die ich finde es gut auf den Punkt bringen.

        https://www.youtube.com/w...
        https://www.youtube.com/w...
        https://www.youtube.com/w...

        japp...

        NO BUY!
      • Von lol2k BIOS-Overclocker(in)
        Die Entwickler begründen ja ihren Schritt damit, dass die Community diese Events befürworten würde. Das erscheint logisch. Ob die Community es auch befürworten würde, wenn diese Events serverseitig, zufällig und völlig kostenlos daherkämen? (Ich spare mir an dieser Stelle den Vergleich zu den Heliwracks und Autos in DayZ, die ebenfalls kostenfrei und zufällig spawnen.) Na mal sehen wie sich H1Z1 binnen eines Jahres so schlägt, DayZ musste ja viel Prügel einstecken die letzten 12,5 Monate.
      • Von Shona BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Commander_Phalanx

        Im ernst jetzt?

        Das ist ja die reinste Utopie!

        Ich werde ganz sicher keine 5 Euro bezahlen damit ich im schlimmsten Fall von irgendwelchen unsympathischen Gestalten überfallen werde und dann einen ''spannenden Kampf'' habe :
        Eigentlich erwarte ich von einem Spiel ja das es spaßig genug ist ohne jeden Tag 'nen 5er zu investieren..........
        Das ist so teuer damit es eben kein P2W ist, den das was da drin ist findest du auch so und musst nicht viel zeit investieren wie viele denken.

        Wie du an meinem Beitrag oben siehst hab ich zumindest keine Waffenprobleme gesehen. Essen finde ich auch genug, Wasser kann man sich abkochen und ich hab auch ziemlich schnell einen Rucksack gefunden. Kleidung liegt auch in jeden zweiten Hause rum, auch wenn es derzeit nur eine Mütze oder ein T-shirt ist.

        Des weiteren sind Waffen so oder so nur dann wichtig wenn man PVP spielt, ich spiele PVE und mir reicht mein Bogen zum jagen der Tiere wobei ich von Bären noch abstand halte

        Wie du nun auch festgestellt hast kann man sich einen Bogen craften und dafür braucht man nur holz und ein stück stoff (Bekommt man z. B. für das töten von Zombies oder man zerreisst ein T-Shirt/eine Mütze die rumliegt), die Pfeile werden auch nur aus Holz gemacht, somit kann sich jeder eine Waffe craften.
      • Von RavionHD Lötkolbengott/-göttin
        In Rust gibt es auch solche Abwürfe, mit dem Unterschied dass diese serverbasiert sind und nicht bezahlbar.

        Dieses "Feature" ist für mich genug um Abstand zu diesem Spiel zu halten.
      • Von BeNoX PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Commander_Phalanx

        Im ernst jetzt?

        Das ist ja die reinste Utopie!

        Ich werde ganz sicher keine 5 Euro bezahlen damit ich im schlimmsten Fall von irgendwelchen unsympathischen Gestalten überfallen werde und dann einen ''spannenden Kampf'' habe :
        Eigentlich erwarte ich von einem Spiel ja das es spaßig genug ist ohne jeden Tag 'nen 5er zu investieren..........
        Ansich können sie die Idee mit den Airdrops ja beibehalten, von Zeit zu Zeit ein so ein Event auf dem Server wo dann nen Haufen Spieler hinrennen und sich gegenseitig die Köpfe einschlagen wegem dem Loot ist ja garnich abwegig. Nach dem Prinzip high risk, high reward...
        Aber dafür Geld zu verlangen geht mmn. garnicht. Diese Airdrops sollten kostenlos sein und vom Server ausgelöst werden und nicht von Spielern die dafür dann 5€, oder wenn man gleich 20 kauft für "nur" 4,25 pro Stück, also 85€ insgesamt, ausgeben müssen. Aber sollen sie doch machen was sie wollen, ist ihre Schuld wenn es am Ende keiner mehr spielen will. (Ja ich weiß, dass es im Moment bei Steam ganz oben in den Charts steht, heißt ja aber nicht, dass es in nem Monat noch wer spielt.)
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1148186
H1Z1
H1Z1 und Pay 2 Win: Kritik an Airdrops - Entwickler entschuldigt sich, hält aber am Konzept fest
Nachdem der Steam-Early-Access von H1Z1 gestartet war, eroberte das Open-World-Survival-Spiel gleich Platz eins der Rangliste. Das Problem: Viele Spieler fühlen sich verschaukelt, da ganz besonders ein Element im Spiel an Pay-to-Win erinnert. Ein Entwickler entschuldigte sich jetzt dafür, hält aber an dem Konzept der Airdrops fest.
http://www.pcgameshardware.de/H1Z1-Spiel-54193/News/Kritik-an-Airdrops-Entwickler-entschuldigt-haelt-Konzept-fest-1148186/
17.01.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/09/h1z1_4-buffed_b2teaser_169.jpg
news