Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von zicco93 Freizeitschrauber(in)
        Naja, das Abo war ja nur für Vielspieler gedacht man hätte weiterhin mit diesen Eventtickets (findet man u.a. in Loot) Battleroyal spielen können.
        Das hätte den neuen Eigentümern ne Menge zusätzliches Geld eingespült und wer nicht will muss ja auch kein Abo kaufen. Dass das jedoch schon in der Alpha betrieben werden sollte, ist schon leicht frech.

        Daybreak hat mit dem neuen Beleuchtungssystem den Charakter (falls man es bei H1Z1 so nennen darf) des Spiels zerstört, Tagsüber viel zu hell, alles grieselt und ist pixelig bis zum gehtnichtmehr.

        Die eigentliche Schuld liegt aber beim verkackten Sony, zuerst Landmark ( für mich vorzeige Beispiel Nr. eins, wie man Spiele kaputt machen kann), dann durchaus ansehnliche "Verkaufszahlen" bei H1Z1 und trozdem wird SOE verkauft.
      • Von Echo321 PC-Selbstbauer(in)
        Leider bin ich auf den Namen Sony, auf das gute Marketing und den guten Ersteindruck herein gefallen und habe mir die Alpha gekauft. Im Nachhinein ärgere ich mich tierisch denn der Verkauf von SOE stand zu diesem Zeitpunkt schon fest (15. Januar -> H1Z1 Release , 2. Februar -> Verkauf SOE).
        Das Geld der Alpha ist wahrscheinlich bei Sony geblieben während der Marktwert von H1Z1 enorm gesteigert wurde (hohe Spielerzahlen, Lets Plays, obere Plätze der Verkaufscharts, gute Vorabbewertungen). Der neue "Besitzer" musste also sehr viel Geld ausgeben und will nun schnell Geld verdienen. So eine Investmentfirma ist kein Wohlfahrtsverein.

        Zu erst werden Kosten minimiert (Studios schließen, Entwickler entlassen).
        Dann werden Einnahmen maximiert (Änderung/Einführung von Abogebühren bzw. Bezahlinhalten, kostenpflichtige Addons / DLC)
        Mit Glück überlebt H1Z1 aber es wird niemals das H1Z1 werden was Sony uns versprochen und wir alle uns erhofft haben Dafür verfluche ich Sony
      • Von tris0x Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Abo-Modell wäre bei diesem Spiel nicht der Way to go. Fakt ist, dass Buy2play bei survival games marktüblich ist. Die Jungs haben nunmal initial den Weg eines F2P titels eingeschlagen. Die Leute haben sich das Teil im early access geholt nachdem sie darüber wussten. Wenn man nachträglich hingeht und auf den momentanen Box-Price dann noch ein Abomodell knebeln will, ist das ein glatter Schuss ins Bein.
      • Von OriginalOrigin Software-Overclocker(in)
        Lieber ein Abo wo ich fix zahle und alles verfügbar habe, als so einen F2P Mist wo man hunderte an Euros in ein paar Wochen versenken kann... Keine Ahnung warum sich die Videospieler momentan so gegen Abo wehren, ich denke das liegt an der neuen Generation die dank den Handy/Browser Spielen alles nur noch gratis haben will.
      • Von FortuneHunter BIOS-Overclocker(in)
        Wie richtet man ein Spiel schon vor dem Release zu Grunde ... Man gehe so vor wie Daybreak.
        Gut gemacht Jungs, nur weiter so und ihr werdet gleich bei allen versch... haben, die auch nur ein wenig Interesse an diesem Spiel gezeigt haben.

        Der Survival-Markt ist groß genug, da ist man auf ein H1Z1 nicht angewiesen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1154263
H1Z1
H1Z1: Abo-Modell am Widerstand der Fans gescheitert - Entwickler meldet sich zu Wort
Entwickler Daybreak macht sich nicht nur Freunde innerhalb der H1Z1-Community. So hat das Studio erst kürzlich Pläne hin zu einem Abo-Modell für das Survival-Spiel veröffentlicht, allerdings wurde dieses Vorhaben durch den Widerstand der Fans verhindert. Ganz vom Tisch scheint die Idee eines Bezahlmodells aber noch nicht zu sein.
http://www.pcgameshardware.de/H1Z1-Spiel-54193/News/Abo-Modell-am-Widerstand-der-Fans-gescheitert-1154263/
22.03.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/02/h1z1_beleuchtung-pc-games_b2teaser_169.jpg
news