Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Test der Grafikkarte Sapphire Radeon HD 4890 Atomic

    Atomic - das steht bei Sapphires Radeon-Grafikkarten für stark erhöhte Taktraten. PC Games Hardware prüft das Atomic-Modell der HD 4890 mit 1 GHz Chip-, 1,05 GHz VRAM-Takt und der bewährt-guten Vapor-X-Kühlung im Performance-Brief.

    Sapphire HD 4890 Atomic - Die 1-GHz-Grafikarte (10)Sapphire HD 4890 Atomic - Die 1-GHz-Grafikarte (10)Quelle: http://www.pcgameshardware.deHeute im Performance-Brief: Die Sapphire Radeon HD 4890 Atomic. Mit Vapor-X-Kühlung und stark erhöhtem Takt ist die Atomic die schnellste lieferbare Single-Chip-Radeon-Grafikkarte. Grund genug, Sie in unser Testlabor zu bitten.

    Erläuterung: Performance-Brief
    Der Performance-Brief ist eine Möglichkeit, die umfangreichen Tests, die PC Games Hardware mit Grafikkarten, CPUs und anderer Hardware durchführt kurzfristig online verfügbar zu machen. Im Performance-Brief erfahren Sie alles Wichtige zu einem Produkt auf einer einzigen Seite. Dabei kommen keine Messwerte zu kurz, nur die von umfangreichen Chipsatz-Tests gewohnten Benchmark-Orgien bleiben auf der Strecke. Dafür gibt es, passend zum getesteten Produkt, ausgewählte Vergleiche zu anderen Grafikkarten.

    Sapphire HD 4890 Atomic - Die 1-GHz-Grafikarte (8)Sapphire HD 4890 Atomic - Die 1-GHz-Grafikarte (8)Quelle: http://www.pcgameshardware.deSapphire Radeon HD 4890 Atomic
    Die Atomic-Serie von Sapphire steht für meist hohe Übertaktung "out-of-the-Box" - der Käufer bekommt also eine Garantierte Übertaktung, die in diesem Falle mit einem Gigahertz Chiptakt das zweite Mal für AMD die Schallmauer durchbricht. Nachdem man Intel bereits im Rennen um die erste Gigahertz-CPU geschlagen hatte, brauchte es nun ein wenig Schützenhilfe vom Boardpartner, um diese Grenze auch bei GPUs zu durchbrechen.

    Damit ist die Atomic auch die schnellste lieferbare Radeon-Karte, welche sich zur Bilderzeugung auf einen einzelnen Chip verlässt. Im Preisvergleich von PC Games Hardware ist die Karte noch nicht gelistet, dürfte aber oberhalb der 200-Euro-Marke liegen, zumal sie über den bekannt guten Vapor-X-Kühler verfügt.

    Die wichtigsten technischen Daten finden Sie in unserer Übersichtstabelle:

    Grafikchip/KarteSapphire Radeon HD 4890 AtomicHD 4890HD 4870GTX 285GTX 280GTX 275GTX 260-216
    ChipRV790RV790RV770GT200(b)GT200GT200(b)GT200(b)
    DirectX-VersionDX 10.1DX 10.1DX 10.1DX 10.0DX 10.0DX 10.0DX 10.0
    Taktrate Chipkern (MHz)1.000850750648602633576
    Taktrate Shader-ALUs (MHz)1.0008507501.4761.2961.4041.242
    Taktrate Speicher (MHz)1.0509759001.2421.1071.134999
    Speicherausstattung (MiByte)1.0241.024512, 1.0241.024 / 2.0481.024896/1.792896/1.792
    Speicherbus (Bit)256256256512512448448
    SpeichertypGDDR5GDDR5GDDR5GDDR3GDDR3GDDR3GDDR3
    MAD-Leistung (GFLOPS)1.6601.3601.200708,5622,1673,9536,5
    Texturfüllrate (MTex/s)40.00034.00030.00051.84048.16050.64041.472
    Speicherbandbreite (MByte/s)134.400124.800115.200158.976141.696127.008111.888
    Multi-GPUCrossfire XCrossfire XCrossfire XSLI, 3-W.-SLISLI, 3-W.-SLISLI, 3-W.-SLISLI, 3-W.-SLI
    PCI-E.-Stroma. (6-Pin/8-Pin)1 x / 1 x2 x / 0 x2 x / 0 x2 x / 0 x1 x / 1 x2 x / 0 x2 x / 0 x
    Einbautiefe PCB (mm, ca.)241241241268268268268
    Einbaubreite (Slots)2222222

    Das Musterexemplar von PC Games Hardware wurde im silberfarbenen Retail-Karton ins Testlabor geliefert. Neben der Karte selbst, die über einen 6- und einen 8-poligen Anschluss Strom vom Netzteil bekommen möchte, legt Sapphire noch einige Dinge mit in den Karton:

    • Crossfire-Brücke
    • YpBrB-Componenten-Peitsch
    • Composite-Adapter
    • DVI-VGA-Adapter
    • DVI-HDMI-Adapter
    • HDMI-Kabel
    • Molex-(2x)-PCIe-8-Pol-Adapter
    • Molex-PCIe-6-Pol-Adapter
    • 3DMark Vantage (Advanced Edition)
    • Cyberlink Power DVD 7
    • Cyberlink DVD-Suite
    • Treiber-CD

    Bis auf eine sowieso geschmacksabhängige Spiele-Vollversion ist die Ausstattung also ziemlich komplett. Kleiner Kritikpunkt: So gut die Beilage der Molex-Adapter für die Grafikkarte gemeint ist: Allein über diese Zuleitungen zieht die Karte unter Volllast circa 180 Watt, was für die ein oder andere 12-Volt-Schiene älterer Netzteile zuviel sein könnte. Aktuelle Spieleboliden unter den Grafikkarten (und das gilt sowohl für Radeon wie Geforce) sollten Sie sicherheitshalber mit adäquat ausgestatteten Netzteilen betreiben, die die nötige Kabellage bereits von Haus aus mitbringen.

    Lautstärke und Kühlleistung der Sapphire HD 4890 Atomic finden Sie in der folgenden Tabelle:

    MesswerteSapphire HD 4890 Atomic
    Lautstärke Idle 1,3 (Sone/db(A))
    Temperatur Idle 42 Grad Celsius
    Leistungsaufnahme Idle 62,5 Watt
      
    Lautstärke Race Driver Grid2,3 (Sone/db(A))
    Temperatur Race Driver Grid70 Grad Celsius
    Leistungsaufnahme Race Driver Grid170,9 Watt
      
    Lautstärke Furmark3,3 (Sone/db(A))
    Temperatur Furmark82 Grad Celsius
    Leistungsaufnahme Furmark240,7 Watt

    GPU-z: Sapphire HD 4890 AtomicGPU-z: Sapphire HD 4890 AtomicQuelle: http://www.pcgameshardware.deIm Leerlauf dreht der Lüfter mit einer Lautheit von 1,3 Sone, was dem aktuellen Standard für schnelle Spielerkarten entspricht und somit ein guter Wert; die Lüftersteuerung hätte allerdings hier auch ruhig etwas langsamer zu Werke gehen können, denn mit 42 Grad Celsius Chip-Temperatur bleibt der RV790 im 2D- oder Desktopbetrieb sehr kühl. Die Atomic drosselt dabei auch die Taktfrequenz auf 240 MHz; wie bei Single-Chip-GDDR5-Karten von AMD üblich verbleibt der VRAM-Takt aber auf voller Höhe von 1.050 MHz.

    Besser in Szene setzen kann sich die Vapor-X-Kühlung mit zentralem Axiallüfter unter Last. Gegenüber Geforce GTX 285 oder gar HD-4890-Referenzmodellen tun Sie Ihren Ohren mit 2,3 Sone einen Gefallen, unter Volllast steigt die Lautheit zwar nochmal um ein auf 3,3 Sone, ist aber trotzdem noch deutlich leiser, als die meisten Konkurrenzmodelle.

    Die Leistungsaufnahme ist Radeon-typisch: Zu hoch in 2D, da der GDDR5-RAM nicht mit heruntergetaktet wird, aber unterhalb der direkten Geforce-Konkurrenz in 3D - wenngleich dort ebenfalls kein Sparwunder.

    Bitte beachten Sie, dass die reale Leistungsaufnahme der Grafikkarte allein gemessen wurde - in drei unterschiedlichen Lastszenarien: Neben dem Desktop-Betrieb unter Windows Vista x64 SP2 auch im "Xtreme Burning Mode" des Furmarks sowie im Rennspiel Race Driver: Grid, welches eine überdurchschnittliche Spielelast für die Grafikkarte darstellt. Die Geräuschmessungen finden im Abstand von 50 Zentimetern statt und sind daher nicht mit unseren Messungen zum Beispiel im Jahre 2008 vergleichbar.

    Benchmark-Tests der Sapphire Radeon HD 4890 Atomic
    Alle wichtigen Daten im Überblick - das ist die Maxime des Performance-Briefs von PC Games Hardware Online. In vier der zurzeit wichtigsten und beliebtesten Spiele zeigen wir die Performance der Grafikkarte auf einen Blick. Zum Vergleich bieten wir Ihnen die eine Standard-GTX-285 und den schärfsten Konkurrenten aus dem anderen Lager: AMDs HD 4890. Alle Karten treten den Test mit einem Gigabyte Grafikspeicher an. Für eine größere Auswahl an Benchmarks verweisen wir auf unsere umfangreichen Chipsatztests. Details zu den verwendeten Benchmark-Tests finden Sie wie gewohnt im Forum von PC Games Hardware Extreme.

    Overclocking der Sapphire Radeon HD 4890 Atomic
    Wie schon bei der zuvor getesteten Vapor-X kommt deren namenspendende Kühltechnik auch bei der Atomic zum Einsatz und lässt auf gute OC-Ergebnisse hoffen. Etwas Einschränkend ist jedoch die hohe Werksübertaktung und die im Rivatuner angezeigte Last-Spannung von "nur" 1,36 Volt (obwohl diese bereits 0,05 Volt über der HD-4890-Referenz liegt). Entsprechend können wir den Takt auch nur um 30 MHz erhöhen, bevor Crysis Warhead uns mit Bildfehlern das Ende der Fahnenstange signalisiert. Der GDDR5-RAM ist etwas taktfreudiger und kommt auf die runde Zahl von 1.200 MHz.

    Fazit: Sapphire Radeon HD 4890 Atomic
    Die Fps-Leistung der Atomic kommt durch den extrem hohen Werkstakt von 1,0 GHz in die Bereich der wesentlich teureren Geforce GTX 285. Durch die Vapor-X-Technologie schafft Sapphire es dabei sogar, das Geräuschniveau typischer Geforce-GTX-Karten knapp und das laute HD-4890-Referenzdesign deutlich zu unterbieten - auch die oft kritisch heißen Spannungswandler haben unseren Furmark-Extrem-Test überstanden.

    Vorbehaltlich eines finalen Preises von schätzungsweise etwas über 200 Euro lohnt sich der Griff zur Atomic für Fps-Fetischisten und 8x-MSAA-Liebhaber auch im Vergleich zur normalen HD 4890 (ab 160 Euro) , welche die Atomic nicht nur deutlich in Sachen Fps sondern vor allem bei der Geräuschentwicklung hinter sich lässt; trotz vergleichsweise ruhiger Kühlung ist die Atomic unter Last keine Silent-Karte. Nvidias GTX 260 ist trotz Unterstützung für Physx, CUDA oder 3D-Vision sowie einer optional höheren Bildqualität (dies verhindert AMD seit Jahren durch die Zwangskopplung sinnvoller Optimierung und der sichtbaren Reduktion von Texturfilterung in Catalyst A.I.) keine Konkurrenz für die stark übertaktete HD 4890 Atomic und so müssen sich Kaufinteressierte schon in den Reihen der deutlich teureren GTX 285 (ab 260 Euro) umschauen, um ein schnelleres Modell zu finden.

    Im PCGH-Preisvergleich ist die Radeon HD 4890 Atomic von Sapphire noch nicht gelistet und ergo derzeit auch nicht verfügbar.

    Alle Performance-Briefs aktueller Grafikkarten im Überblick:
    Test der Grafikkarte Geforce GTX 285 FTW von Evga
    Test der Grafikkarte Radeon HD 4890 Vapor-X von Sapphire
    Test der Grafikkarte Radeon HD 4890 LCS von Powercolor
    Test der Grafikkarte Radeon HD 4870 2GB Vapor-X von Sapphire
    Test der Grafikkarte Geforce GTS 250 2GB von Palit
    Test der Grafikkarte Radeon HD 4850 Sonic 1GB von Palit

    Wissenswert: Mehr Informationen zum Thema finden Sie in:
    AMD Radeon Treiber Download: Crimson Relive Edition 17.3.3
  • Es gibt 46 Kommentare zum Artikel
    Von c4p44!
    Also ist die Atomic schon rausgekommen, aber alle verfügbaren Karten sind schon wieder weg?Das wäre ziemlich schade
    Von unze
    Ich habe die 4890 ATOMIC am 31.05.09 bei Alternate für 269,00 Euro bestellt und 4 Tage später erhalten, da sie auf…
    Von Andy_1981
    also mehr nach föhn und warm is die luft auch die hinten raus kommt ne aber mal spass beiseite, max 80° spawa nach 10…
    Von -NTB-
    das du den nicht höher bekommst liegt am chip! da kann sapphire nix dafürdann viel spass mit der glühenden xfx ,hört…
    Von Andy_1981
    also ich hatte ne toxic und die ging postwendend zurück,finde das eine frechheit von sapphire ne langsamer getacktete…
      • Von c4p44!
        Also ist die Atomic schon rausgekommen, aber alle verfügbaren Karten sind schon wieder weg?

        Das wäre ziemlich schade
      • Von unze Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von PCGH_Marc
        Woher kennst du den Marktpreis der Atomic? Kein Shop hat sie gelistet laut Geizhals. Die Leistung wird deswegen mit der 285 verglichen, weil die Atomic im Schnitt ähnlich flott ist - siehe Benches. Sollte sie für unter 250€ zu haben sein, ist die Atomic eine günstigere Alternative - es sei denn, man legt wert auf eine leisere Kühlung und optional bessere BQ. Dann muss man etwas drauf zahlen und die Palit GTX285 kaufen.

        Wo siehst du hier Politik?
        Ich habe die 4890 ATOMIC am 31.05.09 bei Alternate für 269,00 Euro bestellt und 4 Tage später erhalten, da sie auf eine Stückzahl limitiert ist, hat Alternate sie kurze Zeit später wieder raus genommen, laut einem netten Telefonsupporter.
      • Von Andy_1981 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        also mehr nach föhn und warm is die luft auch die hinten raus kommt
        ne aber mal spass beiseite, max 80° spawa nach 10 min furmark spricht
        für sich!!! chip temperatur ist ungefähr gleich!
        und gegen die lautstärke wird bald der musashi montiert dann is auch ruhe!
      • Von -NTB- Software-Overclocker(in)
        Zitat von Andy_1981
        also ich hatte ne toxic und die ging postwendend zurück,
        finde das eine frechheit von sapphire ne langsamer getacktete karte mit
        qualitativ miesen chips mit 1,4V gpu spg zu 960 mhz zu prügeln!!!
        machte nichtmal 10mhz mehr mit 1,4 volt!!!
        habe versucht sie auf 1ghz zu bringen und bei 990 und 1,43 volt aufgehört,
        eingepackt und zurück geschickt!
        btw 146° spawa temp bei std spg und std takt in furmark...:
        sorry sapphire but NO GO!
        habe jetzt bei der konkurenz bestellt ( XFX 4890 Black Edition )
        ist 1. günstiger und 2. macht mit 1,4 volt 1ghz
        das du den nicht höher bekommst liegt am chip! da kann sapphire nix dafür
        dann viel spass mit der glühenden xfx ,hört sie sich noch nach propellerfugzeug oder schon wien düsenjet an
      • Von Andy_1981 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        also ich hatte ne toxic und die ging postwendend zurück,
        finde das eine frechheit von sapphire ne langsamer getacktete karte mit
        qualitativ miesen chips mit 1,4V gpu spg zu 960 mhz zu prügeln!!!
        machte nichtmal 10mhz mehr mit 1,4 volt!!!
        habe versucht sie auf 1ghz zu bringen und bei 990 und 1,43 volt aufgehört,
        eingepackt und zurück geschickt!
        btw 146° spawa temp bei std spg und std takt in furmark...:
        sorry sapphire but NO GO!
        habe jetzt bei der konkurenz bestellt ( XFX 4890 Black Edition )
        ist 1. günstiger und 2. macht mit 1,4 volt 1ghz
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
688430
Grafikkarten
Grafikkarten-Test auf PC Games Hardware
Atomic - das steht bei Sapphires Radeon-Grafikkarten für stark erhöhte Taktraten. PC Games Hardware prüft das Atomic-Modell der HD 4890 mit 1 GHz Chip-, 1,05 GHz VRAM-Takt und der bewährt-guten Vapor-X-Kühlung im Performance-Brief.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/Tests/Grafikkarten-Test-auf-PC-Games-Hardware-688430/
28.06.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/06/Sapphire-Radeon-HD-4890-Atomic-04.JPG
grafikkarte,radeon
tests