Online-Abo
Games World
  • Test der Grafikkarte Radeon HD 4890 LCS von Powercolor

    Die Powercolor Radeon HD 4890 LCS mit vormontierter Wakü stellt PC Games Hardware Online im vierten Performance-Brief auf den Prüfstand. Ein Kurztest einer Grafikkarte mit allen wichtigen Details und einem kurzen Benchmark-Teil mit selektierten Vergleichen.

    GPU-z enthüllt alle Details der Powercolor Radeon HD 4890 LCS (Wakü)GPU-z enthüllt alle Details der Powercolor Radeon HD 4890 LCS (Wakü)Quelle: http://www.pcgameshardware.deHeute im Performance-Brief: Die Powercolor Radeon HD 4890 LCS - eine übertaktete Radeon-Grafikkarte der HD-4890-Serie mit vorinstalliertem EK-Wakü-Block.

    Erläuterung: Performance-Brief
    Der Performance-Brief ist eine Möglichkeit, die umfangreichen Tests, die PC Games Hardware mit Grafikkarten, CPUs und anderer Hardware durchführt kurzfristig online verfügbar zu machen. Im Performance-Brief erfahren Sie alles Wichtige zu einem Produkt auf einer einzigen Seite - ein Kurzüberblick. Dabei kommen jedoch keine Messwerte zu kurz, nur die von umfangreichen Chipsatz-Tests gewohnten Benchmark-Orgien bleiben auf der Strecke. Dafür gibt es, passend zum getesteten Produkt, ausgewählte Vergleiche zu zwei anderen Grafikkarten.

    Powercolor Radeon HD 4890 LCS (Wakü) im Performance-Brief von PC Games Hardware Online (10)Powercolor Radeon HD 4890 LCS (Wakü) im Performance-Brief von PC Games Hardware Online (10)Quelle: http://www.pcgameshardware.dePowercolor Radeon HD 4890 LCS (Liquid Cooling System)
    Unter dem Namen LCS, kurz für Liquid Cooling System, vertreibt Powercolor bereits mehrere Grafikkarten-Modelle mit vorinstallierter Wasserkühlung - so auch bei der HD 4890 LCS. Die LCS-Reihe wendet sich dabei an Enthusiasten, die bereits eine Wasserkühlung einsetzen - denn Powercolor liefert lediglich die Karte mit vorinstalliertem EK-Waterblock, Schlauchtüllen und -schellen. Die HD 4890 LCS eignet sich damit also hauptsächlich zu Integration in ein bestehendes Wakü-System.

    Trotz der Wasserkühlung bleibt Powercolor beim werkseitigen OC vorsichtig: mit Taktraten von 900/1.000 MHz für GPU und das volle Gigabyte GDDR5-RAM bewegt man sich beim RV790-Chip 50 und beim GDDR5-Speicher lediglich 25 MHz über den Vorgaben AMDs für die luftgekühlte Referenzvariante. Obwohl der EK-Waterblock lediglich eine Slotbreite belegt, montiert Powercolor bei unserem Testmuster weiterhin die doppelt breite Slotblende des HD-4890-Referenzdesigns - für eine Single-Slot-Installation müssen Sie also selbst Hand bzw. Dremel anlegen. Die Anschlüsse für die Wakü können Sie für Crossfire-Betrieb auch auf die Rückseite der Karte umbauen.

    Link zur Hersteller-Webseite
    Link zum Preisvergleich von PC Games Hardware Online (derzeit noch nicht gelistet)

    Die wichtigsten technischen Daten finden Sie in unserer Übersichtstabelle:

    Grafikchip/KartePowercolor HD 4890 LCSHD 4890HD 4870GTX 275GTX 260-216GTS 250
    ChipRV790RV790RV770GT200(b)GT200(b)G92b
    Taktrate Chipkern (MHz)900850750633576738
    Taktrate Shader-ALUs (MHz)9008507501.4041.2421.836
    Taktrate Speicher (MHz)1.0009759001.1349991.100
    Speicherausstattung (MiByte)1.0241.024512, 1.024896/1.792896/1.7921.024
    Speicherbus (Bit)256256256448448256
    SpeichertypGDDR5GDDR5GDDR5GDDR3GDDR3GDDR3
    MAD-Leistung (GFLOPS)1.4401.3601.200673,9536,5470
    Texturfüllrate (MTex/s)36.00034.00030.00050.64041.47247.232
    Speicherbandbreite (MByte/s)128.000124.800115.200127.008111.88870.400
    Multi-GPUCrossfire XCrossfire XCrossfire XSLI, 3-W.-SLISLI, 3-W.-SLISLI, 3-W.-SLI
    PCI-E.-Stroma. (6-Pin/8-Pin)2 x / 0 x2 x / 0 x2 x / 0 x2 x / 0 x2 x / 0 x1 x / 0 x
    Einbautiefe PCB (mm, ca.)241241241268268228
    Einbaubreite (Slots)222222

    Powercolor Radeon HD 4890 LCS (Wakü) im Performance-Brief von PC Games Hardware Online (13)Powercolor Radeon HD 4890 LCS (Wakü) im Performance-Brief von PC Games Hardware Online (13)Quelle: http://www.pcgameshardware.de
    Im Karton findet sich neben obligatorischen Beigaben wie DVI-, HDMI- und diversen anderen Adapter zum Anschluss eines TV-Gerätes eine flexible Crossfire-Brücke, eine Treiber-CD und ein (unter anderem in deutscher Sprache) verfasstes Faltblatt, welches die Installation einer Grafikkarte verdeutlicht. Dabei wird jedoch nicht auf die Besonderheiten der wassergekühlten LCS-Variante eingegangen. Zusätzlich lagen der Karte je zwei Schlauchtüllen mit G1/4-Zoll und G3/8-Zoll-Gewinde (für 10/8er-Schläuche bzw. 1/2-Zoll-Schläuche) sowie die entsprechenden Schlauchschellen mit Ratschenverschluss bei.

    Die Lautstärke und Kühlleistung der Wakü-HD-4890 von Powercolor dokumentiert folgende Tabelle:

    MesswertePowercolor Radeon HD 4890 LCS
    Lautstärke Idle 0* (Sone/db(A))
    Temperatur Idle 33 Grad Celsius
    Leistungsaufnahme Idle 55,8 Watt
      
    Lautstärke Race Driver Grid0* (Sone/db(A))
    Temperatur Race Driver Grid46 Grad Celsius
    Leistungsaufnahme Race Driver Grid149,5 Watt
      
    Lautstärke Furmark0* (Sone/db(A))
    Temperatur Furmark54 Grad Celsius
    Leistungsaufnahme Furmark213,2 Watt


    *Je nach angeschlossener Wasserkühlung ist der Geräuschpegel unterschiedlich, weswegen wir für den Idle-Modus die neutrale 0-Sone-Angabe machen. Der EK-Waterblock allein ist natürlich geräuschlos.

    Im Test mit Dual-Radi und Eheim-Pumpe verhilft das LCS der HD 4890 zu sehr guten Temperaturwerten auch unter Höchstlast. Trotz oder gerade wegen der prinzipiell unhörbaren Kühlung fiel uns im Betrieb allerdings ein für eine Radeon HD 4890 relativ ausgeprägtes Spulenfiepen auf. Im Vergleich mit einer Geforce GTX 285/275 ist es jedoch deutlich dezenter.

    Das eingespielte BIOS der Powercolor HD 4890 LCS taktet die Karte im Idle-Modus auf 240/1.000 MHz herunter und senkt die GPU-Kernspannung von 1,31 Volt unter Last auf 1,053 Volt - Standard für Grafikkarten des Typs Radeon HD 4890. Auch mit dem neuen Catalyst 9.4 WQHL sank die Leerlauf-Leistungsaufnahme der Karte jedoch nicht deutlich unter das Niveau typischer HD-4870-Karten

    Bitte beachten Sie, dass die reale Leistungsaufnahme der Grafikkarte allein gemessen wurde - in drei unterschiedlichen Lastszenarien: Neben dem Desktop-Betrieb unter Windows Vista x64 auch im Extrem-Stresstest Furmark sowie im Rennspiel Race Driver Grid, welches bereits eine überdurchschnittliche Spielelast für die Grafikkarte darstellt. Die Geräuschmessungen finden im Abstand von 50 Zentimetern statt und sind daher nicht mit unseren Messungen zum Beispiel im Jahre 2008 vergleichbar.

    Benchmark-Tests der Powercolor Radeon HD 4890 LCS
    Alle wichtigen Daten im Überblick - das ist die Maxime des Performance-Briefs von PC Games Hardware Online. In vier der zurzeit wichtigsten und beliebtesten Spiele zeigen wir die Performance der Grafikkarte auf einen Blick. Zum Vergleich bieten wir Ihnen die eine luftgekühlte Radeon HD 4890 mit 1GiByte Grafikspeicher und die gleichzeitig veröffentlichte Geforce GTX 275 an. Für eine größere Auswahl an Benchmarks verweisen wir auf unsere umfangreichen Chipsatztests. Details zu den verwendeten Benchmark-Tests finden Sie wie gewohnt im Forum von PC Games Hardware Extreme.

    Overclocking Powercolor Radeon HD 4890 LCS
    Trotz niedriger Temperaturen durch die verwendete Wasserkühlung blieb unser Testmuster der HD 4890 LCS nur bis zu einer Erhöhung des GPU-Taktes um 3,8% auf 935 MHz stabil - danach traten Bildfehler auf. Beim GDDR5-RAM hatten wir mehr Glück: stabile 1.150 MHz bedeuten eine Steigerung von 15% gegenüber dem Werkstakt. Im Benchmark mit Race Driver Grid erreichte die OC-Taktkombination eine Steigerung von knapp 5% gegenüber den Standard-Taktraten der HD 4890 LCS. Bitte beachten Sie, dass es sich beim Übertakten immer ein wenig um ein Glücksspiel handelt und jedes Einzelexemplar unterschiedlich reagiert.

    Fazit: Powercolor Radeon HD 4890 LCS (Liquid Cooling System)
    Die HD 4890 LCS ist eine Karte für Leute, die das Besondere schätzen und bereits die Vorzüge einer Wasserkühlung nutzen. Einen großen Übertaktungsvorteil gegenüber den luftgekühlten Versionen konnten wir bei unserem Testmuster zwar nicht ausmachen, dafür bietet die Wakü-Version eine potentiell geräuschlose Kühlungsoption und die Montagemöglichkeit (nach Entfernen der Slotblende) mit nur einem Slot Platzbedarf. Die restliche Ausstattung abseits der Wasserkühlung ist sparsam.

    Gegenüber der HD 4890 in der Standardversion legt die HD 4890 LCS durch ihre Übertaktung genau so weit zu, dass es ausreicht, in unseren Benchmarks mit Ausnahme von Call of Duty World at War vor der Geforce GTX 275 zu liegen.

    Müssen Sie auf ihr Budget achten, sind die für ca. 160 Euro erhältlichen Radeon HD 4870 1GB oder eine Geforce GTX 260-216 eine (langsamere) Alternative. Die Standard-Version der HD 4890 liegt derzeit bei rund 200 Euro - ein Retail-Preis für die HD 4890 LCS liegt noch nicht vor.

    Alle Performance-Briefs aktueller Grafikkarten im Überblick:
    Test der Grafikkarte Radeon HD 4870 2GB Vapor-X von Sapphire
    Test der Grafikkarte Geforce GTS 250 2GB von Palit
    Test der Grafikkarte Radeon HD 4850 Sonic 1GB von Palit

    Wissenswert: Mehr Informationen zum Thema finden Sie in:
    Grafikkarten-Rangliste 2016: 32 Radeon- und Geforce-GPUs im Benchmarkvergleich [Oktober]
  • Stellenmarkt

    Es gibt 20 Kommentare zum Artikel
    Von Callisto
    Hallo weis einer von euch was für anschlüße der kühler hat denn im Test steht G1/4 und G3/8 Gewinde 2verschiedene…
    Von Gast20150401
    Über 200 Watt ist aber ne Menge saft was die da zieht.........Naja,wenigstens ist die Leistung passabel.
    Von LZOKiller
    Wenn schon bitte den ganzen Satz lesen:" Trotz oder gerade wegen der prinzipiell unhörbaren Kühlung fiel uns im…
    Von RediMischa
    zwar etwas verspätet aber immerhin: MUHAHAHAHA "Schpulenfiepen"...wie minderwertig nVidia doch ist und nu? was habt…
    Von Callisto
    Ich finde es nicht schlecht das sowas angeboten wird ich hab auch ne Wakü und alles selber gemacht aber es ist halt…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 09/2016 PC Games 10/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016
    PCGH Magazin 09/2016 PC Games 10/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
681276
Grafikkarten
Grafikkarten-Test auf PC Games Hardware
Die Powercolor Radeon HD 4890 LCS mit vormontierter Wakü stellt PC Games Hardware Online im vierten Performance-Brief auf den Prüfstand. Ein Kurztest einer Grafikkarte mit allen wichtigen Details und einem kurzen Benchmark-Teil mit selektierten Vergleichen.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/Tests/Grafikkarten-Test-auf-PC-Games-Hardware-681276/
10.04.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/04/Powercolor-Radeon-HD-4890-LCS-07.JPG
radeon hd 4890
tests