Online-Abo
Games World
      • Von Krachbummente Komplett-PC-Aufrüster(in)
        naja mit dem ram kann das nicht so viel zu tun haben weil ati 5870 und 5850 etc haben ja auch nen gb ram genau wie die gtx 465. dafür hat die aber andere vorteile wie halt tesslation und physiks. wenn man von der oc tauglichkeit ausgeht überflüglet die ne 5850 auch denke ich und für nen preis von ca 260 € ist das ganz okay. bei 230€ bei ner hd 5850 fehlt einem ja auch die physiks berrechnung und sowas ne . zudem sollen auch viele neue spiele mit cuda unterstützung bald kommen und dann haben da atis sowieso keine chance mehr.
        und naja die karte ist grad erst draußen und deswegen werden die preise auch noch weiter purzeln denke ich. und das bisschen "laut". wenn ich mir nen film angucken will kann ich auch ne alte grafikkarte im sys dafür verwenden bzw die karte ein wenig runtertakten...
      • Von PulsarS Kabelverknoter(in)
        Zitat von SpiritOfMatrix

        Ach ja ich kann mit nicht vorstellen, das es die ATI-Chips sind, die einen solchen Einbruch bei 1920x1200(DX11) in Metro 2033 hervorrufen. Ich tippe mehr auf einen Treiberfehler. Mir ist schon bewusst, das sie in Tessellation, der Fermi nicht das Wasser reichen können. Aber das ist einfach zu viel!
        Das hat mit Tesselation nichts zu tun, bei 1 GiB geht einfach der Videospeicher aus, thats all.

        @Topic
        Zu stromhungrig, zu laut zu teuer.
        Next try Nvidia.
      • Von ShiZon
        Zitat von Birdy84
        Nicht überteuert? Die GTX 260 kostet seit fast einem Jahr das gleiche!
        Ups, das habe ich nicht gewußt, das ist schon hart fast ein Jahr auf dem gleichen Preisniveau. So gesehen hab die doch überteuert gekauft. *schnauf*
      • Von SpiritOfMatrix
        Also das ist doch wohl ein Witz!?

        Für den Preis so was an zu bieten!?
        Zu laut, zu viel Strom und zu teuer!!!

        Hatte gedacht das es mit der besser wird! Aber ich weis nicht, was sich da wieder Nvidia gedacht hat. Sind die Damen & Herren mittlerweile so weltfremd und können nicht aus ihren Fehlern lernen? Ich war mal eine echter Anhänger, aber das ist schon eine lange Zeit her. Leider bestätigt sich es sich immer wieder, warum ich von Nvidia weg bin.

        Einstellen des Subport von Hartware, obwohl sie noch verkauft wird!
        Verkauf von defekten Chips, mit dem wissen das sie es sind!
        Mit aller macht erster sein, egal was es kostet.
        und und und...

        Was ich einfach nicht verstehe das es immer noch Menschen gib, die trotzdem los rennen und kaufen.

        Ach ja ich kann mit nicht vorstellen, das es die ATI-Chips sind, die einen solchen Einbruch bei 1920x1200(DX11) in Metro 2033 hervorrufen. Ich tippe mehr auf einen Treiberfehler. Mir ist schon bewusst, das sie in Tessellation, der Fermi nicht das Wasser reichen können. Aber das ist einfach zu viel!
      • Von Birdy84 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von ShiZon
        Einige Händler verfügen noch über ein paar GTX 260, habe meine Zotac GTX 260² vorherigen Monat bei Hardwareversand für 164 € gekauft, also überteuert fand ich das nicht wirklich, die GTX 465 ist für mich auch höchst uninteressant, preislich wie vom Verbrauch.
        Nicht überteuert? Die GTX 260 kostet seit fast einem Jahr das gleiche!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 09/2016 PC Games 09/2016 PC Games MMore 09/2016 play³ 09/2016 Games Aktuell 09/2016 buffed 08/2016 XBG Games 09/2016
    PCGH Magazin 09/2016 PC Games 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
748908
Grafikkarten
GF100 für die Massen
Geforce GTX 465 im Test: Pünktlich zur Computex fällt der Startschuss für Nvidias neuen 3D-Beschleuniger. Die DirectX-11-Grafikkarte hievt die Fermi-Architektur erstmals in den 250-Euro-Preisbereich - Konkurrenz für AMDs Radeon HD 5850?
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/Tests/GF100-fuer-die-Massen-748908/
31.05.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/05/Gainward___MSI_Geforce_GTX_465_5_100528143621.jpg
fermi,radeon,computex
tests