Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Hannesjooo PC-Selbstbauer(in)
        Acer 3d Beamer kaufen und gut is.....
      • Von streega PCGHX-HWbot-Member (m/w)
        Am besten hat mir der 3D Modus bisher in Rennsimulationen gefallen. Konnte es ausgiebig mit einigen Kollegen im Mediamarkt testen. Dennoch schmerzt der Preis für die Kombi aus Brille und den für mich viel zu kleinen Monitor RZ 2233 von Samsung gewaltig ...
      • Von Nasenbaer Freizeitschrauber(in)
        Zitat von FrankGTL
        Also ich habe mal vor ca. 1 Jahr Fallout3 mittels Anaglyph (IZ3D) in 3D auf ner HD4870 gezockt. Leider war es nur ein 19"-Monitor mit 5:4-Seitenverhältnis.

        Die erlebte Spieltiefe war beeindruckend. Problematisch empfand ich allerdings, dass der Fokus des Öfteren nicht dort war, wo ich hinschauen wollte (und das schmerzt!)

        Meine Frage ist nun, wie das bei Nvidias Lösung gelöst ist. Die 3D-Visualisierung kann ja nur eine Entfernung "scharf" fokussiert darstellen, der Rest ist verzerrt, unabhängig davon, ob man Shutterbrillen oder Anaglyphenbrillen benutzt.

        Ich empfand es letztendlich zu anstrengend und bin wieder auf 2D gewechselt. Ein 3D-Kinofilm ist da nämlich was ganz anderes, da "führt" der Regisseur einen durch den Film, womit man sich durchaus darauf einlassen kann, auf die vom Regisseur gerade "gewollten" Filmtiefen sich zu konzentrieren.
        Sowas geht derzeit einfach nicht anders. Wie bei PC-Spielen üblich ist halt alles fokusiert, sprich scharf, oder aber das Spiel benutzt Unschärfefilter, auf die deine Blickrichtung dann natürlich keinen Einfluss hat. Dafür wäre ja immerhin nicht nur Headtracking sondern zusätzlich eine Verfolgung der Augen notwendig. Durch die kleine Zielfläche (=Monitor) wäre die Berechnung wohl auch recht ungenau. Spricht lieber auf die Stellen konzentrieren, die im Fokus des Spiels liegen.
      • Von FrankGTL Kabelverknoter(in)
        Also ich habe mal vor ca. 1 Jahr Fallout3 mittels Anaglyph (IZ3D) in 3D auf ner HD4870 gezockt. Leider war es nur ein 19"-Monitor mit 5:4-Seitenverhältnis.

        Die erlebte Spieltiefe war beeindruckend. Problematisch empfand ich allerdings, dass der Fokus des Öfteren nicht dort war, wo ich hinschauen wollte (und das schmerzt!)

        Meine Frage ist nun, wie das bei Nvidias Lösung gelöst ist. Die 3D-Visualisierung kann ja nur eine Entfernung "scharf" fokussiert darstellen, der Rest ist verzerrt, unabhängig davon, ob man Shutterbrillen oder Anaglyphenbrillen benutzt.

        Ich empfand es letztendlich zu anstrengend und bin wieder auf 2D gewechselt. Ein 3D-Kinofilm ist da nämlich was ganz anderes, da "führt" der Regisseur einen durch den Film, womit man sich durchaus darauf einlassen kann, auf die vom Regisseur gerade "gewollten" Filmtiefen sich zu konzentrieren.
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Zitat
        Wie ist denn das wenn ich tripple SLI habe und 3 Monitore, macht dann jede Karte einen Monitor? Dann gäbe es ja kein Microruckeln mehr! Weiß jemand wie das dann aufgeteilt ist?


        Wenns wahr ist müsste das so sein; jedenfalls wäre das möglich, fragt sich nur, wie schlau der Treiber programmiert ist

        Es müsste sogar möglich sein, dass eine Grafikkarte jeweils die Berechnung des Rechten und eine die Berechnung des Linken Auges übernimmt, sodass man 6 GPUs ohne Mikroruckeln nutzen könnte- das geht aber mit aktuellen Treibern definitiv noch nicht

        Zitat
        da ich bisher in keinem Saturnmarkt einen 3D-Probierstand gefunden hab


        Ich habs mal vor etwa einem Jahr in einem Saturn (Wien, Mariahilferstraße) getestet...

        Erstmal musste ich dafür einen 3D Monitor finden, in diesem Fall den 2233RZ, der nicht als 3D Monitor beworben wurde; anschließend einen Mitarbeiter auftreiben und nach der Brille fragen, welcher ~5min gebraucht hat um sie aufzutreiben- wenn man in einem Saturn/Mediamarkt 3D Vision nicht findet heißt das noch lange nicht, dass es es nicht gibt...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
769660
Grafikkarten
3D Vision Surround
Die 3D-Surround-Technik von Nvidia soll ein ganz neues Wahrnehmungsgefühl in Sachen Spieledarstellung und Filme bieten. Die Redaktion der PCGH hat sich 3D Vision Surround genauer angesehen.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/Tests/3D-Vision-Surround-769660/
04.09.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/08/IMG_9529.JPG
lcd,multimonitoring,3d
tests