Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Liza PCGH-Community-Veteran(in)
        Ich hab nen Q8300 und der läuft noch mit der GTX 275 zusammen, hat normalerweise seine 2,5 Ghz max, doch sogar in Crysis 2 lass ich den nur auf 2 Ghz laufen und habe dort alles auf "Extrem" gestellt und es läuft wie ihr immer so schön sagt: ,,Butterweich". Hab da so durchweg 38-47 Fps. Hab im Nvidia Treibermenü noch Threaded Optimierung deaktiviert, hab so das Gefühl das es dann auch nochmal nen tick besser läuft.
        Auch Dragon Age 2 und das neue Deus Ex laufen ebenfalls super.

        Ich bin auch der Meinung das es nicht immer die neuste Hardware sein muss, man brauch ganz sicher keinen i5 oder i7 um Spiele in absoluter höchsten Stufe spielen zu können. Und so lange es kein Spiel gibt, was nicht auch mit dem Q8300 spielbar ist, bleibt das System so wie es ist.
        Denn so erreiche ich bestimmt auch noch im nächsten Jahr bei den Spielen vernünftige Frames, auch mal Jenseits von 60 Fps die absolut ausreichend sind. Ausserdem ist ja auch nicht jedes Spiel CPU lastig und ich habe bisher noch nicht das Gefühl gehabt als würde die CPU was limitieren. Und sollte die Cpu mal nicht hinterherkommen mit der GPU berechnung, wird der Q8300 halt auf 3 Ghz übertaktet.

        Da ich die Tage eine GTX 570 verbaue, mag sich das vllt minimal ändern, aber so übertrieben wie das immer dargestellt ist, ist es nämlich nicht. Ich meine die Hersteller wollen ja auch ihre Hardware verkaufen und werden ganz sicherlich nicht sagen: Hey ihr braucht euch unsere neue Hardware noch nicht kaufen, denn die Spiele laufen auch noch mit unserer älteren Hardware.

        Den wirklichen großen Sprung wird es sicherlich erst wieder geben, wenn es die neuen Konsolen gibt, solange stagniert das sicher noch ein wenig und auch ältere Hardware wird noch gut bei neuen Spielen Funktionieren.
      • Von -MIRROR- Volt-Modder(in)
        Zitat von Singlecoreplayer2500+
        Musst nicht ... aber schaden tuts nicht .....
        Mein 1055T hat ich anfangs immer auf 3,3GHz laufen, später auf 3,5GHz, BFBC2 hats dankend angenommen und grade bei den min. Fps hat es sich deutlich bemerkbar gemacht
        Mit 240x14 hats derzeit perfekt zu meinen DDR2-800 gepasst, lief wunderbar und undervoltet stabil.
        Aha, ja eben für StarCraft II würde sich das doch sicher sehr lohnen, denn da bin ich mir sicher. Meine CPU limitiert!

        Aber es laggt merkbar nur beim 4vs4 im großen Kampf oder sehr sehr viele Einheiten. Ich habe sonst auch mal nur 25-27 FPS beim 3vs3, aber im Strategiespiel fühlt sich das nicht laggy an.

        Zitat von PCGH_Raff
        Ihr werdet jetzt vielleicht lachen, aber mein X6 1100T läuft seit Monaten mit 2,8 GHz, also um 500 MHz untertaktet und dabei stark undervolted (1,03 V). Die Northbridge läuft dafür mit 2,5 GHz (+25 %) und der Speicher mit 890 MHz. Kurz: Die Infrastruktur kann grob mit einem normalen 3-GHz-X6 aufnehmen – und ich sehe nirgends Gründe, die CPU zu übertakten. Anno 1404 ist dank der vielen Kerne selbst bei Mörderstädten kein Problem, Dirt 3 läuft wie sonnenbestrahlte Butter und in Shootern limitiert sowieso weitgehend die Grafikkarte (SSAA, ahoi!). In älteren oder schlecht programmierten Spielen bringen die ganzen Kerne leider nichts, da kann der effektive 2,8-GHz-Single- oder bestenfalls Dualcore durchaus bremsen.

        Natürlich bringt eine schnellere Infrastuktur mehr Min-Fps und ein generell fluffigeres Ansprechverhalten, aber das fällt in die Kategorie "Luxus", nicht "Notwendigkeit". Für High-Fps-Gaming (immer 60+ Fps) gilt es natürlich, die CPU maximal zu übertakten.

        MfG,
        Raff
        Coole Sache. Ich war seit dem Bau meines PC's echt überrascht, was meine CPU mit Referenztakt hergibt. Musste ihn seitdem nicht übertakten. Ganz einfach weil ich es nicht brauchte und ich die Gewährleistung behalten würde.

        Anno 1404 läuft tatsächlich erschreckend fllüssig!

        StarCraft 2 macht mir, wie in diesem Post schon beschrieben am ehesten Probleme. Liegt wahrscheinlich an der schlechten 6-Kern-Skalierung.

        Bei Crysis 2 habe ich sehr konstante 60 FPS, wo habe ich zu meckern?

        Noch mal eine Frage, weil ich so vergesslich bin:

        V-Sync AN: Kann bei 120Hz-Monitor auch 120 FPS darstellen.

        V-Sync AUS: Max. 60 FPS ?
        Danke

        Zitat von 45thFuchs
        @mirror einfach den htreferenztakt von 200 auf 250mhz heben ,und den ramteiler einen runter so das er wieder den orginaltakt angibt ,ht 2,0ghz festsetzen und nb 2,6ghz ...das sollte bei so gut wie allen funktionieren und ist der leichteste schritt.Die cpu spannung mal bei 1,45 v anfangen und dann senken bis der bildschirm blau wird in einem belastungstest ,spannung wieder 1bis 3 schritte anheben ,noch ein durchlauf und wenns dann stabil ist dann ist es gut.
        cpu/nb auch mal auf 1,3 volt setzen und dann die selbe procedur mit nem vollasttest wie bei der cpu spannung
        Alles klar und wenn ich das mal tun sollte, dann hätte ich 3,6GHz oder wie hoch wäre der CPU-Takt?
      • Von 45thFuchs Software-Overclocker(in)
        Hab so ungefähr das selbe gemacht aber halt mit minoffset und gleichzeitigen oc 3,4 ghz mit 3,8 turbo bei -0,0625 v northbridge 2,6ghz .spahrt strom ist schneller als original,wenn ich dann surfen geh nehm ich k10stat ,das untertaktet den dann auf 2,6 mit 2,8 turbo und zieht idle und beim surfen dauerhaft unter 80 watt ,mit ner soundkarte die sich wohl als uneffizienter fehlkauf (16w idle) erwiesen hat.
        Hab noch kein einziges spiel erlebt was nicht flüssig lief und selbst starcraft 2 ist mit tweaks an der hardware auf gute fps zu pushen.
        Optimierungen sind halt mehr wert als die paar hundert euro die man extra bezahlen könnte ,ich nehm das geld und versorg damit den hund und den coffeeshop. dann kann ich nach dem spielen ganz umsonst noch ein richtiges gespräch führen mit maxspass dabei!(konsumptionspflicht is leider da also mindestens ne cola kostets halt)

        @nurib ,den northbridgetakt anheben ,das ist in manchen strategiespielen sinnvoller als mehr takt da es weniger energie zieht.aber lass den ht auf 2,0 ghz ,der bremst nur den rest des systems aus

        @mirror einfach den htreferenztakt von 200 auf 250mhz heben ,und den ramteiler einen runter so das er wieder den orginaltakt angibt ,ht 2,0ghz festsetzen und nb 2,6ghz ...das sollte bei so gut wie allen funktionieren und ist der leichteste schritt.Die cpu spannung mal bei 1,45 v anfangen und dann senken bis der bildschirm blau wird in einem belastungstest ,spannung wieder 1bis 3 schritte anheben ,noch ein durchlauf und wenns dann stabil ist dann ist es gut.
        cpu/nb auch mal auf 1,3 volt setzen und dann die selbe procedur mit nem vollasttest wie bei der cpu spannung
      • Von PCGH_Raff Bitte nicht vöttern
        Zitat von -MIRROR-
        Muss ich meinen 1055T noch mit 2,8GHz übertakten, um meine GTX 570 Phantom nicht auszubremsen? Es sind schließlich 6 Kerne, die dürften bei aktuellen Spielen doch einiges ausmachen oder bremst sie doch deutlich?
        Ihr werdet jetzt vielleicht lachen, aber mein X6 1100T läuft seit Monaten mit 2,8 GHz, also um 500 MHz untertaktet und dabei stark undervolted (1,03 V). Die Northbridge läuft dafür mit 2,5 GHz (+25 %) und der Speicher mit 890 MHz. Kurz: Die Infrastruktur kann grob mit einem normalen 3-GHz-X6 aufnehmen – und ich sehe nirgends Gründe, die CPU zu übertakten. Anno 1404 ist dank der vielen Kerne selbst bei Mörderstädten kein Problem, Dirt 3 läuft wie sonnenbestrahlte Butter und in Shootern limitiert sowieso weitgehend die Grafikkarte (SSAA, ahoi!). In älteren oder schlecht programmierten Spielen bringen die ganzen Kerne leider nichts, da kann der effektive 2,8-GHz-Single- oder bestenfalls Dualcore durchaus bremsen.

        Natürlich bringt eine schnellere Infrastuktur mehr Min-Fps und ein generell fluffigeres Ansprechverhalten, aber das fällt in die Kategorie "Luxus", nicht "Notwendigkeit". Für High-Fps-Gaming (immer 60+ Fps) gilt es natürlich, die CPU maximal zu übertakten.

        MfG,
        Raff
      • Von NuriB Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von 45thFuchs
        und in strategiespielen kann man notfalls noch die speicheranbindung beschleunigen

        Kannst du mir etwas genaueres darüber erzählen?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
840306
Grafikkarten
Jeden Samstag um 16:45 Uhr
Tag für Tag erhält PC Games Hardware Anfragen, Vorschläge und Kritik von Lesern. In der Rubrik "Leserbrief der Woche" stellen wir Ihnen wöchentlich einen ausgewählten Leserbrief und die Antwort eines Fachredakteurs vor. Beachten Sie, dass der Leserbrief der Woche nicht zwangsläufig in der Woche an die Redaktion geschickt wurde, in der er Ihnen an dieser Stelle präsentiert wird.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/Specials/Jeden-Samstag-um-16-45-Uhr-840306/
20.08.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2008/05/Leserpost.png
leserbrief-der-woche,phenom ii,grafikkarte
specials