Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von haselpopasel Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Die Umbennenung haben wohl die Gebrüder Aldi erfunden, damit der MSI Schund als Weltneuheit verkauft werden kann. Ich habe gerade das neuste Werbeblatt gesehen. Wahrscheinlich wieder Chipsätze ohne Kühler drauf, damit man da im laufenden Betrieb reinschauen kann!

        In diesem Sinne
      • Von KTMDoki F@H-Team-Member (m/w)
        Beim Hofer/Aldi gibts ein Medion-PC mit ner GT140 und 512MB...

        Link

        Schön langsam könnte Nvidia aufhören, alle alten Karten umzubenennen...

        /Schwarzseher an
        Irgendwann müssen sie dann bei den neuen Karten wieder ein neues Namensschema einführen, da die alten Karten alle Varianten bereits ausgeschöpft haben
        /Schwarzseher aus
      • Von PCGH_Marc Lötkolbengott/-göttin
        Ich denke die Bandbreite ist ausreichend dimensioniert. Eine HD4850 giert nach Bandbreite, wenn man HD4870 übertaktet, schlägt idR der höhere Chiptakt durch. Die HD4870 scheint hier ausbalancierter zu sein und auch über besagtes "Sicherheitspolster" zu verfügen. Sieht man ja auch an der HD4890: Der Chiptakt geht um 13,5% hoch, der Speichertakt nur um 8,5%. Im Vergleich zur GTX260-216 ist so, dass deren GT200 mehr auf Bandbreite angewiesen ist als ein RV770. Es ist allerdings sehr schwer, zu sagen welche Domäne die wichtigste ist - zu viele interne Faktoren sind da ausschlaggebend. Der Takt des Schedulers der für die ALUs zuständig ist, ist beispielsweise vom Chiptakt abhängig. D.h. es bringts nur, wenn man Core und ALUs hochtaktet bzw. das Ergebnis wird besser.
      • Von Kosake Freizeitschrauber(in)
        Zitat von PCGH_Marc
        Argh, höher freilich GDDR5 ist bei gleichem Takt langsamer als GDDR3, so wie bei DDR2 und DDR3 auch. Ergo verfügt eine HD4870 real auch nicht über 80% mehr Bandbreite.


        Dachte grad, ich verstehe die Welt nicht mehr nach deiner ersten Antwort

        Wenn man dann die reale Bandbreite betrachtet, dann wäre die 4870 von der Speicherbandbreite sogar unter der GTX260 anzusiedeln, wenn GDDR5 so betrachtet weniger als 80% gegenüber GDDR3 ausmacht.

        CB hat das so zusammengefasst:
        "Man kann jedoch schlussfolgern, dass der GDDR5-Speicher auf der Radeon HD 4870 einen deutlich geringeren Einfluss auf die Endgeschwindigkeit als der GPU-Takt hat und dennoch wichtig ist, um dessen volles Potenzial ausspielen zu können."

        Das würde ja bedeuten, das rein von der GPU- Leistung der 4870, die Speicherbandbreite was den vollen Nutzen angeht schon am oberen Limit angesetzt wurde.
        Verglichen mit der GXT260 wird dann dort eine größere Speicherbandbreite benötigt (Kannte das bis jetzt nur von der Speichermenge)??? Denn rein von der Leistung liegen beide ungefähr gleichauf in den Benchmarks - oder wurde da ein "Sicherheitspolster" für AA und höheren Texturen vorgesehen.

        packe nochmal den Link dazu:
        ComputerBase - Bericht: Was bringt GDDR5 auf der Radeon HD 4870? (Seite 7)

        mfg

        Kosake
      • Von PCGH_Marc Lötkolbengott/-göttin
        Argh, höher freilich GDDR5 ist bei gleichem Takt langsamer als GDDR3, so wie bei DDR2 und DDR3 auch. Ergo verfügt eine HD4870 real auch nicht über 80% mehr Bandbreite.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
679476
Grafikkarten
Weitere Umbenennungen
Die Geforce 9600 GT heißt künftig GT 140. Zumindest impliziert dies ein Eintrag in der Treiber-Suche auf der Nvidia-Homepage.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/Weitere-Umbenennungen-679476/
20.03.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/03/GeForce_GTS_150_3qtr_med.png
GT 140, 9600 GT, Geforce,
news