Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von uberkomander Kabelverknoter(in)
        Sobald diese Empfänger in die Bildschirme (egal ob TFT oder TV) integriert werden und dazu noch bezahlbar, finde ich das echt sinnvoll. Man denke nur mal an die Leute, die ihren Rechner öfter mal von A nach B transportieren, z.B. für ne LAN-Party oder so...
      • Von Torsley BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von INU.ID

        Und genau hier punktet das WHDI-System. Man klemmt seinen TFT ganz normal mittels Kabel an, und seinen TV egal wo er steht/hängt steuert man dann sehr einfach über WHDI an.
        sehe ich genauso. für den normalen anwender der seinen pc unter dem tisch zu stehen hat bringt es nichts. aber sobald man nur ein paar meter überwinden muss ist das einfach die elegantere lösung. vor allem ist in einem wohnzimmer ja nichts schlimmer als kabel zu sehen. das ist ja auch ein erster ansatz wenn die das weiter entwickeln wirds ja sicher auch alles kleiner. iregendwann werden die empfänger vielleicht gleich in die tft's/tv what ever mit eingebaut und bäm. grafikkarte rein gerät suchen verbinden fertig. mir gefällt jedenfalls die vorstellung.
      • Von INU.ID Moderator
        Wenn ich das auf dem Bild richtig erkenne verfügt die Graka ja nicht nur über diesen WHDI "Anschluß". Natürlich brauch man seinen TFT, der evtl. gerade mal nen Meter vom PC entfernt steht, nicht kabellos anzuklemmen. Aber für einen (zb. zusätzlichen) Flachbildfernseher kann diese Technik sogar sehr sinnvoll sein.

        Je nach Entfernung zwischen PC und TV (auch im selben Raum versteht sich) können schnell reichlich "Meter" zusammenkommen. Ist dann zb. noch eine Tür dazwischen, dann muß man entweder über den Türrahmen (2m hoch, 1m rüber, 2m runter = 5m "Umweg" für einen Meter Strecke) oder unten einen Kabelkanal in den Estrich flexen/meiseln. Für Strecken über 15Meter brauch man in der Regel schon einen Repeater. Probleme können schon bei Längen >10 Meter auftreten.

        Und genau hier punktet das WHDI-System. Man klemmt seinen TFT ganz normal mittels Kabel an, und seinen TV egal wo er steht/hängt steuert man dann sehr einfach über WHDI an.
      • Von Schwini PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Incredible Alk
        Warum nur? Warum muss heutzutage alles Kabellos sein? Einfach 50cm Kabel zwischen PC und TFT? NEIN! Lieber 5 Antennen, teure Technik, riesige Empfänger und Elektrosmog zum Umfallen, höhere Störanfälligkeit und Unsicherheit der Daten und vieles mehr aber kein Kabel.

        Ich verstehs nicht. Mag sein dass diese Technik sinnvoll sein kann in Einzelfällen aber für die Masse halte ich es für absolut sinnlos.
        /sign
        Genau meine Meinung!

        Ich versteh diesen ganzen Kabellos-Kram- Hyp auch nicht!
      • Von mariohanaman Freizeitschrauber(in)
        also für den privatgebracuh find ich es absolut unnötig und schwachsinnig.

        allerdings könnte es sich für zb. messen oder ausstellungen wo mehrere monitore an einer quelle angeschlossen werden auszahlen und lohnen. dann allerdings nicht an "gaming"-grafikkarten.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
793746
Grafikkarten
WHDI-Grafikkarte
Es sind erste Bilder einer Galaxy Geforce GTX 460 WHDI aufgetaucht. Die Grafikkarte nutzt erstmals die WHDI-Technologie, damit können Bilder von der Grafikkarte kabellos an den Monitor übertragen werden.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/WHDI-Grafikkarte-793746/
11.10.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/10/1286464242Btm49Q9FCq_1_1_l.jpg
galaxy,fermi
news