Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von hot6boy PC-Selbstbauer(in)
        da sieht man mal wieder das billig inn ist... heutzutage zahlt keiner weiter über 300eus...wird zeit das die hersteller das kapieren...
      • Von Sumpfig Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Burner
        "Alles kommt zu dem, der warten kann."

        Wenn's sein muss, würde ich von unserer 8800GT auf eine 285er upgraden (falls die Fermis noch ein Jahr auf sich warten ließen ).
        Selbst das Spielen mit niedrigeren Qualitätseinstellungen ist bei weitem weniger ärgerlich, als dass, was ich mit den ATI-Karten (2x Umtausch) und besonders den Treibern in den Rechnern unserer Kinder erlebt habe. Ich hätte gar nicht gedacht, dass ein modernes Mainstream-IT-Produkt so schlecht sein kann. Als rational denkender Naturwissenschaftler wollte ich mich mal über meine Vorurteile gegenüber ATI hinwegsetzen (hatte seit der ersten Nvidia-Grafikkarte im Großen und Ganzen positive Erfahrungen gesammelt und den ATI-Ärger kannte ich nur vom Hörensagen).
        Warum zur Hölle hab' ich dass eigentlich getan?

        das kann ich irgendwie nicht so ganz nachvollziehen.
        ich hatte (und habe) bis jetzt etliche ATI karten im einsatz (9800pro, X800, X1950, 4850). wenn ich aufgerüstet habe, kamen meine alten teile in die rechner der kids. nie probleme gehabt. die 9800 und die 1950 laufen immer noch in irgendwelchen rechnern (ich statte die halbe verwandschaft mit ausgemusterter hardware aus).
        hab die ATI gekauft, weil die zum jeweiligen zeitpunkt das besser preisleistungsverhältnis hatten (und nicht weil sie rot sind).

        ich denke, es ist ein bisschen wie beim autokauf. unabhängig von der marke gehört immer ein kleines bisschen glück dazu.

        wenn jemand von mir eine graka-empfehlung haben möchte, bekommt er diese antwort:
        'kauf die, die zu deinen preisvorstellungen passt und deren verpackung dir am besten gefällt.'
      • Von Burner Schraubenverwechsler(in)
        "Alles kommt zu dem, der warten kann."

        Wenn's sein muss, würde ich von unserer 8800GT auf eine 285er upgraden (falls die Fermis noch ein Jahr auf sich warten ließen ).
        Selbst das Spielen mit niedrigeren Qualitätseinstellungen ist bei weitem weniger ärgerlich, als dass, was ich mit den ATI-Karten (2x Umtausch) und besonders den Treibern in den Rechnern unserer Kinder erlebt habe. Ich hätte gar nicht gedacht, dass ein modernes Mainstream-IT-Produkt so schlecht sein kann. Als rational denkender Naturwissenschaftler wollte ich mich mal über meine Vorurteile gegenüber ATI hinwegsetzen (hatte seit der ersten Nvidia-Grafikkarte im Großen und Ganzen positive Erfahrungen gesammelt und den ATI-Ärger kannte ich nur vom Hörensagen).
        Warum zur Hölle hab' ich dass eigentlich getan?
        Ich hätte doch auch kein KFZ gekauft, dass in Sachen optischer Qualität und Zuverlässigkeit so einen schlechten Ruf hat, wie ATI-Karten (bzw. ihre Treiber, was ja eigentlich die wichtigere Komponente ist), nur weil es ein paar Prozent billiger oder ein paar Prozent schneller wäre!
        Anscheinend ist man nie zu alt, für einen richtig netten Anfängerfehler.

        PS: In einem der Kinderrechner läuft inzwischen eine unserer alten Nvidias, damit man alle Spiele darauf spielen kann. Offensichtlich besitzen schon Zehnjährige genug Weisheit, um Zuverlässigkeit und Kompatibilität höher einzuschätzen als Geschwindigkeit - man kann so einiges von seinen Kindern lernen.
      • Von Kötermän Freizeitschrauber(in)
        Ist auch kein Wunder, da es die Karten bis ca. mitte April auch nicht gibt.
        Das ziemlich erfolgreiche Bashing der Karten tut dann seinen Rest.
        Zum Glück habe ich aber genug Erfahrung und Selbstbewusstsein mich nicht von irgendwelchen ATI Fanboys beeindrucken zu lassen, und werde, falls überhaupt, eine GTX 470 kaufen, sobald es diese mit leiseren Kühlern gibt.
        Die Grafikfehler mit ATI Karten/Treibern will ich nie wieder erleben, da komme ich mir nämlich richtig verarscht vor.
      • Von Birdy84 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Bummsbirne
        Wer aber wegen 10 % die ersten Monate wartet....sry das wären bei der HD5850 ca 22 Euro (Und da hab ich lieber ne Karte die 10% mehr kostet als das ich etliche Monate keine habe).
        Meine Aussage bezieht sich auf High End Karten, die preislich zwischen 400 und 500€ angesiedelt sind.

        Zitat von Bummsbirne
        War bei meiner Geforce 2 MX, Geforce 4 Ti 4200, bei meinen GF 6600 GT, Ati X800 XT, ATI 3850, 4850 und 4890 so. So wie jetz auch mit der HD5850.
        Natürlich kann man Glück haben und man findet ein tolles Angebot. Generell gehen die Preise aber nach dem Release runter.

        Zitat von Bummsbirne
        Natürlich sinkt der Preis. Aber bevor der sinkt muss erstmal ein Komkurrenzprodukt auf den Markt. Und da bekannt war, dass das erst noch n halbes Jahr dauert ist es die eigene Bl...heit wenn man sich da keine gekauft hat und jetz deswegen rumheult (Wegen der "Verfügbarkeit" der HD58XX)
        Das ist eben wie an der Börse den richtigen Zeitpunkt zum Kaufen oder Verkaufen trifft man nie.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
744044
Grafikkarten
Top 10 im PCGH-Preisvergleich
Grafikkarten zählen zu den Produkten, nach denen in unserem PCGH-Preisvergleich besonders oft gesucht wird. Welcher Chipsatz und welcher Hersteller dabei besonders gefragt sind, zeigt unsere Top 10 mit den meist gesuchten Grafikkarten.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/Top-10-im-PCGH-Preisvergleich-744044/
31.03.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/03/GTX400-321cba-04.jpg
Preisvergleich, AMD, Nvidia, Geforce GTX 480
news