Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von MaZe PC-Selbstbauer(in)
        Und ich hab mir schon ne freie Stelle an der Wand gesucht...

      • Von Arneb
        Wie schon die mehrfachen Verurteilungen zeigen die Intel erleben durfte, muss man immer schön vorsichtig sein mit dem Verein . So eine Klage dauert oft ewig und kann einem das Genick brechen, selbst wenn man im Recht ist.

        Deswegen hat AMD auch einen Aufkleber im Gepäck, der bei einem Book mit Intel CPU nur Radeon Grafik auszeichnet und nicht AMD Radeon.
      • Von ReaCT Software-Overclocker(in)
        Zitat von MaZe
        Nun, AMD hat ja vor Jahren schon ATI gekauft und bisher die Grafiksparte noch unter ATI laufen lassen. Das ist nun nicht mehr so. AMD hat sich Ende letzten Jahres endgültig von dem Namen getrennt. Demnächst wird also auf jedem Laptop mit Intel Prozessor und Radeon Grafik ein AMD-Aufkleber genau neben dem Intel-Aufkleber zu finden sein. Genauso wie in der Werbung nun immer die beiden Konkurrenten genannt werden dürften. Wem schmeckt das wohl am wenigsten?

        Es sei denn Intel erlaubt nur noch Nvidia-Grafik, wobei die im mobilen Bereich nicht so dominierend sind, oder aber verzichtet gänzlich auf performantere Lösungen.

        Ich lass mich überraschen...
        Wer weiß, wer weiß. Eigentlich mag ja Intel AMD, da sie nur so von den Kartelämter sicher sind wegen Monopolen und so. Kann aber auch sein, dass man dann nur den neuen Radeon Sticker benutzen wird.
      • Von Pagz Software-Overclocker(in)
        Wow nicht schlecht. Im Notebookbereich sind solche Leistungssprünge auf jeden Fall sinnvoller als im Desktopbereich
      • Von PCGH_Marc Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von ReaCT
        Weiß man schon ob die Karten auch die Vorgänger toppen? Bzw. deren Namensvettern wie 5870 zu 6870
        Die Mobility HD 5870 war ein Broadway-XT mit 160 VLIW5 700/1.000 MHz. Das ist messbar langsamer als eine HD 5770 für den Desktop. Das neue Topmodell hat 192 VLIW5 und läuft mit (maximal) 680/900 MHz, dies entspricht einer untertakteten Radeon HD 6850 für den Desktop. Also grob ein Performance-Sprung von plus 30 Prozent, außerdem sind u.a. der UVD3, MLAA und OpenGL 4.1 mit an Board. Alles in allem ein gelungenes High-End-Update.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
806103
Grafikkarten
Teilweise neue Modelle, teilweise Rebranding
AMD hat heute die neueste Generation von Mobilgrafikkarten offiziell vorgestellt. Im Detail präsentiert AMD die Produktreihen 6900M, 6800M, 6700M, 6600M, 6500M, 6400M und 6300M. Schon vor einigen Wochen wurde bekannt, dass die Serien 6500M und 6300M ein Rebranding alter Modelle darstellen.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/Teilweise-neue-Modelle-teilweise-Rebranding-806103/
04.01.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/10/HD6k-Launch-Review-06.jpg
amd,ces,radeon,notebook,ati
news