Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Gunny Hartman Gesperrt
        Was nützt es den Entwicklern mehr Zugriff auf die Hardware zu geben, wenn diese nicht mal bereit sind DX richtig auszureizen. Da würde man nur Perlen vor die Säue werfen damit. AAA-Titel sind immer auch Konsolentitel und genau das führt dazu, dass die Entwicklung der Grafik in Spielen stagniert. #

        Natürlich wäre viel mehr möglich, natürlich könnte man die APIs besser ausreizen, aber das wird eben nicht getan, da dies für die Entwickler zusätzlichen Aufwand bedeuten würde, den die meisten Publisher nicht bezahlen wollen.

        Also, scheiß drauf. Solange keine Next-Gen-Konsolen auf dem Markt sind, solange tut sich auch bei PC-Spielen wenig in Sachen Grafik.
      • Von OldboyX Freizeitschrauber(in)
        Zitat von MG42
        Wo ist da das Problem?
        Man übertreibt gerne mal, und Übertreibung regt eben zur Diskussion an. Ich glaube kein Entwickler wäre so hohl und entwickelt in Assembler sowohl für AMD(/ati.krrck) und Nvidia, Intel (was soll da noch verbessert werden, da fehlt das Potential) und noch diverse andere (die man eigentlich nicht braucht) parallel?, und dann wäre nur eine Grafikkartengeneration abgedeckt... Wenn man stark eingrenzt, könnte das einem Exklusiv für PC entwickeltem Spiel von Vorteil sein und würde so manche Spiele in den Schatten stellen, halt exklusiv für aktuelle (und zukünftige) AMD und Nv Chips...

        Das Problem ist, dass der Typ von AMD nun dazu nochmal ein Statement abgeben muss um etwas zu relativieren, das er schon von Beginn an gar nie gesagt hatte. Und das alles nur, weil die Medien einfach so sensationsgeil sind.

        Welche Art von Information dann teilweise beim User ankommen sieht man ja zb. hier:

        Zitat

        Back to topic: ATI will hier wohl nur wieder ein bischen sticheln und klugschei*en. Die Spieleentwickler schaffen doch noch gar nicht, das ganze DX-Potential rauszuholen.
        Ahja ist klar - ein einzelner Herr, der bei AMD (ATI gibt es nicht mehr) arbeitet, hat in einem Interview gesagt, dass es mehrheitlich gute Gründe gibt einen Standard wie DX zu betreiben, aber, dass eben auch Nachteile damit einhergehen (wie zb. dass Entwickler durch die API auch limitiert werden und das volle Potential der Hardware nicht genutzt werden kann). Jeder mit auch nur grundlegendem technischen Verständnis von der Sache, wird dem nur zustimmen können.

        Den ganzen Schmarrn von wegen "AMD sieht in DX einen Bremsklotz" haben irgendwelche Medien dazuerfunden.
      • Von FlintEastwood Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Yup, so gut die 3Dfx-Karten auch waren. Nvidia schaffte einfach den schnelleren technischen Aufstieg. 3Dfx ist irgendwie ein bischen stehengeblieben, und aus war's leider.

        Back to topic: ATI will hier wohl nur wieder ein bischen sticheln und klugschei*en. Die Spieleentwickler schaffen doch noch gar nicht, das ganze DX-Potential rauszuholen.
        Bzw. in Zeiten von Konsolen-Priorität will man ja gar nicht das ganze Potential ausnutzen. Ganz davon abgesehen, daß es auch nicht wirtschaftlich wäre, wenn man ein Spiel für 10-20 verschiedene API's programmieren müsste.
      • Von Spinal BIOS-Overclocker(in)
        Hat nicht funktioniert. Es lief ja nur mit 3DFX Karten. Als Voodoo Karten die einzigen brauchbaren 3D Beschleuniger waren, war das kein Problem,
        spätestens mit Nvidias Riva TNT kam aber ein potenter non Glide Beschleuniger und der "Kampf" konnte beginnen.
        Glide ist dann nicht ohne Grund vom Markt verschwunden. Schade um 3DFX.

        bye
        Spinal
      • Von Quake2008 Software-Overclocker(in)
        Warum entwickeln die nicht Ihre eigene API´s hatte damals auch bei 3dfx und glide funktioniert. Mit glide liefen die SPiele besser und sahen auch besser aus.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
816739
Grafikkarten
Spielentwickler würden Directx loshaben wollen
Richard Huddy von AMD beschwert sich öffentlich über DirectX. Die Microsoft-API sei dafür verantwortlich, dass die GPUs von PCs durch Entwickler schlechter ausgereizt werden könnten als Konsolen-GPUs.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/Spielentwickler-wuerden-Directx-loshaben-wollen-816739/
29.03.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/07/AMD-Richard-Huddy.jpg
amd,gpu,ps3 playstation 3,xbox 360,directx
news