Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von biohaufen Software-Overclocker(in)
        So und dass noch mal in verbesserter Form auf der HD7850
      • Von Manner1a PC-Selbstbauer(in)
        Welch nette, kleine Karte
      • Von Hansvonwurst Lötkolbengott/-göttin
        Mich würde ein Test dieser Karte gegen eine HD7750 (bzw. die Gleiche HD7750) mit einem Accelero S1 plus interessieren.
      • Von Uter BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Der Lamellenabstand sieht mir aber eher nach semi-aktiv aus...
        Ich glaube nicht, dass das unbedingt nötig ist. Klar sind die Abstände ziemlich gering, aber das Problem bei Grakas ist ja eh immer, dass das pcb die Konvektion einschränkt. Letztlich können die Lamellen einen ähnlichen Widerstand bilden wie der Abstand zwischen Kühler und pcb. Ein etwas größerer Lamellenabstand wär natürlich trotzdem sinnvoll, aber ich denke, dass das Modell deutlich kühler bleibt als eine passive 6850. Mit einem geeigneten Gehäuse würde ich der Karte einen vollpassiven Betrieb ohne Probleme zutrauen.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Incredible Alk
        Also in einem völlig lüfterlosen Gehäuse würde ich solche Karten nicht betreiben wollen. Es scheint zwar irgendwie zu gehen aber es würde mich stören wenn die GPU da immer bei fast 100°C oder so in der Gegend rumgurkt... aber das wird der Käufer den du beschrieben hast wenn es bei ihm so kommt ja ebenfalls nicht bemerken.


        Der von mir beschriebene User hat kein lüfterloses Gehäuse und deswegen keine 100 °C. Aber er hat eben deswegen auch keinen Vorteil von der lüfterlosen Grafikkarte, sondern wäre mit einer leisen aktiven besser bedient. Passiv macht nur dann wirklich Sinn, wenn alles passiv ist. Ein lüfterloser Kühler, der in einem voll-passiven System nicht richtig kühlt, macht demnach nie wirklich Sinn.


        Zitat von jumpel
        Weiß jemand noch wieviel Watt eine GeForce4 Ti4600 verbraten hat?
        Doch sicher mehr als 50? War ja damals (2oo2) High End und ich konnte sie mit einem einfachen Zalman Sandwich kühlen. Da wehte nur der Zug der Gehäuselüfter in Front&Heck + nat. Konvektion drüber.


        Der AGP non-Pro Slot spezifiziert maximal 25 W und die lastet die Gf4ti (im Gegensatz zur Gf256) nicht einmal aus. Ich würde auf vielleicht 15 W für die GPU an sich tippen. (Genaue Tests finde ich leider nicht, "rund 30 W zusätzlich zum Grundsystem" ist das beste, was ich finden konnte. Da es eine Messung am Netzteil suggeriert und bei so alten Netzteilen -sowohl Design als auch Zustand- sicherlich 30 % Ineffizienz abgezogen werden müssen, passt das ganz gut)
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
870265
Grafikkarten
Southern Island
Mit der HD 7750 Ultimate veröffentlicht Sapphire den bisher ersten passiv gekühlten Pixelbeschleuniger im GCN-Gewand. Die originalen Chip- und Speicherspezifikationen bleiben erhalten.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/Southern-Island-870265/
28.02.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/02/sapphire_hd_7750_ultimate_01.jpg
grafikkarte,sapphire,amd,radeon hd 7000
news