Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Bucklew Gesperrt
        Zitat von Split99999
        Das führt jetzt aber zu nichts. Nvidia/Geforce-Karten bieten Vor- und Nachteile genau wie AMd/ATI-Grakas
        Zumal das AF-Flimmern bei ATI-Karten den ganzen Vorteil von AA zunichte macht.
      • Von Bester_Nick Lötkolbengott/-göttin
        Na ja, ATI hat Nvidia im Low-End- und Midrangebereich eigentlich immer Paroli bieten können und hat da möglicherweise auch öfter das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis. Nur mich hat dieser Sektor nie interessiert. An ner 8600 GTS z.B. war ich niemals interessiert , weil ich genau wusste, dass die Leistung erbärmlich ist. Ich hatte zu der Zeit ne 8800 GTS (G80, versteht sich), und war mit der Leistung im Grossen und Ganzen zufrieden. Preis K.A., fand ich damals aber wohl angemessen.

        Jaa, die HD 4850 ist der 9800 GTX Killer, meinetwegen. Dazu angemerkt sei aber, dass die 9800 GTX nur wenig schneller als die alte 8800 GTX ist, welche seit Ende 2006 auf dem Markt ist.

        Zitat
        Nvidia Karten haben alles das selbe Problem >> die Königsdieziplin mit 8 AA .. zeige mir mal eine Nvidia die Preislich mit einer ATI Karte ähnlich ist die schneller mit aktivierten AA ist ... ich bin gespannt
        Das führt jetzt aber zu nichts. Nvidia/Geforce-Karten bieten Vor- und Nachteile genau wie AMd/ATI-Grakas

        Ati- und Nvidia-Grafikkarten: Test-Übersicht und aktuelle Kauf-Tipps (August 2009) - Kauf-Tipp, Grafikkarten, Grafikkarte, Nvidia, AMD, Ati, Geforce, Radeon
      • Von Hünerhabicht Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Split99999
        Das siehst du falsch. In den letzten Jahren hat Nvidia/Geforce die leistungsstärkeren Karten gehabt (manchmal nur knapp, manchmal auch richtig deutlich). Zur Zeit der 9700 Pro war es einige Zeit umgekehrt. Falls du immernoch ne uralte 9700 Pro nutzt wundert mich dein Post nicht, denn dann hast du vermutlich in den 5 Jahren allerhand Entwicklung verpasst. Und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist Dank des Wettbewerbs derzeit so gut wie nie.
        *grins ... nee... ich habe schon lange keine 9700er mehr ... also nach der 9700er kam einmal ne NV 6800 GT , die war aber nur 3 Tage im Rechner weil der Lüfter so laut wie ein Panzer gewesen ist(Sielencer Lüfter gabs nur bei ATI da die 6800er noch nicht mal 4 Wochen im Handel war ich hatte nur glück das ich die X800XTPE überhaupt bekommen hatte weil nen Kumpel nen PC laden besitzt ,.. nachteil der X800er waren am Anfang kaum zu bekommen) , ich hab mir dann ne X800XT Platinum geholt .. ja war nur mit Shader 2.0 und Sau schnell... aber da Shader 3.0 eh kein Spiel zu der Zeit nutzte und die 6800er NV Karten die Shader 3.0 nicht flüssig darstellen konnten als den dann soweit war unwichtig!.... und zu langsam aber TEUER .. danach eine X1950Pro <AGP ... die schnellste unter den letzten AGP Karten .. joar weiter .. wo ich dan umgestiegen bin auf PCIe wars eine X1950 XT .. die NV karte 8600 GTS war langsamer u teurer zu der Zeit also wieder ATI ..nein immer noch kein Fanboy sondern überzeugt durch Preis/Leistung.. ja und heute arbeitet Gainwards Erstlinkswerk bei ATI/AMD .. die gloreiche HD 4850 Golden Sampel mit 1024 MB Ram ... <<< war auch zu der Zeit wie solte es anders sein der 9800GTX Killer ... natürlich ebenfalls Preislich günstiger.(schade das ATI/AMD Gainward verboten hatte DDR 5 Speicher auf 4850er Karten zu verbauen so das Gainward keine ATI karten mehr fertigt , schade .. Gainward war der beste Hersteller für ATI , da die schnellsten Karten zum günstigsten Preis )

        >> nun kommen wir zu einem anderen Tehma :

        Nvidia Karten haben alles das selbe Problem >> die Königsdieziplin mit 8 AA .. zeige mir mal eine Nvidia die Preislich mit einer ATI Karte ähnlich ist die schneller mit aktivierten AA ist ... ich bin gespannt

        ATI/AMD bieten jedem von euch mehr für sein Geld ... der jenige der mehr ausgeben möchte , bitte nur zu ... aber teuer heisst nicht = besser !
      • Von Bucklew Gesperrt
        Zitat von Jonny9
        Ich denke ´wenn zum Beispiel die Physik bei Onlinegames
        nicht richtig berechnet wird fliegen Kugeln,Sperre und andere geschosse einfach zu weit ,zu kurz oder treffen erst Garnicht !
        er redet damit vom unterschied zwischen single precision berechnungen (4 Byte) vs. double precision (8 byte). Den unterschied wirst du ingame niemals merken...
      • Von Jonny9 Schraubenverwechsler(in)
        PCGH: Mit dem GT200 hat Nvidia Double-Precision-Support in seine Consumer-Grafikkarten integriert. Würde DP-Nutzung im Consumer-Bereich sinnvoll sein? Vielleicht für Physikberechnungen?

        Bill Dally: Eine dringende Notwendigkeit dafür sehe ich nicht. Spielphysik und Physikberechnungen für Industrie und Forschung sind zwei grundverschiedene Dinge. Spielphysik muss nur gut aussehen, sie muss nicht hundertprozentig korrekt sein.

        Ich denke ´wenn zum Beispiel die Physik bei Onlinegames
        nicht richtig berechnet wird fliegen Kugeln,Sperre und andere geschosse einfach zu weit ,zu kurz oder treffen erst Garnicht !
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
692194
Grafikkarten
Nvidias neuer Chief Scientist
Nvidias neuer Chef-Wissenschaftler Bill Dally besuchte Mitte Juni die deutsche Niederlassung seiner Firma. PC Games Hardware nutzte die Chance und führte ein Interview mit dem Nachfolger David Kirks als Chief Scientist über DirectX 11, Larrabee, Raytracing und die Zukunft der GPU insgesamt.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/Nvidias-neuer-Chief-Scientist-692194/
11.08.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/08/Nvidia-Chief-Scientist-Bill-Dally.jpg
Nvidia, Dally, Interview, GPU, Technology
news