Nvidia: keine neuen AGP-Grafikkarten mehr

Grafikkarten

Nvidia: keine neuen AGP-Grafikkarten mehr

Thilo Bayer Google+
|
15.03.2007 23:41 Uhr
|
Neu
|

Geforce 8: voraussichtlich nicht für AGP Geforce 8: voraussichtlich nicht für AGP [Quelle: Siehe Bildergalerie] Wie uns Jens Neuschäfer, Technik-PR-Manager von Nvidia, in einem exklusiven Interview bestätigte, wird es keine weiteren, neuen AGP-Grafikkarten im Endkundenmarkt mehr geben, die auf einem Nvidia-Grafikchip basieren. Das würde folgerichtig auch die kommende Mittelklasse-Generation auf Basis der Geforce-8-Technologie betreffen.

Ein Hintertürchen lässt man sich bei Nvidia aber offen. Es kann durchaus sein, dass es bei einem entsprechenden Großauftrag eines OEMs noch weitere AGP-Grafikkarten geben wird. Diese könnten dann durchaus auch auf Umwegen in den Einzelhandel in begrenzten Stückzahlen schaffen.

   
Bildergalerie: Grafikkarten
Bild 1-4
Klicken Sie auf ein Bild, um die Bilderstrecke zu starten! (3 Bilder)
 

Verwandte Artikel

929°
 - 
Radeon R9 295 X2 im Quad-Crossfire ausprobiert: Mit einem Kostenpunkt von etwa 2.600 Euro handelt es sich bei dieser exklusiven Konfiguration nicht gerade um das günstigste Spielvergnügen. Wir haben erste Benchmarks durchgeführt und getestet, welche Performance Spieler mit höchsten Ansprüchen erwarten dürfen. mehr... [17 Kommentare]
824°
 - 
Grafikkartentests und Kaufempfehlungen: Der Markt für AMD- und Nvidia-Grafikkarten ist für viele Anwender ein undurchsichtiger Dschungel. PC Games Hardware gibt daher stets einen aktuellen Überblick über Tests und Kaufempfehlungen für Geforce- und Radeon-Beschleuniger. mehr... [701 Kommentare]
426°
 - 
Die Leistung des jungen Maxwell oder: Geforce GTX 750 Ti im Test. Nvidia führt mit der Geforce GTX 750 und Geforce GTX 750 Ti die auf hohe Energieeffizienz getrimmte Maxwell-Architektur ein. Was der GM107-Chip leistet, ob er Kepler in Grund und Boden rechnet und ob sich AMD fürchten muss, erfahren Sie im PCGH-Test der Geforce GTX 750 Ti. mehr... [220 Kommentare]