Nvidia: keine neuen AGP-Grafikkarten mehr

Grafikkarten

Nvidia: keine neuen AGP-Grafikkarten mehr

Thilo Bayer Google+
|
15.03.2007 23:41 Uhr
|
Neu
|

Geforce 8: voraussichtlich nicht für AGP Geforce 8: voraussichtlich nicht für AGP [Quelle: (Bild: PCGH)] Wie uns Jens Neuschäfer, Technik-PR-Manager von Nvidia, in einem exklusiven Interview bestätigte, wird es keine weiteren, neuen AGP-Grafikkarten im Endkundenmarkt mehr geben, die auf einem Nvidia-Grafikchip basieren. Das würde folgerichtig auch die kommende Mittelklasse-Generation auf Basis der Geforce-8-Technologie betreffen.

Ein Hintertürchen lässt man sich bei Nvidia aber offen. Es kann durchaus sein, dass es bei einem entsprechenden Großauftrag eines OEMs noch weitere AGP-Grafikkarten geben wird. Diese könnten dann durchaus auch auf Umwegen in den Einzelhandel in begrenzten Stückzahlen schaffen.

   
Bildergalerie: Grafikkarten
Bild 1-4
Klicken Sie auf ein Bild, um die Bilderstrecke zu starten! (3 Bilder)
 

Verwandte Artikel

974°
 - 
Test von Grafikkarten und Bestenliste: Der Markt für AMD- und Nvidia-Grafikkarten ist für viele Anwender ein undurchsichtiger Dschungel. PC Games Hardware gibt stets einen aktuellen Überblick über Tests und Kaufempfehlungen für Geforce- und Radeon-Karten. mehr... [732 Kommentare]
802°
 - 
Im PCGH-Preisvergleich ist jüngst die erste Tonga-Grafikkarte des Typs Radeon R9 285 aufgetaucht, die ein europäischer Onlinehändler für stolze 345 Euro listet und angeblich schon lagernd sein soll. Zugleich haben mehrere AMD-Boardpartner schon offizielle Pressemitteilungen vorab des NDA-Falls veröffentlicht. mehr... [25 Kommentare]
657°
 - 
Noch bevor AMDs NDA zur Radeon R9 285 gefallen ist, hat MSI nun einen Frühstart hingelegt und über seine britische Facebook-Präsenz die Veröffentlichung seines Custom-Designs mit Gaming-Zusatz bekannt gegeben. Mit dabei ist das bereits angekündigte Never Settle: Space mit einer Auswahl an Sci-Fi-Spielen. mehr... [5 Kommentare]