Nvidia: keine neuen AGP-Grafikkarten mehr

Grafikkarten

Nvidia: keine neuen AGP-Grafikkarten mehr

Thilo Bayer Google+
|
15.03.2007 23:41 Uhr
|
Neu
|

Geforce 8: voraussichtlich nicht für AGP Geforce 8: voraussichtlich nicht für AGP [Quelle: Siehe Bildergalerie] Wie uns Jens Neuschäfer, Technik-PR-Manager von Nvidia, in einem exklusiven Interview bestätigte, wird es keine weiteren, neuen AGP-Grafikkarten im Endkundenmarkt mehr geben, die auf einem Nvidia-Grafikchip basieren. Das würde folgerichtig auch die kommende Mittelklasse-Generation auf Basis der Geforce-8-Technologie betreffen.

Ein Hintertürchen lässt man sich bei Nvidia aber offen. Es kann durchaus sein, dass es bei einem entsprechenden Großauftrag eines OEMs noch weitere AGP-Grafikkarten geben wird. Diese könnten dann durchaus auch auf Umwegen in den Einzelhandel in begrenzten Stückzahlen schaffen.

   
Bildergalerie: Grafikkarten
Bild 1-4
Klicken Sie auf ein Bild, um die Bilderstrecke zu starten! (3 Bilder)
 

Verwandte Artikel

903°
 - 
Mit der Radeon 256 wagt Ati den ernsthaften Angriff auf den Spielermarkt, der Herr der Ringe Online startet - das geschah am 24. April. Jeden Tag wirft PC Games Hardware einen Blick zurück in die noch junge, aber bewegte Geschichte des Computers. mehr... [16 Kommentare]
591°
 - 
Die Leistung des jungen Maxwell oder: Geforce GTX 750 Ti im Test. Nvidia führt mit der Geforce GTX 750 und Geforce GTX 750 Ti die auf hohe Energieeffizienz getrimmte Maxwell-Architektur ein. Was der GM107-Chip leistet, ob er Kepler in Grund und Boden rechnet und ob sich AMD fürchten muss, erfahren Sie im PCGH-Test der Geforce GTX 750 Ti. mehr... [220 Kommentare]
446°
 - 
Auf der Webseite des Benchmarks von Antutu.com ist offenbar ein Shield-Handheld der zweiten Generation von Nvidia aufgetaucht. Demnach befinde sich auf Hardware-Seite ein Tegra K1 in der 32-bittigen Vierkernausführung samt 4 GiByte RAM mit an Bord. Das Display sei nun ebenfalls mit 1.440 × 810 Pixel hochauflösender. mehr... [9 Kommentare]