Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        nVidia ist halt der x-te Hersteller neben, Apple, Samsung, Qualcomm und TexasInstruments (bauen doch auch Smartphone SOCs oder?)

        Die haben alle schon unglaublich viel Erfahrung und ihre Handelspartner. Da muss nVidia mit einem besseren Produkt zu billigeren Preisen antanzen, damit die nen Fuß in die Tür bekommen, und ihre andauernden VerspätungenVerschiebungen als auch das wiederholte nicht einhalten von Versprechen ist halt GANZ schlecht in so einer Situation...

        btw. was würde eigentlich aus der 3 Monate Aussage bzgl dem Launch der kompletten Produktfamilie? Da hat Huang ja auch mal wieder gelogen, das sich die Balken biegen....
      • Von beercarrier Software-Overclocker(in)
        Zitat von Skysnake
        Genau das ist der springende Punkt. Tegra war bisher immer ein Zuschussgeschäft, und ich bezweifle, das man inzwischen dort Gewinn macht. Wünschenswert wäre es aber, da nVidia das als wichtiges Standbein für die Zukunft (>10 Jahre) braucht.
        um damit gewinn einzufahren müssen sich die entwicklungskosten aber erst auf ein paar jahre strecken. und die produktionskosten denke ich werden konstant hoch bleiben, da man 1. auf leistung setzt 2. keine eigene momentan angesagte smartphone trendmarke hat, ergo das mit der massenproduktion eher bescheidene bezüge annimmt, ergo konstant hohe fertigungskosten. und tegra2 jetzt als midrange zu verkaufen macht mmn auch nur sinn wenn die lager noch halbvoll sind (produktionskosten hoch, bei nur wenig bestand schnell enttäuschte gesichter).

        gebe ihnen trotzdem gute chancen wenn sie das richtige betriebsystem mit passenden features bedienen. den abseits von apple braucht man mittlerweile nicht mehr zwingend eigene smartphone-hersteller, allerdings haben qual.com und co schon den vorteil das sie jahrelang schon (wenn auch für andere einsatzgebiete) solche prozzis entwickelt und hergestellt haben.
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von PCGH_Carsten
        Ob die da überhaupt Gewinn machen, sieht man meist erst im 10-Q filing für die Börsenaufsicht.
        Im letzten Quartal hat CBP bei 132 Mio. Umsatz 35 Mio. Verlust gemacht. Aber da kommt's natürlich auch stark drauf an, welche Ausgaben (wie bsw. Forschung) da wohinein gerechnet werden.

        Genau das ist der springende Punkt. Tegra war bisher immer ein Zuschussgeschäft, und ich bezweifle, das man inzwischen dort Gewinn macht. Wünschenswert wäre es aber, da nVidia das als wichtiges Standbein für die Zukunft (>10 Jahre) braucht.
      • Von PCGH_Carsten Redakteur
        Fixed. (Und die anderen Dinge auch, über die sich aber noch keiner beschwert hat)
      • Von Lars-G90 Freizeitschrauber(in)
        Zitat
        Der Konzern erwirtschaftete einen Umsatz von 1.044 US-Dollar sowie einen Nettogewinn von 119 Millionen US-Dollar
        Den Trick mit 100.000 mal mehr Gewinn als Umsatz müssen die mir auch mal zeigen
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1016588
Grafikkarten
Nvidia: Zweites Quartal erfolgreicher als gedacht, Tegra-Sparte stark
Nvidia hat die Resultate für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2013, also Mai bis und Juli 2012 veröffentlicht. Sowohl Gewinn als auch Umsatz befinden sich auf höherem Niveau als angenommen, was unter anderem am starken Tegra-Segment lag.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/Nvidia-Zweites-Quartal-erfolgreicher-als-gedacht-Tegra-Sparte-stark-1016588/
10.08.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/11/Tegra3_Chip.jpg
nvidia,tegra 3
news