Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von XXTREME Volt-Modder(in)
        Zitat von Incredible Alk
        Bei deinen veranschlagten 350€ wäre auch bei mir die Schmerzgrenze für eine 6870.
        Mein Preislimit liegt bei 250€. Ergo wird´s wohl wieder eine HD6850, sollte sich das Leistungstechnisch rechnen.
        Ansonsten warte ich eben bis Ende 2011 auf die HD7850 . Denn wirklich brauchen tue ich die HD6000 nicht . Jetzt steht für mich sowieso erstmal der AM3 Umstieg an, daß kostet im Moment genug!!! (ASUS Board, 4-6GB DDR3 RAM, X6 1075T-1090T)
      • Von Incredible Alk Moderator
        Bei deinen veranschlagten 350€ wäre auch bei mir die Schmerzgrenze für eine 6870.
      • Von GTA 3 BIOS-Overclocker(in)
        Hoffentlich werden Preislich akzeptabel sein. Für eine HD 6700 würde ich nicht mehr als 170 € zahlen und für ne HD 6870 nicht mehr 350 €.
      • Von KreuzAss1985 PC-Selbstbauer(in)
        Bliebe zu hoffen, dass sie diesen Weg einschlagen werden (bei der Namensgebung).

        Verwunderlich ist es nicht wirklich, dass sie jetzt eine Art Zwischenlösung anbieten werden.

        Sollten diese tatsächlich leistungsstärker sein, als die bisherige Generation und damit auch an den Fermis vorbeiziehen, so hat AMD die einmalige Chance Nvidia in die Bredouille zu bringen (Nvidia wird gezwungen sein, die Fermis günstiger anzubieten oder selbst neue Karten auf den Markt zu bringen).

        AMD versucht momentan seine Marktposition weiterhin zu stärken. Kein schlechter Schachzug, nachdem Nvidia sich fast selbst ein Ei gelegt hatte.

        Hoffentlich geht das nicht zu Lasten der Qualität.
      • Von PhenomII-Fan Freizeitschrauber(in)
        Zitat von KreuzAss1985
        Ok.
        Das sind dann wohl die Südlichen Inseln.
        Werden dann die nördlichen die 7000er Kennung bekommen oder werden diese die 6800 + 6900er Kennung erhalten?
        Was ist dann aber mit den Lowcost-Karten der nördlichen Inseln? Welche Kennung bekommen diese?
        Schließlich sollte man versuchen, die Fehler (aus der Vergangenheit) nicht nochmals zu wiederholen (Nvidia hat das Namenswirrwar schon einmal vorgemacht)!
        Da die Northern Islands in 28nm produziert werden und erstmals eine andere Architektur haben als ihre Vorgänger (HD2000, 3000, 4000 & 5000) wird sie garantiert HD7000 (wenn AMD das Namensschema bebehält) heißen.

        Ich bin ehrlich geagt erstaunt, dass AMD jetzt schon ihre neue Generation vorstellt, wo NV ihre Fermis noch nicht mal in allen Bereichen verkaufen kann, geschweige denn vorgestellt hat!!!

        Ich wollte mir eigentlich schon vor Monaten eine HD5770 kaufen, dann liebäugelte ich mit GTX460, aber wenn die HD6xxx wirklich so attraktiv wird, dann wirds wohl eine 6770, oder 6850. Habe noch eine 8800GTS (G80)!

        Übrigens, weil hier einige Befürchtungen wegen der evt. steigenden Leistungsaufnahme haben:
        In dem Technikartikel zur HD6000 wurde erwähnt, dass ein Großteil der gestiegenen Leistung nicht durch zusätzliche Shader kommen soll (dies zwar auch aber nicht primar), sondern durch eine effizientere Architektur (die Shader werden jetzt als 4er-Pack aufgebaut und nicht wie bei der HD5000 als 5Ds), somit steigt die Leistung pro Takt schonmal deutlich.
        Dazu kommt noch eine höhere Speicherbandbreite durch schnelleren VRAM.

        Ich persönlich denke, dass die Leistungsaufnahme zwar etwas steigen wird (klar ganz ohne geht halt nicht), uns aber kein Debakel droht.
        Und da die Spieleleistung auch (mit- )steigt, denke ich, dass es wieder ein gutes FPS/Watt-Verhältnis geben wird.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
770627
Grafikkarten
Mehr Bandbreite für kommende Radeons?
AMD will angeblich die Lücke zwischen den 700er- und 800er-Radeons verkleinern, indem man die Speicheranbindung der Radeon-HD-6700-Modelle verdoppelt. Mit 256 Bit und GDDR5-Speicher mit 1.200 MHz wären ordentliche Bandbreiten möglich.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/Mehr-Bandbreite-fuer-kommende-Radeons-770627/
01.09.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/09/Radeon-HD5850-PCB08.jpg
amd,radeon
news