Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Chimera Sysprofile-User(in)
        Nur sollte man eins dabei nicht vergessen: MSI wie auch Asus bieten ja nicht nur NV Karten an, sondern haben mit den AMD Karten noch ein zweites Standbein parat und selbst wenn sie NV ans Bein punkeln würden und es zu ner ähnlichen Situation wie damals bei XFX käme, so könnten die ja ganz gut auch ohne NV weiter Karten verkaufen.
        Anders sieht es da bei den NV-Exklusivpartnern wie PNY, Evga, PoV, Zotac, etc. aus, die nur NV Karten haben oder eben im umgekehrten Schluss Sapphire, XFX, etc. als Exklusivboardpartner bei AMD Karten, die müssen da eher mal auf "Wünsche" vom Hersteller aus eingehen. Sieht man ja aktuell bei Evga, wie die spuren müssen: keine BIOS-Updates mit Fan Unlock, keine BIOS-Updates mit erhöhter Spannung, nix was den NV Guidlines für die GTX 600 widersprechen würd
        Was MSI betrifft: wie gesagt, für mich(!) seit damals kein top Partner mehr, nachdem was mir damals der Support verzapfen wollte (ähnlich wie jener von Zotac, wo mir 100°C mit 100% Lüfterdrehzahl bei ner GTS 250 als normal und unbedenklich verkaufen wollt -> dass die Karte dabei nonstop abschmierte war ja Nebensache) und was ich an der GTX 560-Ti Hawk vom Kollegen sehen durfte (nach nicht mal 6 Monaten sind von den beiden Lüftern insgesamt 3 Rotorblätter einfach abgebrochen ), nahm mir nur noch mehr die Überzeugung. Wenn man dann noch lesen darf, dass Bausteine ausserhalb der Herstellerspezifikationen betrieben werden und dies wird nicht mal logisch und vorallem vernünftig erklärt, ist die Sache für mich(!) eh gegessen.
      • Von Axman01 Komplett-PC-Käufer(in)
        Meine MSI GTX 670 PE läuft ohne jegliche Probleme und absolut stabil mit 1267MHz dauerhaften Boost-Clock, ohne das ich selbst Hand anlegen musste. Damit ist sie eine der schnellsten GTX 670 auf dem Markt und lässt die GTX 680 locker hinter sich.

        Und das ist auch das Problem von Nvidia, warum sollten Gamer ne Graka für 450 € kaufen, wenn sie eine schnellere für 350 € bekommen. Also werden alle Inovationen seitens der einzelnen Hersteller schlecht gemacht und verboten.

        Ich denke, das die MSI PowerEditions nicht kurzlebiger sind als die OC-Karten anderer Hersteller und falls doch gibt es ja nicht umsonst die Garantie.
        Bis jetzt hab ich speziell von der GTX 670 PE noch nicht so viele Ausfälle im Netz registriert, da erfährt man eher von Ausfällen der Grakas anderer Hersteller.

        MSI ist einer der erfahrendsten Grafikkarten-Hersteller auf der Welt und bei denen passiert nichts aus Versehen und ohne ausführliche Test. Wegen ein paar Punkten mehr in irgendwelchen Tests riskieren die bestimmt keine weltweite Rückrufaktion oder Ausfälle von mehreren tausend Grafikkarten.

        Also einfach mal locker bleiben.
      • Von Chimera Sysprofile-User(in)
        Zitat von Wake
        @Chimera:
        Yep, scheint so als mache Nvidia ernst.

        Kein EVBot mehr bei GTX 680 Classified.



        Nicht nur dies. Hab mal dem Jacob angefragt, ob es bei den 600-er auch wieder BIOS-Updates mit Lüfterdrehzahl bis 100% geben wird, so wie bei den 400/500-er, doch auch da kam als Antwort, dass sie keine mehr anbieten dürften, da es von Nvidia untersagt wurde. Scheint fast so, als ob NV den Rahmen plötzlich sehr eng absteckt. Hoffe nur für die, dass es kein Schuss ins eigene Bein wird
      • Von Wake PC-Selbstbauer(in)
        @Chimera:
        Yep, scheint so als mache Nvidia ernst.

        Kein EVBot mehr bei GTX 680 Classified.

        Nach der nicht gerade schönen Lösung von MSI, gibt es von Nvidia ein neues BIOS mit forcierten 1.175V bei der MSI GTX 680 Lightning (am Ende des Artikels wird es erwähnt, selbst beim L2N-BIOS begrenzte Volt).
        Guru3D spekuliert sogar, dass Nvidia ihnen keine GPUs mehr verkaufen würde wenn sie nicht kooperieren.
        Auch wenn das alte BIOS in Umlauf bleibt, man braucht eine spezielle AfterBurner-Version welche es wohl ebenfalls nicht geben wird wegen Nvidia.

        Mal sehen was aus dem hier wird:
        "ASUS has their GPU Hotwire feature, which can control GPU voltage when combined with their high-end motherboards (simliar to EVGA’s EVBot). I haven’t heard or read anything about ASUS removing hotwire for NVIDIA cards, but it looks to be inevitable. We’ve sent an email to our contacts at ASUS asking about this and we’ll update with any information we get from them."

        Und nun MSI wieder diesmal mit anderen Modellen, darüber wird Nvidia sicher wenig Freude haben .

        Ergebnis des immer kleiner werdenden Fertigungsprozesses, da Spannung schlechter vertragen wird?

        Persönliche Anekdote zum Schluss:
        Als ich mein SB-build gebaut habe, holte ich mir auch die MSI GTX 580 OC mit 823MHz core clock.
        Bei den ersten Testruns bei minimalem 3D-load BSOD, habe dann per Afterburner die Karte auf stock getaktet und siehe da -> stabil.
        Gleich zurückgeschickt an den Händler und eine GTX 580 Phantom 3GB stattdessen geholt.
      • Von Jens92 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Z28LET
        Ist das etwas was du dir denkst, was sie sagen werden, oder hast du tatsächlich zu dem Produkt mal angefragt?

        Jemand der seine GTX670 PE bei MSI registriert hat, wäre natürlich am besten geeignet mal nach zufragen. Mit entsprechender Chargennummer oder so.

        Das ist das was im Artikel steht
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1027401
Grafikkarten
MSI GTX 660 Ti und 670 Ti Power Edition: Zu hohe Betriebsspannung gemessen
Die Kollegen von Toms Hardware haben in einem ausführlichen Test offen gelegt, dass jeweils ein PWM-Controller bei der MSI GTX 660 Ti und der MSI GTX 670 Ti (es handelt sich jeweils um die Power Edition) über eine nicht funktionsgerechte Spannungsversorgung verfügt. Toms Hardware ist davon überzeugt, dass dies von MSI beabsichtigt ist, um eine höhere Performance zu erzielen. MSI sieht das naturgemäß anders.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/MSI-GTX-660-Ti-und-670-Deutlich-zu-hohe-Betriebsspannung-von-MSI-beabsichtigt-1027401/
01.10.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/09/MSI-GTX-660-HAWK.jpg
news