Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von H3!nZ Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Schöner Artikel, die Fotos der eingefrorenen Hardware sind Top!
        Ist schon bewundernswert, dass die Karten solche Temperaturen mitmachen ohne Schaden zu nehmen.
      • Von Charlie Harper Gesperrt
        Die Karte ist auf jeden Fall ein geiles Stück Hardware!
      • Von der8auer Moderator, der8auer Cooling & Systeme
        Zitat von plaGGy
        Und ich habe Angst, wenn ich mein CPU-Kühler und Ramspeicher aus dem Mainboard rausnehme und wieder einsetze, oder mal eine Verkabelung etwas an der Einrastung klemmt...

        Die Hardware hält einiges mehr aus als die meisten glauben. Selbst wenn eine Menge Kondenswasser auf den Karten ist läuft sie immer noch bzw geht nicht direkt kaputt. Meist resultiert dies in Bluescreens und nach dem Auftauen/Trocknen funktioniert wieder alles problemlos.
      • Von PCGH_Stephan Administratives Postpanoptikum
        Flüssighelium ist das beste Kühlmedium, welches bereits für Extreme-Overclocking verwendet wurde und liegt mit -270 °C nur knapp über dem absoluten Nullpunkt. Während sich Flüssigstickstoff noch einigermaßen handhaben lässt und bezahlbar ist, erhöht Flüssighelium den Aufwand und die Kosten enorm. Es ist z. B. anzuraten, die Container mit Flüssigstickstoff vorzukühlen und die für Flüssigstickstoff ausgelegten Container-Strukturen sind bei Flüssighelium recht nutzlos, da das Kühlmedium gar nicht lange genug in flüssiger Form vorliegt. Dazu muss man bedenken, dass sich nur wenige Komponenten beim Sprung von Flüssigstickstoff auf Flüssighelium noch deutlich besser übertakten lassen. Oft tritt bereits mit Flüssigstickstoff ein Coldbug auf, sodass feines Dosieren erforderlich ist, um z. B. eine GPU bei -90 bis -95 °C zu halten - hier punktet dann eben wieder Flüssigstickstoff aufgrund des Kostenvorteils, der Verfügbarkeit und der Handhabung allgemein. Flüssighelium spielt in der OC-Szene daher keine große Rolle, im Prinzip wird das nur für Marketing-Events z. B. von AMD mal aufgefahren.
      • Von plaGGy Software-Overclocker(in)
        Also meine Chemiegrundkenntnisse (in der 13 mit 2 mal 6 Punkte aus der 12 nach einer schlechten Arbeit einfach abgebrochen xD) sagen mir, das flüssiger Wasserstoff irgendwo bei -240°C liegt und damit den Flüssigstickstoff um gute -50°C aussticht, die Frage ist nur, ob man sich das wirklich antun möchte und ob man damit auch wirklich noch Ergebnisse erreichen kann, die man unter Flüssigstickstoff nicht erreicht hätte.
        Was kostet eigentlich heutzutage der Liter Flüssigstickstoff beim Händler um die Ecke, mit Pfand des Dewars?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
848044
Grafikkarten
Luft- und LN2-Kühlung
Die Geforce GTX 580 Classified ist Evgas Flaggschiff und spricht insbesondere Übertakter an. Damit ist die Grafikkarte für PCGHX-Moderator der8auer ein gefundenes Fressen: Neben eines OC-Checks mit Luftkühlung liegt der passende Pot für Flüssigstickstoff (LN2) schon bereit.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/Luft-und-LN2-Kuehlung-848044/
10.10.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/10/Evga-Geforce-GTX-580-Classified-01.JPG
fermi,grafikkarte,geforce
news