Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von GoldenMic Lötkolbengott/-göttin
        Man könnte natürlich so argumentieren und hätte auch recht. Allerdings ist das ja egal solang das Ergebnis stimmt oder? Warum sollte man den Kunden nicht von der mangelhaften neuen Fertigung profitieren lassen? Schließlich hat man ja von einem GK104 mehr als von einem noch mehr abgespeckten anderen Chip.
      • Von Threshold Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Zitat von GoldenMic

        Die GTX 660 soll ja afaik auch auf dem GK104 basieren oder?

        Das weiß ich nicht. Fällt denn noch genug Müll ab dass es für eine GTX 660 reicht?
        Vielleicht auch der Grund wieso sie so spät kommt. Nvidia braucht erst mal genug defekte Chips um eine GTX 660 realisieren zu können.
      • Von GoldenMic Lötkolbengott/-göttin
        Mh eine 660 ist an sich denke ich wirklich ne interessante Karte. Ist ja hier eher das Verhältnis wie GTX 560ti zu 570 und 580.
        Die GTX 660 soll ja afaik auch auf dem GK104 basieren oder?
      • Von Chimera Sysprofile-User(in)
        Zitat von Threshold
        Das hängt vom Speicher Interface ab. Wenn es keine 256bit sind wird es auch nichts mit den 2GB RAM.
        Wichtig ist erst mal dass die Karte keine 300€ kostete und trotzdem eine gute Leistung hat. Der Unterschied zur GTX 670 darf nicht zu groß sein.
        Nun, je näher sie an der GTX 670 oder 680 wär, um so näher würd wohl auch der Preis an diese Karten kommen. Nehmen wir aktuell € 350.- als günstigsten Preis einer GTX 670, so könnte ne GTX 660 (sollte sie leistungsmässig sehr nahe an der 670 sein) wohl leider doch bei Release so an die € 300.- (+/- €20-30.-) starten, wenn sie dann auch noch den gleichen Chip verwendet wie die grossen. Sollte die 660 nun aber doch eher mit dem kleineren Chip daherkommen, dann würd wohl auch der Preis eher etwas tiefer sein, dafür dann aber wohl auch die Leistung wieder in nem normalen Rahmen liegen. Nach den bisherigen Gerüchten, wobei mir da jene vom 3D Center am besten gefielen, könnte es die 660 aber auch wieder in div. Versionen geben, was dann wieder auch eher bedeuten würde, dass es für jede Brieftasche etwas geben könnte: nVidias GK106-Chip (GeForce GTX 660) kommt anscheinend erst im Juli/August | 3DCenter.org.
        Nun, im Endeffekt bleibt wohl nix anderes als abzuwarten und Kaffee zu süffeln. Beunruhigender fand ich da schon eher die damalige Aussage vom Mr. Nvidia, dass in diesem Jahr die Grakas wohl allgemein etwas teurer sein dürften. Hoffe echt, dass er sich diesbezüglich geirrt hat und es bald wieder interessante Preise gibt
      • Von Tiz92 Volt-Modder(in)
        Zitat von Threshold
        Das hängt vom Speicher Interface ab. Wenn es keine 256bit sind wird es auch nichts mit den 2GB RAM.
        Wichtig ist erst mal dass die Karte keine 300€ kostete und trotzdem eine gute Leistung hat. Der Unterschied zur GTX 670 darf nicht zu groß sein.

        Sie wird sicher auf 7870 Niveau sein und auch so viel kosten. Nvidia schenkt uns sicher nichts.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
889645
Grafikkarten
Kleine Geforce GTX 600
Laut Wccftech wird die Geforce 660 auf dem GK104, dem gleichen Chip wie die beiden größeren Ausführungen GTX 670 und GTX 680, basieren. Ausgehend von geleaktem Bildmaterial soll die Karte zwei DVI-Anschlüsse und einen Displayport bieten und mit 1,5 GiByte Speicherausbau erscheinen. Release soll Ende Juni sein.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/Kleine-Geforce-GTX-600-889645/
08.06.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/06/90bPL.jpg
geforce,kepler
news