Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von da brew Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Deimos
        ...sollte ich mich nach Preisgefügen richten, die zu G80-Zeiten herrschten, wenn es in der Zeit danach anders war?
        Weil das nunmal das ganz normale Preisgefüge ist, wie es sich seit (grob geschätzt) Geforce 2-Zeiten präsentiert. Und das ändert sich auch nicht, nur weil AMD anscheinend mal kurzfristig der Meinung war mit Gewalt (und auf Kosten des Gewinns/Karte) Marktanteile gutmachen zu müssen.
      • Von Deimos BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von da brew
        Sind sie doch gar nicht. Es ist eher so, dass die Preise in den letzten 2 Jahren sehr niedrig waren. Davor haben die Top-Grafikkarten der jeweiligen Hersteller immer über 500€ gekostet.
        Ist mir schon bekannt. Aber warum sollte ich mich nach Preisgefügen richten, die zu G80-Zeiten herrschten, wenn es in der Zeit danach anders war?
      • Von da brew Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Deimos
        [...] wenn die Preise nicht so hoch wären.
        Sind sie doch gar nicht. Es ist eher so, dass die Preise in den letzten 2 Jahren sehr niedrig waren. Davor haben die Top-Grafikkarten der jeweiligen Hersteller immer über 500€ gekostet.


        Zitat von belle

        Die 3D-Brillen sind auch nicht unbedingt das Mords-Feature. Ich hatte früher selbst eine Elsa 3D Revelator, welche auch nicht sehr viel anders war. Am Anfang findet man es genial, später zockt man zeitlich bedingt kaum noch und wenn, dann dafür etwas länger und da stört es nur noch.
        Das klingt aber nach einer äußerst subjektiven Einschätzung. Ich muss allerdings zugeben, dass ich selbst noch nie mit 3D-Brille gezockt hab und mir von daher kein Urteil erlauben kann.
      • Von belle BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von GoldenMic
        Wie gesagt, ich hab eigentlich alle Features aufgezählt. Im Endeffekt muss es jeder selber entscheiden, wenn ich aber wen berate dann rate ich lieber zum umfangreicheren featureset.

        Hier muss ich Deimos recht geben. Einem Rollenspieler, der z.B. für sein Leben gern Elder Scrolls und Mass Effect zockt, muss ich nicht auf Biegen und Brechen PhysX aufzwingen, nur weil es vorhanden ist.
        So viel zum Thema Sinn und Unsinn... Die meisten Gespräche, die ich führte, liefen entweder auf "Cuda und PhysX würde ich gerne mal probieren", "Schneller GPU und mehr als 1 GiB Grafikspeicher" und "So schnell und billig wie möglich" hinaus.

        Meiner Erfahrung nach reicht den meisten Leuten immernoch normales MSAA, die wenigsten wollen noch per Zusatztool LOD-Anpassungen fürs SSAA machen oder Downsampling nutzen (uns hier ausgenommen). Texturmods und Eyefinity scheinen im Allgemeinen zumindest bekannter zu sein.
        Die meisten bezahlbaren Karten sind außerdem bei entsprechenden Games nicht stark genug für SSAA / Downsampling und Texturmods (40+ fps), was aber auch wieder eine Geschmacksfrage ist. Ich zocke eben lieber mit sagen wir 55 fps und HighRes-Texturen ohne AntiAliasing als bei 30 fps mit 8x MSAA oder was auch immer.

        Ich nutze Skyrim auf einem 27" Monitor in 1080p vom Sofa aus mit 2xMSAA plus FXAA und ich bin äußerst zufrieden. Bei längerem Arbeiten werden mir zuviele Pixel pro Inch auf Dauer zu anstrengend, aber 1,5 m Monitorabstand und mehr sind ja auch nicht normal (am Schreibtisch mit ausgefahrener Tastatur steht ein Sessel).

        Die 3D-Brillen sind auch nicht unbedingt das Mords-Feature. Ich hatte früher selbst eine Elsa 3D Revelator, welche auch nicht sehr viel anders war. Am Anfang findet man es genial, später zockte ich zeitlich bedingt kaum noch und wenn, dann dafür etwas länger und da stört es nur noch.
      • Von Deimos BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von GoldenMic

        Im Endeffekt muss es jeder selber entscheiden, wenn ich aber wen berate dann rate ich lieber zum umfangreicheren featureset.
        Meine Rede, nur sage ich, dass nicht pauschal das umfangreichere, sondern das passendere Featureset entscheidend sein sollte. Denn gewisse Stärken und Schwächen haben beide noch, auch wenn das Bild bei beiden ausgewogen ist.

        Zitat von GoldenMic

        Wenn man so will hätte AMD aus der 7970 mehr rausholen können wenn man nicht so drauf getrimm wäre noch 2011 die Karte rauszubringen.
        Sehe ich auch so. Ich vermute, dass wenn AMD mehr Zeit darauf verwendet hätte, eine optimalere VID resp. einen höheren Takt mit qualitativ fortgeschrittenem 28nm-Prozess auszuloten, hätte das Performance/Watt-Verhältnis durchaus (noch) besser für AMD ausfallen können. So liegt NV halt (imo vernachlässigbar) vorne.

        EDIT: (temporärer?) Abzug für NV beim Featureset : Geforce GTX 680: Kein Downsampling mehr möglich? - geforce, nvidia, downsampling
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
874868
Grafikkarten
Kepler GK104
Geht es nach einer angeblichen Nvidia-Roadmap, so schicken die Kepler-Macher ab Ende April die Geforce GTX 670 Ti und die Geforce GTX 670 Non-Ti ins Rennen. Diese ersetzen die Geforce GTX 580 und GTX 570, als Preispunkt sind unter 400 sowie unter 300 Euro im Gespräch.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/Kepler-GK104-874868/
27.03.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/03/GeForce_GTX_680_3qtr.jpg
kepler,grafikkarte,nvidia,geforce
news