Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von a.stauffer.ch@besonet.ch Sysprofile-User(in)
        Also da bin ich mal gespannt als Hardcore Gamer,auf das Larrabee konzept!!!!
      • Von kuer BIOS-Overclocker(in)
        Warten wir ab was da kommt. Alles was man braucht hat Intel. Für NV wird es aber sicher schwere auf dem Markt, da NV zwei komplett Anbieter(GPU und CPU) gegen sich hat. Vieleicht kann NV aus VIA was rausholen. Aber alles Vermutung.
      • Von BigBubby PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von tm0975
        Stimmt meine Vermutung also. Die Frage ist natürlich, ob die Datenbasis representativ ist. Aber im großen und Ganzen wird sie es schon sein. Die Aussge ist ja auch sehr deutlich.


        aha, weil sie einen Intel CPU haben, würden sie also auch eine Intel Grafikkarte kaufen? Interessanter zusammenhang. Das heißt, wenn ich Samsung festplatten kaufe, muß ich auch Samsung Bildschirme kaufen und Samsung handys, oder iwe stellst du dir das vor?
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Philbob
        32cores à 16 SIMD einheiten= 32x16=512 "shader"


        Hmm - eigentlich nicht. Es heißt ja nicht ohne Grund "SingleInstructionMutlipleData" - wärend z.B. Nvidia-Streamprozessor nur eindimensional, also mit einem Datenpunkt rechnet. Vergleichbar wäre es vielleicht mit einer ganzen Pipeline, die mehrere Pixel gleichzeitig in gleicher Weise bearbeitet (also son bissl das komplette 5er Pack bei ATI) - aber solange man nicht weiß, welche Befehle in wie vielen Takten abgearbeitet werden, ist auch das eigentlich egal.

        Zitat von ashura hades
        Also das größte Problem bei 2 Ghz sehe ich vor allem in einem immer kritischen Punkt, der Hitzeentwicklung. Aktuelle Grafikkarten würden ja schon prima als Herdplatten durchgehen, bei 2 Ghz glaube ich nicht an eine für Privatanwender befriedigende Lösung.


        Das dachte ich seinerzeit bei der Radeon9700 auch
        Aber aktueller Stand der Dinge ist: HD4890: "Boey, ich will ne HD4890x2." Mainboard mit 7xPEG: "geil, 7 HD4870x2 mit Wasserkühler rein"
        Auf den ersten Konzeptzeichnungen sah Intel immer zwei 6pol Anschlüsse vor, mit unter 225W wären sie nach heutigen Maßstäben also geradezu genügsam - und selbst wenns 300 oder 400W werden: Ich fürchte, das nimmt ihnen niemand übel, solange die Leistung stimmt.

        Aber wie oben: Über letztere kann man erst was sagen, wieviele von den x.000.000.000 Hz denn vergehen, ehe eine Berechnung abgeschlossen ist.
      • Von k1337oris Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Jami
        Ich hoffe nur, dass Intel die "Grafikkarten"-Logos schön blau gestaltet. Rein wegen der Farbgebung
        glaube das ist ne riesen verschwörung und die sind alle auf dune hängengeblieben atreides, harkon und ordos
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
684395
Grafikkarten
Intel bringt Grafikkarte auf Larrabee-Basis
Intel soll laut VCI-Co-Präsident Thorsten Herfet noch in diesem Jahr erste Produkte auf Larrabee-Basis herausbringen - unklar bleibt, ob in den freien Handel oder an Entwickler und Forscher.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/Intel-bringt-Grafikkarte-auf-Larrabee-Basis-684395/
13.05.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/05/Intel-Larrabee-VCI-2.JPG
intel,larrabee
news