Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von kuer BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Itchy09
        Welche von grund auf übertaktet HD 4890 ist denn eigentlich zu empfehlen, Was haltet ihr von der HD4890von MSI??? Hat selbst jemand schon erfahrung gemacht bzw. sich eine gekauft?


        Also ich kann die MSI OC Version (meine)Empfehlen . Sie ist , entgegen anderen Aussagen sehr leise und rennt mit 880 GPU und 3996 VRAM . Nach 3 Stunden Zocken liegt der Lüfter immer noch bei 25% Leistung und bei 60 Grad . Gespielt habe ich auf einem 22 Zoll und COD WaW , COD4 , BF2142 und Crysis Warhead (ich weis) Alles im Treiber auf Höchste Stufe . Gekostet hat sie 220,- € . Also wie gesagt . Leise und für eine 48XX Reihe kühl .
      • Von Itchy09 Kabelverknoter(in)
        Welche von grund auf übertaktet HD 4890 ist denn eigentlich zu empfehlen, Was haltet ihr von der HD4890von MSI??? Hat selbst jemand schon erfahrung gemacht bzw. sich eine gekauft?
      • Von Nef PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von biberchamp
        50 € Ersparnis bei einem AMD- statt einem Intel-System ?
        Versuch' mal für 650 € ein aktuelles Intel-System zu errichten - das kriegt man nicht hin,
        bei AMD hingegen schon. Ich würde eher von 200 € Ersparnis ausgehen und für den
        kleinen Geldbeutel (Studenten, Azubis, Geringverdiener, Unterschicht) ist diese Preisdifferenz
        schon fast ein Drittel der Rechner-Kosten und damit ein RIESENunterschied.
        Ich muss mir für's Studium zum Abschluss wohl einen neuen Rechner zusammen bauen;
        mein jetztiger ist 7 Jahre alt. Für ein Intelsystem geht mir einfach zu viel Kohle drauf.
        Hallo ? Schon der kleinste CPU 264 € ?! + 230 € für das Mainboard ?! An die 500 € nur für
        'nen CPU und 'n Mainboard ? Das ist dekadent. Diese Zahl steht bei mir eher noch als
        Gesamtkosten für meinen zukünftigen PC in Aussicht als dass es die Kosten für lediglich
        2 Komponenten sind.

        Musst dir ja nicht gleich ein i7 system zusammenstellen wenn du angeblich so wenig Kohle hast
        Naja da is was dran, hatte auch überlegt n i7 zusammenzubauen aber die Preise sind wucher!

        Zu einem anderen Vorredner; bei AMD hat man auch ne weile was von den Boards ich weiss garnich was der hat, wenn ich mal überlege damals der Sockel A und die aktuellen boars werden doch genauso lang wie intel unterstützt! nur weil der 775er nun auch schon n bissl älter is heißt es noch lang nich das intel langlebiger is, des weiteren: ich hatte mal ein P31 MB = SCHROTT! für den alten 4500 gings noch, 8500 grad so auch noch (ohne OC) aber mit dem q6600 war schluss, konnte man nicht gescheit übertakten und funktionen fehlten schnell und stabil konnte man woanders suchen, in form eines neuen p5q pro von asus, und da is der p45 drin, also n neueres board!
        Was ich damit sagen will, die ersten Versionen der meisten Boards waren eh zu schlecht, was sich aber mit den integrierten speichercontrollern erübrigt...

        Wenn AMD endlich mal ihre CPUs mit einem HT ähnlichen Feature ausstatten würde dann würde ich mir n AMD kaufen, auch n 3Kerner währe lohnenswert (6 Virtuelle dann)
      • Von TheWitcher79 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von SimsP
        wer sich zu fein ist seine hd4870 zu übertakten, der braucht auch diese karte nicht, denn mal ehrlich, mehr als ne HD4870 OC ist die Karte im Endeffekt auch nicht. Warum also das Geld zum Fenster raus, wenn man für 50€ weniger eine gelichgute Karte bekommt?

        @IronheadHaynes: Es stimmt zwar, dass Intel allgemein etwas teurer ist, aber dafür gehts dann beim Aufrüsten billiger weiter, denn während AMD zig mal den Sockel wechselt und damit für vollkommene inkompatibilität sorgt, braucht Intel gerade mal einen. Beispiel: Mein Mainboard ist ein P4-Board gewesen und ist durch mehrere BIOS-Updates auch in der Lage die neuesten Core 2 Prozis zu unterstützen. Versuch mal nen Phenom II auf ein 939 baord raufzumachen. Da wirst du etwas schwierigkeiten bekommen. Deswegen muss man beim Aufrüsten bei Intel seltener Boards wechseln, als bei AMD, da die einen Sockelwechsel nur machen, wenns unbedingt nötig ist, wie zB wenn der Speichercontroller in die CPU wandert, wie beim i7. Im Endeffekt kann man also sagen, dass die Preisdifferenz lediglich bei den CPUs selbst, nicht bei den Mainboards gesucht werden muss, denn wenn ich ein CPU upgrade durchführe, habe ich den Preis des teureren Intel Boards wieder drin.

        Moin. Also ich hab mir vor nichtmal ganz 3 Jahren ein P35 Board mit einem C2Duo geholt. Mit dem Board kann ich jetzt auch nichts mehr anfangen.(soviel zur Aufrüstbarkeit) Und der 939 ist nun wirklich sehr sehr alt.@topicAlso ich bezweifle das ich meine HD4870 auf 900 Mhz takten kann um mit der HD4890 mit halten zu können.
      • Von TKler Kabelverknoter(in)
        Zitat
        dann beweis mir mal, dass ne 4890 besser ist, als ne 4870 mit gleichem takt. geht nur um die leistung. wenn du mir das glaubhaft beweisen kannst, glaub ich dir.
        Cb hat den test gemacht und sie nehmen sich nichts. der unterschied variiert, st gering und dürfte am treiber liegen.
        was du nur nicht bedenkst ist, dass die 4890 einen standard takt hat der bei der 4870 absolutes limit war und dak verbessertem lüfter und prozess noch deutlich mehr taktpotenzial hat als die 4870.
        bei OC bei beiden bleibt der vorsprüng also mehr als bestehen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
680872
Grafikkarten
Gute Verfügbarkeit sorgt für sinkende Preise
Vor kaum einer Woche ist die Radeon HD 4890 von ATI vorgestellt worden und bereits jetzt sinkt sie unter die magische 200 Euro-Marke.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/Gute-Verfuegbarkeit-sorgt-fuer-sinkende-Preise-680872/
06.04.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/04/4890.jpg
4890, Preis
news